26.09.11 17:50 Uhr
 352
 

Stuttgart21: Gutachten klärt - Bäume können nicht umgesiedelt werden

Ein Baumgutachten im Streit um Stuttgart21 macht deutlich, dass dem Wunsch von Schlichter Heiner Geißler, die Bäume aus dem Schlosspark umzusiedeln, nicht entsprochen werden kann. Naturschützer machen sich Sorgen um die teilweise sehr alten Bäume im Schlosspark.

Der Baumsachverständige Hartmut Neidlein versicherte, dass im Moment alle Bäume gesund und vital sind, aber sie eine Umpflanzung nicht unbeschadet überstehen würden. Teil des Schlichterspruchs im letzten Jahr war allerdings die Vereinbarung, dass nur die kranken Bäume gefällt werden sollten.

Laut Gutachten käme das allerdings nur für einen einzigen Baum in Frage. Für den Neubau des Bahnhofes müssten nun über 300 Bäume gefällt werden und könnten nicht umgesiedelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Baum, Stuttgart 21, Gutachten, Heiner Geißler, Umsiedlung
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 18:22 Uhr von phal0r
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Es sind Bäume Dann werden eben neue gepflanzt. Man kann Naturschutz auch übertreiben O_o
Kommentar ansehen
26.09.2011 18:32 Uhr von Pikatchuu
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Einfach Möbel daraus machen und ein Stempel drauf. *Ich war bei Stuttgart21 dabei*

Das sind Bäume, es regt sich ja auch keiner auf, das viele Möbel aus Bäumen sind.
Kommentar ansehen
26.09.2011 19:01 Uhr von Lachsi|Original
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn diese Bäume so alt sind: dann haben sie doch ein langes und ausgefülltes Leben gehabt :> ich denke es gibt bestimmt einige Menschen da draußen, die lieber gefällt werden würden anstatt langsam dahin zu verrotten.
Kommentar ansehen
26.09.2011 19:59 Uhr von Nasa01
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Was sind schon 300 Bäume: wenn man mal in Betracht zieht wieviele Bäume bei einem Sturm - oder im Winter bei Schneebruch einfach abbrechen....
Und im übrigen:
Einen alten Baum kann man nicht verpflanzen.
Sagt schon ein altes Sprichwort. Da braucht es kein teueres Gutachten dazu.
Wenn man jedesmal dem Druck der Natürschützer nachgeben würde - hätten wir bis heute wahrscheinlich noch nicht mal ne Autobahn.
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:17 Uhr von MetatronTheAugur
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was ich immer noch nicht so ganz verstehe ist ja die Tatsache, dass da alle rumjammern wegen der Bäume, die da gefällt werden müssen. Gut, das sind alte Baumbestände, aber eben nur ein paar Bäume. Wenn die Gleise unter die Erde verlegt werden, wird so viel Fläche frei, die man renaturieren und mit Bäumen bepflanzen kann, dass einem Umweltschützer doch normalerweise warm um sein jutegewandetes Herz werden müsste?!
Kommentar ansehen
04.10.2011 14:48 Uhr von Ashert
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach nur unehrlich: Die Bäume werden ja nur vorgeschoben um die Baumaßnahmen zu behindern, insgesamt wird durch den Tiefbahnhof doch sogar mehr Grünfläche für neue Bäume frei, als wo jetzt alte Bäume drauf stehen.

Gerade als Baumschützer müsste man doch eigentlich die Baumaßnahmen fördern!
Kommentar ansehen
22.02.2012 08:21 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sind wutbäume, die sollten den wutbürgern auf den kopf fallen, also schnell fällen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?