27.09.11 16:13 Uhr
 479
 

Indien reguliert SMS: Nicht mehr als 100 Nachrichten pro Tag

In Indien werden Handynutzer nur mehr eine beschränkte Anzahl an SMS pro Tag versenden können. Das Limit soll bei 100 liegen und trifft deshalb weniger Privatanwender, sondern eher geschäftliche Nutzer.

Die indische Regulierungsbehörde, die für Telekommunikation zuständig ist, will so gegen Spam-SMS vorgehen, denen viele Handynutzer ausgesetzt sind. Ausnahmen soll es für Dienste wie Mobilfunkanbieter, soziale Netzwerke und E-Ticket-Händler geben.

Das ist nicht der erste Versuch Werbebotschaften, die mit Hilfe von Handys verbreitet werden, zu verbieten: Nutzer können sich bereits auf einer "Nicht-anrufen"-Liste registrieren und kommerzielle Anrufe zwischen 9 Uhr abends und 9 Uhr morgens sind nicht erlaubt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Indien, Werbung, Tag, SMS, Spam
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?