26.09.11 21:19 Uhr
 739
 

Studie: 70 Prozent der Frauen tragen falsche BH-Größe

Die Optik eines Büstenhalters ist neben seiner Funktion, dem Stützen zum Erhalt von Form und Festigkeit der Brüste, eigentlich nebensächlich. Wie eine Studie von "Marie Jo" und "PrimaDonna" ergeben hat, ziehen 70 Prozent der Frauen allerdings den falschen BH an.

Hautreizungen, Druckstellen, Schulter- und Rückenschmerzen können ein Hinweis darauf sein, dass das Kleidungsstück in der falschen Größe getragen wird. Der Träger, so eine Faustregel, sollte lediglich zehn Prozent zum Stützen beitragen.

Sehr dehnungsfreudige Materialien wie Lycra oder Elastan sollten wegen des fehlenden Halts gemieden werden. Bewegungsfreiheit ist ein sehr wichtiges Kriterium bei der BH-Wahl, die gelungen ist, wenn das Kleidungsstück im Alltag kaum spürbar ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Studie, Prozent, BH, Größe
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 21:53 Uhr von Nobody-66
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
diese studie: wird irgendwie ständig durchgeführt. und immer wieder das selbe ergebniss. oder das ergebniss wird nur immer wieder als neu verkauft
Kommentar ansehen
02.10.2011 11:09 Uhr von Molotov_HH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten sind bestimmt zu groß^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane