28.09.11 08:16 Uhr
 2.105
 

Google+: Neue Funktion und Millionen Anhänger

Entwickler des amerikanischen Unternehmens Google haben ihrer Plattform Google+ eine neue Funktion zugewiesen: "Shared Circles". Vermutungen besagen, dass es möglich sei, dass ein User mit seinem Bekanntschaftsgrad, Freunde oder Familie von nun an Kreise gezielt miteinander teilen können.

Dennoch sei eine automatische Synchronisation im Moment noch nicht möglich, so Owen Prater, Entwickler von Google. Nebenbei ist der Spielhit Cityville seit dem gestrigen Dienstag auch auf google+ spielbar. 14 Millionen Nutzer spielen täglich das Spiel auf Facebook.

Laut Allen Paul von Google soll sich die Nutzerzahl der Plattform bereits nach 88 Tagen auf knapp 50 Millionen User gesteigert haben. Zum Vergleich: Facebook brauchte damals 1.325 Tage, während Twitter 1.096 Tage brauchte und bei MySpace 1.046 Tage beanspruchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Google, Google+, Anhänger, Funktion
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 08:16 Uhr von Trikoflex
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja irgendwo auch überzeugter von google+ als von Facebook. Dennoch schwimmt google+ nur im Erfolg von sozialen Netzwerken. Damals waren es einfach andere Zeiten und da waren soziale Netzwerke erst im kommen. Das erklärt auch die lange Zeit. Natürlich wollen auch viele einfach sehen, was google+ zu bieten und wo google+ entscheiden vorne liegt gegenüber anderer Plattformen. Aber ansonsten bin ich mit der Plattform recht zufrieden.
Kommentar ansehen
28.09.2011 08:44 Uhr von Freddy_Frank
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Facebook, google und Co Na schön, wenn schon Facebook meine Daten vermarkten darf, wieso nicht auch google?

PS: JEDER sollte einmal seine hinterlegten Daten bei Facebook anfordern (http://www.facebook.com/...) - Ihr würdet euch wundern...
Kommentar ansehen
28.09.2011 09:19 Uhr von phiLue
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Google+ Ein bekannter von mir, hat nen Google Mail Account und ohne das er es wollte, wurde dieser nun zu einem Google+ Account erweitert. Sowas kann doch irgendwo nicht sein, oder? Da ist es kein wunder wenn die Benutzerzahl so plötzlich nach oben schnellt.

Und auch wenn ich sogut wie alles daran setze das meine Daten nur für Leute in meinen Zirkeln sichtbar sein sollen, sieht man als aussenstehende Person meiner Meinung nach noch immer zu viele Daten.

Da Google+ sich zur Zeit noch in der Beta befindet mag man zweiteres vielleicht noch verzeihen, da man keine sensiblen Daten in einer Beta Version angeben sollte. Aber ersteres ist meiner Meinung nach doch schon grenzwertig.
Kommentar ansehen
28.09.2011 09:49 Uhr von SumoSulsi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@phiLue: Dies wurde offen von Google kommuniziert ... wenn dein Bekannter nicht lesen kann ...
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:53 Uhr von Senfgeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Freddy_Frank: Was soll einem das nur de facto bringen, all diese Daten "nach Wochen" zu bekommen? Es geht viel mehr darum, das man die Möglichkeit haben sollte, Daten zu LÖSCHEN, die man GELÖSCHT sehen will. Aber Facebook speichert alles, auch die Dinge, die anscheinend "gelöscht" wurden. Schau mal, wie schwer es ist, eine Konversation zu löschen. Es gibt keinen "LÖSCHEN"-Button, sondern nur "Ins Archiv" und dann über Umwege kann man erst im Archiv Konversationen irgendwie löschen (trotzdem bleiben sie bei Facebook). Dagegen sollte man vorgehen können.
Kommentar ansehen
28.09.2011 11:31 Uhr von Bluti666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Ja ne ist klar, Du stellst hier einen Link rein, über den man Facebook erstrecht alle persönlichen Daten preisgibt, inkl. Korrektheitsbestätigung per Ausweiskopie. Facebook krallt sich ungefragt alle Daten, verlangt aber eine eidesstattliche Versicherung, wenn man seine gespeicherten Daten einsehen möchte. Dazu soll man noch einen Gesetzestext zitieren, nach welchem einem dieses Recht gewährt sein soll. Das ist mehr als lächerlich!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?