27.09.11 16:13 Uhr
 481
 

Indien reguliert SMS: Nicht mehr als 100 Nachrichten pro Tag

In Indien werden Handynutzer nur mehr eine beschränkte Anzahl an SMS pro Tag versenden können. Das Limit soll bei 100 liegen und trifft deshalb weniger Privatanwender, sondern eher geschäftliche Nutzer.

Die indische Regulierungsbehörde, die für Telekommunikation zuständig ist, will so gegen Spam-SMS vorgehen, denen viele Handynutzer ausgesetzt sind. Ausnahmen soll es für Dienste wie Mobilfunkanbieter, soziale Netzwerke und E-Ticket-Händler geben.

Das ist nicht der erste Versuch Werbebotschaften, die mit Hilfe von Handys verbreitet werden, zu verbieten: Nutzer können sich bereits auf einer "Nicht-anrufen"-Liste registrieren und kommerzielle Anrufe zwischen 9 Uhr abends und 9 Uhr morgens sind nicht erlaubt.


WebReporter: rgh23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Indien, Werbung, Tag, SMS, Spam
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?