27.09.11 08:12 Uhr
 11.008
 

Neuer Film über Maya-Zivilisation soll Existenz von Außerirdischen beweisen

Gemäß eines mexikanischen Staatsangestellten und dem Produzenten eines neuen Dokumentarfilmes über die Mayas soll dieser neue Beweise für außerirdische Kontakte mit der alten Kultur beweisen. Unter anderem geht es um Landeflächen im Dschungel, die 3.000 Jahre alt sein sollen.

"Revelations of the Mayans 2012 and Beyond," ist der Titel des Filmes von Produzent Raul Julia-Levy, der momentan noch in Produktion ist. Das alles wird von Archäologen noch bestätigt.

Raul-Julia behauptet, dass es Beweise gibt, dass die Maya vorgehabt haben sollen, den Planeten seit Tausenden von Jahren zu beherrschen, aber nach einer Invasion durch "Männer mit dunklen Absichten", gezwungen wurden, zu flüchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Dokumentation, Maya, Existenz, Zivilisation
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2011 08:25 Uhr von daswortheisstnukular
 
+47 | -4
 
ANZEIGEN
vielleicht: geht 2012 nicht die welt unter, sondern die "männer mit dunklen Absichten" kommen zurück :D
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:31 Uhr von Dodecanol
 
+21 | -18
 
ANZEIGEN
Prophezeiung: Also ich habe gerade in meinem Kaffeesatz gelesen, dass gestern die Welt unterging und wir alle tot sind.
Da ich mich allerdings nicht sonderlich tot fuehle, muss meine Alufolie-Schlafmuetze geholfen haben.
Damit ist bewiesen, das meine Alufolie Leben rettet, wer auch gerettet werden will, kann mir einen qcm fuer 100g Gold abkaufen. Ich garantiere, dass die lebensrettende Wirkung auch nachtraeglich wirkt, falls ihr den gestrigen Weltuntergang auch ueberleben wollt.

-----
So langsam hoffe ich das die Welt bald untergeht und die ganzen Spinner draufgehen...
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:36 Uhr von Doloro
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Was ein beschissener Satz: "Raul-Julia behauptet, dass es Beweise gibt, dass die Maya vorgehabt haben sollen, den Planeten seit Tausenden von Jahren zu beherrschen"

Ich habe auch vor, seit 10 Jahren einen Audi zu fahren.
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:43 Uhr von verni
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Mal davon agesehen: dass die Mayas ein astronomisches Wissen hatten, welches man bis heute nicht ganz nachvollziehen kann und sie über Götter sprachen die aber bei ihnen vor Ort waren und vom Himmel kamen, so ist der Rest alles reine Interpretation. Was wirklich war, werden wir niemals erfahren...wie auch. UFOs und Co...klar von mir aus gibts solche Sichtungen und weiss der Geier was nicht alles aber uch das reicht nach wie vor nicht als eindeutiger Beweis aus......ich glaube dann daran, sobald mal ein UFO irgendwo landet wo es jeder sehen und OFFIZIELL gefilmt werden kann....bis das nicht passiert, ist und bleibt das alles Spekulation und taugt nichts für Erklärungen.
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:54 Uhr von MC_Kay
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
"[...] über die Mayas soll dieser neue Beweise für außerirdische Kontakte mit der alten Kultur beweisen."

Uiiiii
Ein Film hat bewiesen, dass Aliens mit (alten Kulturen/ der alten Kultur) Kontakt hatten. Haben sie dafür etwa Aliens befragt oder was? xD
Sollte es daher nicht besse heißen, dass irdische Kulturen mit Ausserirdischen Kontakt hatten?

Wenigstens hatten wir auf der Erde mal Kltur. Was wir momentan haben ist Abschaum.
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:54 Uhr von bokuliztikz
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
2012 also nie wurde gesagt 2012 wird die Erde unter gehen,
2012 endet nur der Mayakalender der wie jeder weis der ihn kennt nicht direkt endet, sondern neu beginnt. Eine neue Zeitrechnung. Ein Zitat von einem Maya Priester lautet "2010 werden Sie wieder kommen um das neu zu richten was Sie einst geschaffen haben". Das steht in keinen der 3 überlebenden Kodexe, das ist aus einer anderen Überlieferung. Die Mayas das Volk aus den Sternen. Komischerweise finden nächstes Jahr zur Wintersonnenwende soviele Astronomische und Geoloische Ereignisse gleichzeitig statt das es spannend bleiben wird was auf uns zu kommt. ...

[ nachträglich editiert von bokuliztikz ]
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:54 Uhr von unomagan
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Also: ehrlich gesagt: Wird mir das immer egaler, strange irgendwie... ich glaub ich bin übersättigt von diesem ganzen kram. Sollen se landen, oder auch nicht. Soll halt die Weltuntergehen, oder auch nicht.
Kommentar ansehen
27.09.2011 09:16 Uhr von Lenhardt
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
@Dodecanol: jaja mal wieder mit Null Wissen seinen Senf dazu geben und Hauptsache mal den schlauen markiert gell?

Würdest Du dich auch nur heranwagen dich mit der Thematik des Mayakalenders und deren Kultur auch nur ein bisschen hineinzulesen geschweige dir mal die Mühe zu machen etwas im Netz zu recherchieren wirst du schnell bemerken, dass das Thema Maya und "Weltuntergang" anders ist, als die Mainstream Medien vorgeben wollen!

Seriöse Wissenschaft zum Thema Maya gibt folgendes her: Der Mayakalender endet nicht 2012 sondern schon am 28. Oktober 2011(google: calleman mayakalender)! Die 2012-Berechnung geht auf Hobbyforscher wie José und Lloydine Argüelles zurück, die eine eigene Kalenderinterpretation erschufen, aber Fakt ist, dass das ein Kalender ist den die Maya nie verwendeten. Warum zur Hölle da die Welt untergehen soll ist nicht nur für mich, sondern auch für Experten, wunderlich. Die Maya haben nie von einem Weltuntergang geredet. Sondern vom Sterben einer alten Welt und der Geburt einer neuen. Man muss auch bedenken dass die Maya kein lineares Zeitempfinden hatten so wie wir in unserer ach so zivilisierten Kultur. Der Kalender ist kreisförmig. Er endet zwar dieses Jahr und beginnt wieder von neuem und die einzelnen Zeichen und deren Kombinationen mit den sog. Tönen und Wellen (das ist eben nicht mit ein paar Zeilen erklärt) ergibt eine Zeitqualität. Ende des Mayakalenders ist eine besondere Zeitqualität und wenn ich mir die Krisen in dieser Welt so ankucke und mit dem Mayakalender vergleiche frage ich mich ernsthaft ob da nicht doch was dran ist. Diese Krise die sich durch die Finanzwelt und Politik ist schon eine Parallele und läuft ziemlich auf Zusammenbruch hinaus. Tod. Doch eine neue Geburt wird folgen, das haben die Maya gewusst. Übrigens läuft der Kalender zum vierten Male aus und geht in eine fünfte Runde. Macht euch schlau und ihr werdet den Blödsinn mit Weltuntergang schnell bemerken.

Was Präastronautik betrifft: Da wäre ich nicht so voreingenommen. Kann ja möglich sein? Oder läuft hier wieder alles typisch "Westmensch" nach dem Motto: Was nicht sein darf, kann nicht sein? Stellt euch alle grundsätzlich immer darauf ein, dass in diesem Universum viel existiert was euer selbstaufgebautes Bild vom Universum bzw. der Welt stets ins Wanken bringt oder völlig zerstört.
Kommentar ansehen
27.09.2011 09:16 Uhr von falkz20
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
das mit der gramatik üben wir nochmal ja?? ", dass die Maya vorgehabt haben sollen, den Planeten seit Tausenden von Jahren zu beherrschen"

du beziehst dich auf etwas was die maya in der zukunft vor haben, um dann die vergangenheitsform zu nutzen. totaler schwachsinn
Kommentar ansehen
27.09.2011 09:37 Uhr von siebenpunkteins
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
aha: "vom Sterben einer alten Welt und der Geburt einer neuen"

Was passiert dann mit denen,die die neue Weltordnung dann nicht akzeptieren wollen? Leben im Untergrund? Gibts da Strom? Ohne PC ist blöd.
Kommentar ansehen
27.09.2011 09:45 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
fuxxy: Nimm doch Helldriver nicht die News weg. Über seine newskommentare kann man sich immer so gut amüsieren ;)
Kommentar ansehen
27.09.2011 09:54 Uhr von Enny
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
soll Existenz von Außerirdischen beweisen: Wenn ich sowas schon wieder lese. Ist natürlich völliger Humbug.

"soll dieser neue Beweise für außerirdische Kontakte mit der alten Kultur beweisen" - erstmal völlig blöd geschrieben. Und desweiteren gabs noch nie irgendeinen Beweis für irgendwelche ´Ausserirdischen´.
Warum auch. Gibts nicht. Aber das weiß man auch.
Die Erde ist nur ein winziges Sandkorn im All.
Kommentar ansehen
27.09.2011 10:04 Uhr von siebenpunkteins
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
21. September 1987: Ehemaliger US-Präsident Ronald Reagan:

"In unserer momentanen Besessenheit für Feindseligkeiten, vergessen wir oft, wieviel alle Mitglieder
der Menschheit verbindet.
Vielleicht brauchen wir eine äußere, universelle Bedrohung, die uns diese gemeinsamen Bande
klarmacht. Ich denke gelegentlich, wie schnell unsere weltweiten Differenzen verschwinden würden,
wenn wir einer außerirdischen Bedrohung ins Gesicht sehen müßten. Und, ich frage Sie, ist nicht bereits eine
fremde Kraft unter uns, die uns in die Kriege treibt?"


Die globale Elite selbst ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes

http://infowars.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
27.09.2011 10:04 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Blöd: Meine Kalender enden alle am 31.12.
Geht die Welt nun am 01.01. unter?
Und das jedes Jahr?


"Männer mit dunklen Absichten"

Aha, damals gabs auch schon Politiker....
Kommentar ansehen
27.09.2011 10:06 Uhr von St3ve
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte beim überfliegen erst an :"hmmm MIB"? Habe mich natürlich gewundert.
Und dann beim genauen Lesen...achsoooooo die CDU.

Grüße St3ve
Kommentar ansehen
27.09.2011 10:58 Uhr von Hoschman
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ verni: du glaubst doch nicht im ernst, das der durchschnittsmensch (also so gut wie alle hier), es glauben würden, wenn denen ein ufo vor der nase landet?

keiner würde es glauben, weil es als werbekampagne von pepsi oder sonstwas verkauft wird.

die menschheit ist einfach viel zu dumm um die eindeutigen beweise (die es heute schon gibt) zu deuten.

für mich sind die menschen die glauben, das es kein ausserirdisches leben geben kann, einfach nur ignoranten mit nem horizont der geringer ist wie der eines dackels.
Kommentar ansehen
27.09.2011 11:13 Uhr von Dodecanol
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Hoschman: Ich glaube es wird dabei etwas uebersehen.

Ich glaube sehr wohl daran, dass es ausserirdisches Leben gab/gibt/geben wird, jedoch muss man auch realistisch sein.

Alleine die Milchstrasse enthaelt eine unglaubliche Anzahl von Sternen, wobei sehr viele davon Planeten haben (scheint sich zumindest so abzuzeichnen). Wenn nur ein Bruchteil dieser Planeten sich in einem Abstand zu ihrem Stern befinden in der fluessiges Wasser vorkommt und in einem Bruchteil dieser Planeten auch andere Voraussetzungen stimmen, wird sich auch wo anders Leben entwickelt haben. Danach muss aber auch beachtet werden, dass wir intelligentes Leben finden wollen, was wiederum auch eine gewisse Zeit braucht um sich zu entwickeln.

Sollte nun dies der Fall sein, so stellt sich folgende weiter Frage: Sind diese Lebensformen dumm genug sich uns zu offenbaren? Wozu der Mensch faehig ist, muss hier wohl nicht erlaeutert werden...

Und nur schon aufgrund der ewig grosse Distanzen denke ich, wird kein Kontakt zustande kommen.

Ich glaube sehr wohl, dass es "draussen" irgendwo Leben gibt, halte es aber fuer derart unwahrscheinlich es jemals zu sehen/erleben das dies keinen Unterschied macht.

Ausserirdisches Leben: Ja
Ausserirdische Intelligenz bei uns: Hoechst unwahrscheinlich bis unmoeglich

(Bei meiner Ausfuehrung ging ich mal davon aus das Leben nur mit Kohlenstoff (organischer) Chemie auftritt, wobei auch das unwahrscheinlich ist. Ich denke Leben sollte man besser als "evolvierbare Materie" definieren.)
Kommentar ansehen
27.09.2011 17:02 Uhr von Akaste
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht mal das Rad erfunden aber den Planeten beherrschen wollen? Sicherlich^^
Kommentar ansehen
27.09.2011 19:06 Uhr von DuncanGallagher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@daswortheisstnukular: >geht 2012 nicht die welt unter, sondern die "männer mit dunklen Absichten" kommen zurück :D <

Die sind doch schon längst da und nennen sich "Politiker", die so tun als würden sie für das Volk arbeiten. ;)
Kommentar ansehen
27.09.2011 20:59 Uhr von freax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: eines ist ja wohl sonneklar:

"Invasion durch "Männer mit dunklen Absichten", gezwungen wurden, zu flüchten"

Wer kann damit wohl gemeint gewesen sein? Kurzes Zitat aus dem Wiki Artikel über die Maya:

"Am Ende der Eroberung waren die Spanier nur mehr nominell Herrscher über das Mayagebiet, in Wirklichkeit jedoch waren ganze Landstriche aufgrund von Kriegen und vor allem Seuchen entvölkert."

Da hätten die "Wissenschaftler" aber auch selber drauf kommen können.
Kommentar ansehen
27.09.2011 21:37 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"ch glaube sehr wohl, dass es "draussen" irgendwo Leben gibt, halte es aber fuer derart unwahrscheinlich es jemals zu sehen/erleben das dies keinen Unterschied macht."

Sag das mal nicht, soviele Radiowellen wir in den Weltraum pusten kann es schon sein das jemand auf dem Weg ist hier her. Du solltest bedenken das viele Galaxyn gibt die älter sind als unsere, heißt dort können sie schon weiter sein :)

Ich geb der Menschheit 500-1000 Jahre dann sind wir auch unterwegs nach Alpha Centauri.
So aggressiv und egoistisch die Menschen sind, toppen sie das aber immer noch mit ihrem Erfindungsgeist. Ich meine wie lange ist es her als wir uns noch mit dem Schwert gegenseitig auf den Schädel hauten?

Die einzigsten Variablen die im Wege sein könnten ist die oben genannte Aggressivität und Egoismus die dazu führen könnten das wir uns vorher noch vernichten.
Kommentar ansehen
28.09.2011 07:29 Uhr von Mr.Krabbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Akaste: wozu Rad man hatte anti Gravitations-Plattformen
untergegangen sind die Mayas durch Selbstmord auf einmal hatte der damalige Facebook Server Probleme da waren die Mayas so niedergeschlagen das sie aus starben.

LOL
Kommentar ansehen
28.09.2011 14:47 Uhr von Radler1960
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lenhardt: Der Calleman hat sowas von wirre Ansichten......
Der hat wohl zu viel SF gesehen...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?