27.09.11 23:43 Uhr
 466
 

Virenprogramme wegradieren leicht gemacht

Sie sind des Virus ärgster Feind - die Virenscanner. Jedoch können sie auch manchmal dem Benutzer so manch Ärger bereiten, wenn der Anwender sich durch Fehlermeldungen oder ständige Warnhinweise belästigt fühlt.

In der Regel kann der Anwender jeder Zeit einen anderen Virenscanner in Betracht ziehen, muss zuvor aber das aktuelle Virenprogramm deinstallieren. Dabei bleiben wie so oft immer wieder gerne mal einige Restbestände an Daten zurück.

Um diese erfolgreich zu löschen gibt es Diverse Profi-Tools, damit das Löschen von Restbestandteile an Daten vereinfacht wird und sich so kein Virenscanner mehr davon gestört fühlt oder gar ausgebremst wird. In jeden Fall sollte man dennoch immer vorher alles sichern, bevor der PC danach neu startet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, Programm, Tipp, Scanner
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2011 23:43 Uhr von Trikoflex
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die Programme zu den jeweiligen Virenprogramme lässt sich in der Quelle anhand der Navigations-Box finden. Ich persönlich habe schon mit dem AntiVir Registry Cleaner sehr gute Erfahrung gemacht, nachdem ich mich dazu entschied Avast als mein Virenprogramm einzurichten. Ob jedoch alle Löschtools so gute Erfolge erzielen kann ich nicht beurteilen.
Kommentar ansehen
28.09.2011 00:49 Uhr von Gringo75
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Virenprogramm deinstallieren ? Virenprogramm deinstallieren?
Du meinst bestimmt ANTIvirenprogramm deinstallieren..oder ;)
Auch in der Quelle wird durchgehend von "Virenscanner" geredet.

Sorry, aber dein Titel sagt etwas anderes aus als du meinst.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?