27.09.11 18:41 Uhr
 557
 

Zu wenig Vitamin B12 erhöht Demenzrisiko

Vitamin B12, welches eine essenzielle Rolle für das Gehirn spielt, ist zum Beispiel in Heringen, Schweineinnereien oder Leber enthalten.

Bekommt man zu wenig Vitamin B12, kann das Gehirn schrumpfen. Der geistige Abbau erhöht sich.

US-Forscher haben diesen Zusammenhang bei einer Studie mit 121 älteren Menschen entdeckt. Es wurden viele Anzeichen gefunden, dass die Menschen Probleme mit geistigen Leistung bekamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn, Ernährung, Demenz, Vitamin
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 00:20 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die fortschreitenden Auswirkungen dieser Krankheit nennt man Veganismus.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?