26.09.11 17:49 Uhr
 640
 

Briten züchten Cannabis in leeren Zimmern

Britische Familien verdienen sich mitunter ein nettes Zusatz-Einkommen von bis zu 4.650 US-Dollar pro Monat, indem sie ihre leer stehenden Zimmer vermieten, in denen dann Rauschgiftpflanzen von Dealern herangezüchtet werden. Dies berichtete die britische Zeitung "The Sun".

Oft müssen Hubschrauber mit Wärmesensoren auf die Suche nach illegalen Rauschgiftpflanzen in Wohnungen gehen. Diese benötigen mehr Wärme zum Wachsen.

Rauschgiftbanden ziehen es vor, einzelne Zimmer von "anständigen Familien" anzumieten, wovon es reichlich gibt. Sie hoffen so, auf diesem Wege nicht so schnell aufzufliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Familie, Cannabis, Miete, Dealer, Zimmer
Quelle: www.newkerala.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 17:56 Uhr von Pikatchuu
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ähhhhh HÄÄÄÄÄÄ: *Oft müssen Hubschrauber mit Wärmesensoren auf die Suche nach illegalen Rauschgiftpflanzen in Wohnungen gehen, die einfach mehr Wärme zum Wachsen benötigen.*

Verstehe diesen Satzbau nicht, was machen Hubschrauber in der Wohnung ???
Kommentar ansehen
26.09.2011 17:57 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
"Oft müssen Hubschrauber mit Wärmesensoren auf die Suche nach illegalen Rauschgiftpflanzen in Wohnungen gehen, die einfach mehr Wärme zum Wachsen benötigen."

Ja klar sie müssen.... weil Cannabis ja so böse ist und täglich 1381237813790 Menschen tötet..

Drogenfahnder sollten sich wirklich schämen.
Kommentar ansehen
26.09.2011 18:14 Uhr von Bayernpower71
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
4650 US-Dollar Pro Monat und Zimmer? ich hab hier im Einfamilienhaus seit meiner Scheidung 3 Zimmer frei.

Hat jemand Kontaktadressen? hehe
Kommentar ansehen
27.09.2011 05:09 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.09.2011 05:37 Uhr von Chefkoch83
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das: kommt davon weil die Zimmer gewerblich genutzt werden und bei den Briten das Gras sau teuer ist.

Und was fällt dir eigentlich ein Personen die du nicht mal kennst aufgrund eines Beitrages gleich als Drogensüchtige zu bezeichnen? Nicht gerade die Freundliche Art von dir Kurt...

[ nachträglich editiert von Chefkoch83 ]
Kommentar ansehen
27.09.2011 06:14 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@chefkoch83 entschuldige, aber ich habe keinen als drogensüchtig bezeichnet. es ist ein großer untersschied, wenn ich schreibe, dass sie drogen zu sich nehmen. ich trinke bier und bin trotzdem kein alkoholiger.
Kommentar ansehen
27.09.2011 07:43 Uhr von Chefkoch83
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Kurt: Ich lese regelmässig auf SN und du fällst durch deine Grundhaltung gegen Drogen extremst auf. Wenn man deine vorherigen Kommentare durchliest kommt man schnell zum Schluss das du alle die mehr als Bier oder Zigaretten zu sich nehmen als Süchtigen bezeichnest.

Falls du es dieses mal nicht so gemeint hast entschuldige ich mich in aller Höflichkeit bei dir für meine falsche Annahme.
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:51 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm die Pflanzen brauchen keine zusätzliche Wärme. Die Lampen werden halt sehr heiß, deswegen muß eher gekühlt als geheizt werden.
Das beste Gras kommt von dort, wo es eher kalt ist. Wärme zerstört den Wirkstoff schon beim wachsen...

Der Mietpreis ist wohl ebenfalls falsch- das dürfte wohl eher der Straßenverkaufspreis sein.
Die Planzen müssen ca. 3 Monate wachsen, und als Privathaushalt kann man nicht besonders viele Lampen aufhängen, weil der Stromverbrauch sehr hoch ist (das fällt auf)- von der Ernte müßte also 15000 Euro alleine für die Miete finanziert werden, plus Infrastruktur, Vertriebsnetz etc....
Auch bei einem hohen Preis für Gras ist das kein realistisch verdienbarer Geldbetrag, wenn man nur ein Zimmer verwendet.
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:11 Uhr von mardnx
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
25 grad celsius sind optimal und eigendlich auch normale zimmer temperatur.
für irgendwas muss man ja die steuergelder ausgeben. mit wärmebildkamaras auf pflanzenjagt gehen was soll man dazu sagen?
Das gefährlichste an thc ist der bewusstseinserweiternde effekt, bloß für wen das eine gefahr darstellt ist ja wohl klar.
Kommentar ansehen
27.09.2011 14:29 Uhr von Rebecca Bock
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Grasgeflüster: hiess der Film, der in den 80igern gedreht wurde, als eine Frau ein Haus mit einem Treibhaus erbte um zu erfahren, dass ihr Mann ihr große Schulden hinterließ.

Sie pflanzte dort Cannabis und tat sich schwer, es zu verkaufen.

Wie sich Film und Realität doch treffen.
Kommentar ansehen
28.09.2011 08:38 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Rebecca, der Film wurde im Jahr 2000 gedreht...
Kommentar ansehen
28.09.2011 08:44 Uhr von mort76
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
mardnx, hier bei uns jagt man Sprayer mit dem Helikopter.
Aber für Steuerfahnder ist kein Geld da...man muß halt Prioritäten setzen...
Kommentar ansehen
10.11.2011 13:11 Uhr von bodensee1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mardnx: 25 Grad Normaltemperatur im Zimmer ? Hast wohl nen Geldschesser oder ne Holzheizung.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?