27.09.11 12:11 Uhr
 20.176
 

Kanada: Sex von Bart und Lisa Simpson kein Kinderporno - Alter nicht datierbar

Ein kanadischer Richter lässt einen Kinderpornosammler, bei dem man eindeutiges Videomaterial gefunden hatte, vielleicht laufen.

Zu den Kinderpornos mit echten Kindern hatte der 46-Jährige auch Bilder der Comicfiguren Bart und Lisa Simpson, wie sie Sex miteinander haben.

Der Richter befand, dass dies kein kinderpornografisches Material sei, denn schließlich könne man das Alter der Comicfiguren nicht einwandfrei datieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Alter, Kanada, Kinderporno, Die Simpsons, Bart Simpson
Quelle: www.ottawasun.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" beim Auftakt der neuen Staffel mit Doppelfolge
"Clash-A-Rama": "Die Simpsons"-Schöpfer veröffentlichen neue Gratis-Serie
"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2011 12:21 Uhr von zkfjukr
 
+92 | -1
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben: Er lässt ihn nicht laufen, lediglich das besitzen des Pornos von Bart und Lisa zählt nicht zu seinen Straftaten! Dafür aber zumindest illegaler Waffenbesitz (nunchucks) und paar andere vergehen.
Btw die Quelle zählt ca 30 Zeilen davon geht in 3 um den Simpsons Porno da ist dies als Titel zunehemn keinesfalls gerechtfertigt -.-

Ganz im ernst nurnoch schrottnews hier die hochgeschaukelt werden. Ich werde dieses Portal nichtmehr benutzen!
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:22 Uhr von rubberduck09
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Warum laufenlassen? Die ´anderen´ Kipo sind ja wohl echt.
Oder wie stellt sich das der News-Autor vor? Nur weil er _auch_ Bart+Lisa Pornos hatte sind die anderen plötzlich legal?

Komische Schlußfolgerung!
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:41 Uhr von MegaTefyt82
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Also so wirklich echt sind die auch nicht ich habe die Quelle mal schnell überflogen. Also scheinbar hat der Mann u.a. minderjährige Nachbarsmädchen im Garten gefilmt, die sich im Sommer nass gespritzt haben, und hat dieses Video-Material mit echten Pornos und Aufnahmen von sich selbst beim Onanieren zusammengeschnitten. Er wurde daher wegen Besitzes von Kinderpornographie angezeigt, aber es wurde gesagt, dass es dabei nicht um solche handelt, ebenso wenig, wie der Simpsons-Porno.

Wenn ich nichts überlesen habe, dann gab es tatsächlich keine Kinderpornos und die Argumentation um ihn freizusprechen ist richtig. Was, meiner Meinung nach, aber nichts daran ändert, dass der Typ ziemlich krank im Kopf zu sein scheint...

[ nachträglich editiert von MegaTefyt82 ]
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:46 Uhr von Cheshire
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
an div. punkten falsch wiedergegeben: Wenn man sich die Quelle durchliest ergibt sich ein anderes Bild als der Autor hier zeichnet...

Es ist richtig, daß der Richter die pornographischen Zeichnungen von Bart und Lisa nicht als Kinderpornographie einstufen wollte, da er das Alter der gezeigten Charaktere auf den Bildern nicht eindeutig bestimmen konnte.
Ohne die Bilder zu kennen würde ich da auch nicht unbedingt sagen, daß er falsch liegt, da, obwohl Bart und Lisa in den meisten Simpsons-Folgen Kinder sind, diverse Zeichnungen dieser Art die beiden als Jugendliche oder junge Erwachsene zeigen (ich hab schon vor etwa 15 Jahren solche Bilder im Internet gesehen). Bei "Fan-Art" (wenn man es denn so nennen will) kann es durchaus schwer sein, zu bestimmen, welches Alter denn der Zeichner den Charakteren geben wollte.
Ich würde mir nicht zutrauen wollen, das Alter von Bart und Lisa in einigen der Zukunftsvisionen der Simpsons zu schätzen, ganz zu schweigen von mehr oder weniger guten Zeichnungen von anderen Leuten.

Allerdings ist es falsch, daß der Richter den Beschuldigten "vielleicht laufen" lässt, da dieser Satz absolute Straffreiheit andeuten würde.
Laut der Quelle hatte der Mann (abgesehen von den Simpsons-Zeichnungen) nur Material von Kindern das für sich alleine genommen nicht Kinderpornographisch ist und vielleicht von ihm in Kombination mit Erwachsenenpornographie zur sexuellen Stimulierung genutzt wurde.
Der Beschuldigte hatte bereits 10 Monate in Untersuchungshaft verbracht, die auf sein Strafmaß angerechnet werden kann.
Entsprechend kann es sein, daß seine Strafe als verbüßt gelten wird, wenn das Urteil gesprochen wird und er dann tatsächlich ein freier Mann ist.
Der Staatsanwalt selbst hatte 18-24 Monate Haft abzüglich der bisherigen Untersuchungshaft gefordert.

Auch wenn mir das hier einige Minusse einbringen wird, ich warte jetzt nur auf die Leute die entweder schreien, daß das Urteil zu milde ist, der Mann lebenslänglich hinter Gitter soll oder weitere drakonischere Maßnahmen ergriffen werden sollen.
Immerhin haben wir es hier nachweißlich mit einem gemeingefährlichen Kinderschänder zu tun, über den wir aus der verlässlichen Quelle der Bildzeitschrift von Ottawa wissen, daß er kein wirkliches kinderpornographisches Material besessen hat.
Sorry aber aus der schlechten Zusammenfassung einer windigen Quelle möchte ich mir echt kein Urteil über nicht eindeutig kinderpornographisches Material oder dessen Besitzer machen.
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:59 Uhr von SClause
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Alter von Simpsons-Figuren: Bart ist 10. Ab der 23. Staffel ist er 11.

Lisa ist 8 Jahre.

Bart ist 2 Jahre und 38 Tage älter als Lisa.

In einer Zeichentrick-Serie altern Darsteller normalerweise nicht, es sei denn, es ist für die Handlung wichtig.

Wäre Lisa eine echte Person wäre sie heute 27 Jahre alt. (Geburtstag: 2.8.1984)
Kommentar ansehen
27.09.2011 13:02 Uhr von Hawkeye1976
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Für diejenigen, die die Quelle nicht gelesen haben: MegaTefyt82 hat es ja schon angerissen, dass der Typ die Nachbarskinder im Garten beim spielen mit dem Gartenschlauch gefilmt hat und dieses Material dann mit normalen Pornos zusammengeschnitten hat.

In den Augen des Staatsanwalts war das Kinderpornographie und der Richter konnte dieser abstrusen Schlussfolgerung zurecht nicht folgen. Die Kinder selbst waren zu keiner Zeit in irgendwelchen pornographischen Posen zu sehen.
Kommentar ansehen
27.09.2011 13:17 Uhr von Serverhorst32
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Total KRANK: Erst vor kurzem wurde in Dänemark ein Mann verhaftet der japanische Manga Comics übersetzt hat und zwar wegen Herstellung und Besitz von Kinderpornografie!

Sogar in Deutschland können auch Zeichnungen sogenannte virtuelle Kinderpornografie harte Strafen nach sich ziehen!

Deshalb passt lieber auf, was ihr so zeichnet malt und anschaut, denn es könnte gegen ein Gesetz verstoßen, das euer ganzes Leben zerstört.

Und wer einmal "Kinderpornografie" im Lebenslauf bzw. dem Führungszeugnis stehen hat, der wird nicht mehr gefragt ob es ECHTE Kinder waren oder nur Comics oder Zeichnungen.
Kommentar ansehen
27.09.2011 13:52 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja auch wenn man (wie oben schon erwähnt) genau nachweisen kann, dass die beiden Cartoon-Figuren Kinder sind halte ich es ebensowenig für Kinderpornographie.

Das reinschneiden von gefilmten Kindern in andere Filme mag schon irgendwo grenzwertig sein und irgendwo pervers, ist dennoch kein Kinderporno, da niemals ein Kind zu sexuellen Handlungen geführt und gezwungen wurde und auch kein Kind zu Schaden kam.

Wegen seiner sexuellen Phantasien kann man ihn nicht anklagen, höchstens wegen dem Filmen der Kinder an sich.
Kommentar ansehen
27.09.2011 13:55 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Serverhorst32: Und wieso stehen solche Manga-Pornos wo des Öfteren junge, sehr junge Mädels (Alter nicht definierbar von meiner Seite) dargestellt werden und teilweise sogar vergewaltigt werden, in deutschen Videotheken rum?
Kommentar ansehen
27.09.2011 14:39 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
EvilMoe523: "Und wieso stehen solche Manga-Pornos wo des Öfteren junge, sehr junge Mädels"

Ich bin kein Gesetzgeber, wenn du aber mal bei Wikipedia nach "virtueller Kinderpornografie" suchst, dann siehst du die rechtliche Erklärung und entsprechende Paragraphen.

Mittlerweile gibt es sogar die illegale "Jugendpornografie" bei der ein Sexfilm dann illegal werden kann, wenn eine Person darin die zwar über 18 Jahre alt ist, aber jünger AUSSIEHT mitwirkt. Kein Scheiss ist echt so! Wie gesagt Wikipedia oder so Rechtsartikel lesen da steht das.

Und der Typ der hier gepostet hat er hat schonmal so Simpsons Pornos gesehen sollte aufpassen das ist schon fast als Geständnis einer Straftat zu werten!

Thema: Scheinminderjährigkeit


http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
27.09.2011 14:53 Uhr von EvilMoe523