27.09.11 12:00 Uhr
 1.308
 

FC Bayern betont Hilfe für Breno: Bisher hat ihn aber noch keiner in Haft besucht

Im Fall des FC-Bayern-Spielers Breno wird offenbar immer klarer, dass der Fußballer vermutlich unter einigen psychischen Problemen leidet. In der Brandnacht soll der Brasilianier angeblich alkoholisiert gewesen sein.

Nun sitzt er in Stadelheim in U-Haft, wo sich scheinbar außer seinem Anwalt keiner um ihn kümmert. Der FC Bayern betont jedoch: "Wir kümmern uns jetzt um Breno und seine Familie, aber das haben wir auch schon vorher getan", so Sportdirektor Christian Nerlinger.

Breno sei in U-Haft unauffällig, wenn das so bleibt, wird er bald in ein normales Gefängnis verlegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: FC Bayern München, Haft, Hilfe, Breno
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2011 12:15 Uhr von Bayernpower71
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
wer außer Rafinha: kann sich denn mit Breno unterhalten? Der Junge hat bis heute noch kein Deutsch gelernt.

Oder würde hier irgendwer jemanden im Knast besuchen mit dem man sich nicht verständigen kann? Glaube kaum.

Der FCB tut mit Sicherheit im Hintergrund sehr vieles für Breno. Uli ist ja bekannt für die soziale Komponente. z.B. Wohnungssuche, Therapie-Platz-Suche, die Medien beruhigen, etc etc
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:41 Uhr von akr6
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Gelbe Seiten: da gibt es bestimmt hunderte von Dolmetschern. Sorry, die Ausrede mit der Sprache ist für mich unsinn. Allein die Anwesenheit von seinen Vereinskollegen wäre bestimmt gut, ob die nun viel erzählen oder nicht.

Naja, ist halt Fußball, verdient man grad mal kein Geld mit einem Knastbesuch.

[ nachträglich editiert von akr6 ]
Kommentar ansehen
27.09.2011 13:25 Uhr von sicness66
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schön: wie jetzt vom Boulevard dreckige Wäsche gewaschen wird...

Schmierenjournalismus hoch 10. Hat die SZ außer Vermutungen etwas neues zum Fall beigetragen ? Nein!
Kommentar ansehen
27.09.2011 14:02 Uhr von Andreyxz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
soweit ich weiss: gibt es bestimmte Besuchsregelungen. U-Haft nochmal etwas mehr verschärft. 1x Pro Woche darf man meiner Meinung nach besucht werden und das wird dann wohl die Ehefrau sein. Ist ja nicht so das da jeder reinstiefeln und Ihn nacheinander besuchen kann.
Kommentar ansehen
27.09.2011 18:32 Uhr von Bayernpower71
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
akr6: sein Anwalt bringt immer einen Dolmetscher mit. Breno hat sich auch immer von der Mannschaft selbst "isoliert". Keiner hat nen Bezug zu ihm (wurde im Doppelpass von Bayern-Insider Waldemar Hartmann mehrfach erläutert).

Der Bub gehört raus aus der U-Haft, und ins Max-Planck-Institut. Je schneller um so besser.
Kommentar ansehen
28.09.2011 09:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol wie sollen die Bayernspieler ihn denn besuchen: In U-Haft darfst du nur Besuch von Familienangehörigen und deinem Anwalt bekommen.

Da beides keine Fußballspieler des FCB sind sieht es schlecht aus.
Zumal man auch ganz klar sehen muss dass die ihren Job nicht einfach mal dafür pausieren lassen können.

bayern macht alles was in deren macht steht wie man es von ihnen kennt. Besuche gehören zur Zeit leider nicht dazu

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?