27.09.11 11:35 Uhr
 2.584
 

Update: Facebook meldet sich zu Wort

Nachdem der Blogger Nik Cubrilovic sich zu der Logout-Funktion seitens Facebook äußerte und das Tracking-Verfahren, was selbst nach dem Logout entsteht kritisierte, meldet sich nun Facebook zu Wort.

So gab Facebook laut dem Wall Street Journal bekannt: "Man verwende Cookies - ja - aber nicht für das Erstellen von verhaltensbasierter oder gezielter Werbung."

Weiter lies man über das Magazin Zdnet verlauten: "man tracke die Nutzer nicht über das ganze Web hinweg, sondern verwende Cookies nur zum Schutz - etwa um zu verhindern, dass sich Minderjährige mit neuer Altersangabe nochmal anmelden oder um Phishern und Spammern auf die Spur zu kommen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Facebook, Blog, Tracking
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2011 11:35 Uhr von Trikoflex
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was seit ewiger Zeit bekannt ist, wird sich wohl bei Facebook nie ändern..und immer wieder hat das Unternehmen eine neue Ausrede parat..Das nenne ich mal Marketing..
Kommentar ansehen
27.09.2011 11:38 Uhr von rubberduck09
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wasn das für ein Blödfug? Warum sollte man denn den selben PC mit dem selben Login nicht für mehrere Personen nutzen dürfen?

Klar ist das Unfug, seit die Betriebssysteme sowas wie User kennen, aber warum kommt grade FaceBook auf die Idee, das jetzt von deren Seite per Cookie erzwingen zu wollen? Wer sind die?

Ich sehs schon: Facebook wird mir immer Unsympatischer (geht das eigentlich überhaupt noch?)
Kommentar ansehen
27.09.2011 11:53 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
letztens habe ich im Web nach Schuhen gesucht, kurz darauf erschien bei Shortnews nur noch Werbung für eine bekannte Schuhseite. Komischerweise sogar mit den Schuhen, nach denen ich suchte...

Ein schelm, wer böses denkt...
Kommentar ansehen
27.09.2011 11:56 Uhr von str8fromthaNebula
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
das witzige is ja: kein schwein interessiert sich für nutzerbasierte werbung dank addbock etc , das is ja theoretisch sogar noch sinnvoll weil werbung wirds eh immer geben das steht ausser frage..da nehm ich doch lieber welche die wenigstens etwas sinn macht..
der punkt an der sache is der das facebook einfach die totale naja nennen wir es nich kontrolle, nennen wir es mal vorsichtig "übersicht" über unser leben haben will, und das is fraglich

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:35 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Den gleichen Effekt hab ich bei Bauteilen von Conrad auch.
"Na hoppala, woher weiss die Seite XY dass ich das Teil vor kurzem angeschaut hab? So ein Zufall aber auch"

Aber wie gesagt: Cookies vernichten und gut is.
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:40 Uhr von kostenix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
privaten modus: im browser einstellen und gut :)
Kommentar ansehen
27.09.2011 15:07 Uhr von NGC4755
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht meckern! FB Account löschen und fertitsch!
Kommentar ansehen
27.09.2011 16:10 Uhr von Trikoflex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das bloß ginge. Bei facebook kann meines wissens nach nur einen Account still legen, ob es jedoch jemals gelöscht wird ist doch eher fraglich. Vielleicht für den User nicht mehr sichtbar, heißt aber nicht für den Unternehmer nutzlos.

Ich hatte mal in einem Artikel gelesen, dass facebook nach Auflösung der Accounts diese zu Werbezwecke weiter nutzt. Heißt, deine angegebenen Daten werden an Dritte weitergereicht.

Um ehrlich zu sein, ich will hier keine negative Mundpropaganda auslösen, aber ich traue diesem Verein kein Stück über den Weg.
Kommentar ansehen
27.09.2011 18:59 Uhr von PumaDAce
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Relativ einfach: Unter Firefox: Einstellungen > Datenschutz > den Haken bei "Cookies von Drittanbieter akzeptieren entfernen > Ok

Der like Button funktioniert danach nicht mehr. Zudem können manche Webseiten auch Probleme machen. (z.B. Seiten die Anmeldedaten über Drittanbieter Cookies nutzbar machen)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?