27.09.11 18:39 Uhr
 263
 

Adieu "Mademoiselle"? Französinnen halten die Anrede Fräulein für sexistisch

Französische Feministinnen stören sich schon lange an der Anrede "Mademoiselle", zu deutsch Fräulein. Diese sei einfach diskriminierend und sexistisch.

"Haben Sie sich nie gefragt, warum man einen unverheirateten Mann nicht Herrlein (Mondamoiseau) nennt?" fragen die Aktivistinnen in einem Spot, mit dem sie für die Abschaffung der Anrede werben wollen.

In Frankreich unterscheidet man sogar noch auf Ämtern zwischen der verheirateten "Madame" und dem unverheirateten Fräulein. In Deutschland gibt es diese Unterscheidung seit 1972 nicht mehr.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Frankreich, Feminismus
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 13:20 Uhr von Sorriso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WegMitFerkel: Ob du es glaubst oder nicht, die gibt es tatsächlich!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?