27.09.11 15:10 Uhr
 6.262
 

Fords cleverer Türschutz verhindert Dellen beim Öffnen

Ein von Ford entwickeltes Patent hilft bei den stetig enger werdenden Auto-Parkplätzen. Der patentierte Türschutz läuft unter "Door Edge Protector", das so in Deutschland jedoch nicht bezeichnet werden wird.

Dieser Mechanismus ist an sich einfach: Bei der Öffnung von 15 Zentimetern der Autotüren fährt automatisch die Schutzleiste aus Kunststoff und Gummi an die Türkante. Es funktioniert also rein mechanisch und dient damit ähnlich einem gepolsterten "Kissen".

Voll wirksam tritt der Schutz ein, sobald die Tür sich im 18 Grad-Winkel befindet. Ebenso wird dieses System an die hinteren Türen montiert. Das Herausfahren der Schutzleisten erfolgt laut Ford innerhalb von 60 Millisekunden. Eltern blieben über hastig aussteigende Kids künftig ohne Angst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ford, Schutz, Tür, Öffnen, Delle
Quelle: www.autokiste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2011 15:26 Uhr von saber_
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
geniale entwicklung seitens ford...

bleibt zu hoffen dass das system auch eine hohe lebensdauer hat und zugleich noch kostenguenstig ist...


top sache!
Kommentar ansehen
27.09.2011 15:30 Uhr von Pils28
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Sollte für Frauen verpflichtend sein! Sehe weniger die in der News beschrieben "Kids" Türen zu unbedacht öffnen, sondern eher Frauchen beim Shoppen.
Kommentar ansehen
27.09.2011 15:50 Uhr von Borey
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Letztens wurde ich mit meinem kleinen Ford so eingeparkt [...] da hät auch das nicht geholfen *.*
Kommentar ansehen
27.09.2011 15:51 Uhr von Feuerfaenger
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
Gute Idee dann verkratzt man sich wenigstens nicht mehr die Türen wenn man eine Beule in das daneben parkende Auto knallt. Schwachsinnige Erfindung!

Viel Sinnvoller wäre eine Abstandsmessung zum daneben stehenden Auto und eine automatische Einschränkung des Öffnungswinkels der Tür.
Kommentar ansehen
27.09.2011 16:03 Uhr von Mika_lxxvii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die Parkplätze: werden nicht stetig enger!

die Autos werden dauernd breiter, während die vorgeschriebene Breite der Parkplätze sich nicht ändert

die Norm stammt noch irgendwann von anno Zopf, da haben die Autos noch locker reingepasst ^^
Kommentar ansehen
27.09.2011 16:38 Uhr von msh1n0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja für Schiebetüren. Die Tür geht immer komplett auf und man braucht nicht wirklich mehr als 10cm platz zu den seiten.
Aber ich steh mit meiner Meinung wohl alleine da, sonst hätte man die Wahl....
Kommentar ansehen
27.09.2011 16:47 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mutter Kind Parkplätze sind immer schön breit und ganz vorne.
Kommentar ansehen
27.09.2011 17:06 Uhr von Flutlicht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Flügel- und Schiebetüren für alle! :D
Kommentar ansehen
27.09.2011 18:07 Uhr von Darksim
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Feuerfänger: "Viel Sinnvoller wäre eine Abstandsmessung zum daneben stehenden Auto und eine automatische Einschränkung des Öffnungswinkels der Tür. "

Ah ja,und wenn du mit dem Fahrzeug einen Unfall hast und es unglücklich im Graben landet, lässt es dich aufgrund deiner tollen elektronischen Türwinkel-Sperre nicht mehr heraus, da es neben der Tür einen zu geringen Abstand misst, und daher den Öffnungswinkel stark einschränkt. Das gleiche, wenn z.B. bei einem Unfall beim Stauende, eine Ganze Kolonne Fahrzeuge dicht zusammen geschoben wird.
Kommentar ansehen
27.09.2011 18:33 Uhr von Bruno2.0
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Beste wäre noch immer wenn die Leute einfach Vorsichtig sind beim Aussteigen und aufpassen so das nichts passiert.

aber das ist ja zu viel verlangt.
Kommentar ansehen
27.09.2011 20:07 Uhr von St0ned
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Feuerfänger: Ich weiss ja nicht, wie du ne Autotür aufmachst, aber normalerweise macht man sowas nie mit Wucht, schon garnicht, wenn nebenan ein Auto parkt. Aber bei deinen Praktiken will ich garnicht wissen, wie deine Türen so aussehen.
Und wie du eine BEULE in ein anderes Auto machen willst, ist mir auch schleierhaft.

Zum Thema:
Die Erfindung ist schlichtweg simpel und genial, weil dadurch Lackschäden vermieden werden (und wenns doch mal ne Delle gibt, kann man die leicht wieder rausdrücken).
Thumbs up for german engineering!
Kommentar ansehen
27.09.2011 21:04 Uhr von Miauta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oder Oder einfach mal das scheiß HIRN einschalten, was in diesem Land den meisten Autofahrern eh fehlt, und beim Aussteigen etwas aufpassen! Wenn ich schon manchmal sehe wie die verplanten Leute die Türen öffnen und wie sie aussteigen, bekomme ich krämpfe! Fahren ihr Auto als wären sie unter Drogen, nur leider ist die Droge DUMMHEIT! Teilweise echt unglaublich wie rücksichtslos mit den Türen umgegangen wird. Ich hasse öffentliche Parkplätze wo Autos nebeneinander stehen.

Für alles brauchen die Menschen heutzutage nen bescheuerten Assistenzsysteme!

*Schilder lesen? QUATSCH! Macht doch mein Auto!

*Abstand halten? Um Gottes Willen! Macht doch mein Auto!

*Nicht übermüdet Auto fahren? Was? Mein Auto warnt mich doch ob ich müde bin oder nicht!

*Bremsbereit sein?....usw.
Kommentar ansehen
27.09.2011 22:14 Uhr von Baran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gabs mal: früher da hatten fast alle autos so kunststoff teile an den türen
Kommentar ansehen
27.09.2011 23:05 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genial: Ich wünschte, das hätte mein Auto auch.

Fehlt jetzt nur noch der kratzfreie oder selbstheilende Lack und die Autofahrer sind glücklich :)
Kommentar ansehen
28.09.2011 07:59 Uhr von RegenCoE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@St0ned: Ford ist also "german engineering" ? Ich glaub da hätt der Henry gern was mitzureden ^^
Kommentar ansehen
28.09.2011 13:27 Uhr von Floxxor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ford - die tun ja doch noch was ;-)
Kommentar ansehen
28.09.2011 17:44 Uhr von St0ned
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RegenCoE: Ja, Ford Europe ist "german engineering", weil in Köln der Sitz des Unternehmens ist und dort auch dieser "door edge protector" entwickelt wurde ;)
Kommentar ansehen
28.09.2011 19:17 Uhr von wussie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: damit denkt dann nämlich jeder Idiot jetzt dass damit schon nichts passieren kann und reisst die Türen noch mehr achtlos auf...

@Miauta
Ganz genau.

[ nachträglich editiert von wussie ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" an die USA ausgeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?