26.09.11 17:35 Uhr
 714
 

Kostenloser Auto-Check: DEKRA sucht Werkstatt-Tester

Jahr für Jahr fahren hunderttausende Autofahrer in die Werkstatt zur Inspektion, die schnell ein paar hundert Euro kosten kann. Die DEKRA bietet jetzt allerdings eine kostenlose Inspektion.

Der Prüfverein sucht nämlich Tester für Werkstätten und ermittelt anhand zuvor präparierter Autos deren "Arbeits- und Servicequalität".

Bis zu 400 Euro Inspektionskosten ist die DEKRA bereit zu erstatten, Anmeldungen werden bequem online entgegen genommen.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Check, Werkstatt, Tester, DEKRA
Quelle: www.auto-und-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 17:35 Uhr von DP79
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Coole Idee, hab mich bereits angemeldet. Jedes Mal zig Hundert Euro zahlen, nur das bei Audi oder sonst wo kurz mal ein Laptop angeschlossen wird, wurmt mich schon lange. Bis 400 Euro sparen, warum nicht...
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:10 Uhr von Smoothi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"ermittelt anhand zuvor präparierter Autos"

Wie darf man das verstehen? Man bekommt eine Karre gestellt, die man abgibt...wobei man ja nichts sparen würde.

Oder dämolieren die einem das Auto?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?