26.09.11 12:09 Uhr
 259
 

Geldanlage: Wo das Geld noch sicher ist

Früher galten Staatsanleihen als sichere Geldanlage. Doch jetzt wo Länder wie Italien oder Spanien Opfer der Finanzkrise geworden sind, sind auch diese wie früher Aktien eher zu einem Zockermarkt geworden. Einen sicheren Platz für die Anlage muss man sich nach Expertenmeinung anderswo suchen.

Lieber sollte man sein Geld in Felder investieren, die zwar nur geringe Zinsen, aber dafür hohe Gewinnsicherheit bieten. Dabei sei es derzeit nur sinnvoll, das Geld nur für wenige Jahre fest anzulegen - bei einer beispielsweise zehnjährigen Geldanlage beim Bund nimmt man sonst hohe Verluste in Kauf.

Tagesanleihen, Finanzierungsschätze oder Anleihen der deutschen Bundesländer zählen daher derzeit zu den sicheren Geldanlagekandidaten. Auch das klassische Sparbuch kann derzeit (an zehnter Stelle) als Anlageparkplatz sinnvoll in Betracht gezogen werden.


WebReporter: Nefkor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Finanzen, Anlage, Geldanlage
Quelle: www.zehn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 12:59 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Goldkauf: wäre sollte man auch vorsichtig sein!
Was natürlich logisch ist, Gold sollte man nicht bei diesen ominösen Briefgoldhändlern, welche im TV Werbung machen, kaufen.

Zur Zeit ist die Nachfrage groß, deswegen steigt der Preis,
was irgendwann nachlassen wird und der Preis sinkt dann wieder leicht.
Wenn dann wieder mal ein Gerücht gestreut wird, dass ein riesen Goldvorkommen gefunden wurde, ist der Preis im Keller und der Goldanleger ist sein Geld los ^^
Kommentar ansehen
26.09.2011 13:38 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Geld sollte eigentlich nur einen Wert als Zahlungsmittel sein,
leider bestimmt heutzutage nichtmehr der Warenwert an sich!
Geld ist eine Prestigesache geworden...
was nicht sein darf, weil es dann immer Verlierer gibt!
Es ist ja nicht so, dass es unendlich viel Geld auf der Welt gibt und jeder Millionär sein kann.
Kommentar ansehen
26.09.2011 13:48 Uhr von SystemSlave
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gold kaufen und Vergraben: Gold kaufen und Vergraben
Kommentar ansehen
26.09.2011 13:57 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessant: da beschweren sich die Medien immer über mangelnde Kompetenz und Sachverstand der Bänker/Versicherungsvertreter usw. zum Thema Geld und dann wird hier so ein absoluter Schwachsinn³ niedergeschrieben.

Ich kann nicht davon ausgehen, dass alle Menschen so auf Sicherheit stehen und am wenigsten kann ich allen Menschen dazu raten auf "extreme Sicherheit" zu setzen.
Einer der größten Witze ist ja wohl der Tipp aufs Sparbuch zu setzen. Natüüüüüürlich ist es sinnvoll bei einer Inflation weit über 1% auf eine Anlage zu setzen die im Jahr 0,25-0,5% bringt ;)

Ach... mir fehlt die Lust jeden Satz der Quelle auseinanderzunehmen...

Ich kann nur jeden den Tipp geben bei Ungewissheit sich die Angebote mehrerer Institute einzuholen bzw. jemanden der Unabhängig von einer bestimmten Firma ist zu Rate zu ziehen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?