28.09.11 09:32 Uhr
 3.263
 

Skandal: Frankfurter Fußballfans entrollten "Bomben auf Dynamo"-Kriegsplakat

Zu einem Skandal kam es während des Zweitliga-Spiels zwischen Dynamo Dresden und Eintracht Frankfurt. Fans von Eintracht Frankfurt entrollten ein Plakat auf dem Stand: "Bomben auf Dynamo".

Damit spielten die Verursacher dieses Eklats auf die Zerstörung der Stadt Dresden durch alliierte Bomberverbände im Februar 1945 an.

Der Sportbürgermeister der Stadt Dresden, Winfried Lehmann, sagte: "Das ist unfassbar und kopflos. Eine Verunglimpfung all derer, die die Wirren des Krieges erlebt haben." Eintracht-Vorstandsmitglied Klaus Lötzbeier bezeichnete diese Aktion als Katastrophe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Skandal, Eintracht Frankfurt, Plakat, Dynamo Dresden
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 09:49 Uhr von NiC9625
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Wird: ja immer schlimmer was die Eintracht-"Fans" sich leisten. Ein paar Stadionverbote können ja mal erteilt werden.
Kommentar ansehen
28.09.2011 09:53 Uhr von DjTitan
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Eintracht-Fans halt.

Es ist ja nicht so, dass die Ultras Frankfurt das erste mal negativ auffallen. Immer wieder kommt es hier zu Entgleisungen jeglicher Art. Seien es Feuerwerkskörper, Platzstürmungen, Randalle oder eben so geschmacklose Plakate wie das gegen Dresden.

Mir kann auch niemand erzählen, dass der Verein dagegen nichts machen könnte, man weiß sehr genau, welchen Leuten diese Aktionen zuzurechnen sind, man WILL aber nicht durchgreifen. Meiner Meinung nach gehört der Fanclub "Ultras Frankfurt" mit einem Stadionverbot belegt. Die einzelnen Mitglieder sind ja irgendwo auch festgehalten und registriert, sollte also kein Problem sein.
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:19 Uhr von Disneyland
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Fehler im Titel.
Das sind definitiv KEINE Fans.
Das nur mal so.
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:27 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@DjTitan: es ist halt so wie MC Vit es sagt, es sind halt einige, und das ist n kleiner Teil von den 100.000 Fans Ultras...

aber die sind halt auch net so weniger.

und es wird ja was gemacht^^. Stadionverbote ohne Ende.

Es geht so weit dass Ultras wenn sie Gruppiert in Zügen kommen in bspw Mainz direkt am Bahnhof von der Polizeit angehalten und in Gewahrsam genommen werden.

Freund von mir kennt einen, der fasst sich immer annen Kopf wenn er hört was die treiben.

Spiel ist um 13 Uhr, die treffen sich um 9 schon um zu saufen oder sich mit anderen Ultras zu schlagen.

Und Stadionverbote rasselt es am laufenden Band, aber die sind ja net doof und vermummen sich, und selbst wenn du einen hast, dann kommt halt n Neuer.

es sind halt immernoch genügend Idioten da.

Und dagegen kann man halt nix machen. du kannst die Leute vorm Stadion net durch nen Nacktscanner schicken und du wirst in Frankfurt schon gut kontrolliert.

und du kannst die auch net alle aussperren nur weil sie einer Gruppierung angehören, das ist halt gegens Gesetz und wenns ginge würden dies halt net mehr offiziel machen.

Man hat kaum Chancen da was zu machen.


Jeder Frankfurter Fan distanziert sich von den paar Ultras, das sind auch keine Fans bzw sie denken sie wären halt Ultra Fans, die besten Fans die man sich wünschen kann aber eigentlich sind die nur in den Gruppen um Radau zu machen.

denen ist die Mannschaft und alles andere scheiß egal, hauptsache sie haben bissle aufmerksamkeit auf sich gezogen und ihren Spaß.

gegen solche Chaoten kannste halt nie was machen :(, wir Frankfurter hassen die nochmehr als alle anderen, denn am Ende haben wir die Probleme mit denen, Dynamo muss sie 1 mal ertragen, wir in jedem Spiel......
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:42 Uhr von DjTitan
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ totseinmachtimpotent: Aber es handelt sich bei den "UF 97" nicht um 100.000 sondern um einen ganz bestimmten Fanclub, der immer wieder für diese Eskalationen sorgt. Diesen einen Fanclub müsste sich der Verein rauspicken, aktuelle Mitgliederliste anfordern und gesammelt ein Stadionverbot für alle Mitglieder aussprechen. Du wirst sehen, plötzlich hast du im Stadion wieder eine "normale" Stimmung, zumindest gehe ich davon aus, dass man sich in der Fanszene solche Aktionen dann 3 mal überlegt, bevor man sie startet.
Kommentar ansehen
28.09.2011 11:11 Uhr von sicness66
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2011 11:42 Uhr von Schaumschlaeger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe das Spiel auf Sport1 gesehen und war es nicht so, dass der Reporter zum Zeitpunkt des Entrollens von Fantastischer Stimmung sprach als die Nazis Raus Sprechchöre von den Rängen kamen? Ich dachte immer die Kommentatoren sitzen im Stadion und müssten somit in der Lage sein die Atmosphäre realistisch zu bewerten. Von soeinem Plakat war jedenfalls nicht die Rede und ich habe mich als Zuschauer nur gefragt was da los ist.
Kommentar ansehen
28.09.2011 12:49 Uhr von sevenOaks
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@schaumschlaeger: auf sky hat der kommentator das plakat erwähnt.

ich bin auch frankfurter und SCHÄME mich in grund und boden für solche dummen aktionen!!

von wegen pyro-mist im stadion abfackeln, platz stürmen (gg. köln letzte saison), oder plakate á là "randalameister 2011" - das ist traurig, beschämend und einfach nur dämlich - wie kann man den verein und die anderen fans nur so schlecht dastehen lassen, das sollten sich die pappnasen mal fragen - BÄÄÄM!

sge forever!
Kommentar ansehen
28.09.2011 14:06 Uhr von smoke_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Disneyland: Gut dass du hier den Durchblick hast, wer ein Fan ist und wer nicht.
Kommentar ansehen
28.09.2011 14:07 Uhr von matzesge
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Abgesehen: von solchen Fehltritten, wie sie aber bei jedem Verein vorkommen, sind die Ultras aber großartige Supporter.
Wer meint das hätte nix mit Fansein zu tun und die wären ja nur da um sich zu schlagen, der hat viele imposante Choreos verpasst, weil die wohl nicht inkorrekt genug waren um von den Medien hervorgehoben zu werden.
Es gibt einen Unterschied zwischen Ultras und Hooligans!
Kommentar ansehen
28.09.2011 17:55 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
absolut geschmacklos: -----
Kommentar ansehen
28.09.2011 18:28 Uhr von smoke_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Political Correctness wird sich in Fußballstadien eben nicht bekleckert.
Beispielsweise machten die Dresdner Fans mit einer Fahne auf die hohe Ausländerzahl in Frankfurt aufmerksam:
http://www.fotos-hochladen.net/...

Auch wurden wir als "Juden" und "Dönerverkäufer" "beschimpft":
http://www.youtube.com/...

Ich hoffe, ihr brecht jetzt nicht in Tränen aus, weil das ja alles so furchtbar geschmacklos ist. (Was es ja auch zugegebenermaßen ist.)

[ nachträglich editiert von smoke_ ]
Kommentar ansehen
28.09.2011 19:30 Uhr von Salimob
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Randalemeister" und immernoch gibts Leute, die die Ironie dieses Plakats nicht verstehen (wollen).
Übrigens erwähnen BLÖD und Co nicht die Fahne aus dem DD-Block, auf der der Eintracht-Adler mit türkischem Halbmond zu sehen war... Merkwürdig - oder auch nicht.
Ich bin übrigens kein Frankfurter

[ nachträglich editiert von Salimob ]
Kommentar ansehen
29.09.2011 11:08 Uhr von Che43
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bomber Harris: Do it again!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?