27.09.11 06:13 Uhr
 2.837
 

Mainz: Borussia Dortmund-Fans stürmten Supermarkt

In der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofes sind Anhänger vom deutschen Meister Borussia Dortmund in einen Supermarkt eingefallen und haben Waren im Wert von einigen Tausend Euro mitgehen lassen.

Die 50 bis 100 Fans hatten es auf Schnaps, Bierkästen, Kosmetik und Essbarem abgesehen. Ein Security-Mitarbeiter, der die Plünderer aufhalten wollte, wurde an die Seite gedrückt.

Beamten der Polizei sichten nun die Aufzeichnungen einer Überwachungskamera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Borussia Dortmund, Diebstahl, Mainz, Ware, Plünderer
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2011 07:36 Uhr von hanton
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
fast ohne Worte: da kann man nur eins sagen: " sind halt Fußballfans grenzdebiel und niveau los".

schönen Tag noch
Kommentar ansehen
27.09.2011 07:37 Uhr von KamalaKurt
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
titel falsch es müsste heißen kriminelle und kaoten, die das spiel mainz dortmund besuchten, haben einen supermarkt überfallen. ich denke die dortmunder verantwortlichen und spieler verzichten gerne auf solch ein klientel.
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:52 Uhr von akr6
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Fans? Naja, ich sage zum Thema Fußballfans nichts mehr. Die Schlagzeile hier, dann das mit Neuer. Ne, es gibt bestimmt mehr Sportarten, wo es um den eigentlichen Sport geht.

Und, damit meine ich nicht die echten Fußballfans, die sind von so Aktionen genau so angepisst wie die meisten von uns.
Kommentar ansehen
27.09.2011 09:14 Uhr von erdengott
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Plündern = min 6 Monate: Hoffentlich werden genügend Täter identifiziert und wie Plünderer bestraft, will heißen 6 Monate bis 10 Jahre Freiheitsstrafe.
Wie kommen manche nur darauf dass plötzlich andere Regeln ggü der Gesellschaft gelten sollen, weil gerade Fußball ist? Der Verein sollte zusätzlich wegen Rufschädigung klagen.
Kommentar ansehen
27.09.2011 09:55 Uhr von V8-Zulu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diebesgut: Die haben bei der Gelegenheit auch gleich teilweise den Akkusativ aus dem zweiten Textabschnitt mitgehen lassen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?