28.09.11 09:25 Uhr
 1.596
 

Husum: Wahnsinniger fährt mit Radlader Amok und hinterlässt große Verwüstungen

Der Ferienort Husum im Naturpark Steinhuder Meer wurde von einem Irren mit einem Radlader heimgesucht, der eine Schneise der Verwüstung hinterließ. Zunächst bemerkte der Bürgermeister am gestrigen Morgen, dass ein unbekannter auf der Straße Sand aufgeschüttet hatte.

Danach bemerkte er mehrere Schneisen, die der Amok-Fahrer in Maisfeldern hinterließ. Die Spur führte zur Feriensiedlung "Zum Weißen Stein". Dort walzte der Unbekannte mit dem Baugerät unter anderem vier Ferienhäuser nieder.

Der Amok-Fahrer muss mit dem Radlader dann im Morast am Heye-See stecken geblieben sein. Dort entdeckt die Polizei das Fahrzeug. Es war ausgebrannt. Der Schaden, der durch die stundenlange Amok-Fahrt verursacht wurde, beläuft sich auf um die 100.000 Euro. Das Fahrzeug wurde vermutlich vorher gestohlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Amok, Verwüstung, Husum, Radlader
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 10:06 Uhr von leerpe
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Blabla böse Bild: Über was sich manche Leute hier so aufregen, ist einfach nur noch lachhaft. Was soll man den sagen zu einem Menschen, der fremdes Eigentum mit einem Radlader platt macht. Selbst wenn es unter "..Alkohol/Drogen oder Rache.." geschehen sein sollte, ist diese die Tat die eines Wahnsinnigen. Da sind sämtliche Sicherungen durchgeknallt. Da brauch man ja wohl kein Psychologe zu sein. Aber für dich Wolfsburger gehören solche Leute wahrscheinlich zu den netten Nachbarn von nebenan. Oder?
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:12 Uhr von gugge01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
„don’t like Mondays“: Wie es bei „B. Geldorf“ so treffend heist.
Kommentar ansehen
28.09.2011 11:32 Uhr von greenkorea
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Shortnews nach allen Regeln der Kunst...eines Bildjournalisten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?