27.09.11 18:39 Uhr
 259
 

Adieu "Mademoiselle"? Französinnen halten die Anrede Fräulein für sexistisch

Französische Feministinnen stören sich schon lange an der Anrede "Mademoiselle", zu deutsch Fräulein. Diese sei einfach diskriminierend und sexistisch.

"Haben Sie sich nie gefragt, warum man einen unverheirateten Mann nicht Herrlein (Mondamoiseau) nennt?" fragen die Aktivistinnen in einem Spot, mit dem sie für die Abschaffung der Anrede werben wollen.

In Frankreich unterscheidet man sogar noch auf Ämtern zwischen der verheirateten "Madame" und dem unverheirateten Fräulein. In Deutschland gibt es diese Unterscheidung seit 1972 nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Frankreich, Feminismus
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 13:20 Uhr von Sorriso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WegMitFerkel: Ob du es glaubst oder nicht, die gibt es tatsächlich!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?