26.09.11 18:50 Uhr
 1.949
 

Brasilien: Hunderte Badegäste von Piranhas angegriffen

Im brasilianischen Bundesstaat Piaui wurden mehr als hundert Badegäste von Piranhas angegriffen. Viele mussten wegen Bisswunden an den Füßen im Krankenhaus behandelt werden.

Der Grund für die Angriffslust der Piranhas ist die Überfischung und die daher fehlende Nahrung. Zudem haben die Tiere kaum natürliche Feinde. Nun haben die Behörden Maßnahmen zur Regulierung der Piranha-Population ergriffen.

Es wurden 100.000 Tilapia-Fische, welche zu den Barschen gehören, in die Gewässer von Piaui ausgesetzt. Bis Ende des Jahres sollen noch 200.000 folgen. Somit wird das Gleichgewicht wieder hergestellt, denn sie dienen den Piranhas als Nahrung und die Tilapia fressen gern Piranha-Eier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gefahr, Brasilien, Fisch, Piranha
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2011 03:18 Uhr von licence
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wo kommen: die anderen Fische jetzt her wurden die wo anders weg gefischt :)?
Kommentar ansehen
27.09.2011 04:37 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Natur hat alles immer schön selber: reguliert...bis der Mensch kam!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?