26.09.11 11:47 Uhr
 9.440
 

Forscher rätseln wegen Überlichtgeschwindigkeit von Elementarteilchen (Update)

Die Entdeckung von Neutrinos, die sich schneller als das Licht fortbewegten (ShortNews berichtete), bringt jetzt die Wissenschaftsgemeinde zum Grübeln. Immerhin würden diese Ergebnisse die Einsteinsche Relativitätstheorie widerlegen.

Viele Wissenschaftler suchen nun, obwohl die Mitarbeiter am CERN selbst ihren Daten nicht richtig glauben wollen, nach einer Erklärung. Die meisten Forscher glauben nicht daran, dass den Forschen am CERN ein Fehler unterlaufen ist. Viele Theorien machen jetzt die Runde.

So meint Professor Dr. Heinrich Paes von der Universität in Dortmund zum Beispiel, dass die Neutrinos sich eventuell durch unbekannte Dimensionen des Raums bewegt haben könnten. Dadurch könnte es zu einer Abkürzung durch die Raumzeit gekommen sein. So wäre Einsteins Theorie weiter gültig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Forscher, Rätsel, CERN, Teilchen
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 12:19 Uhr von Smoothi
 
+53 | -14
 
ANZEIGEN
"So wäre Einsteins Theorie weiter gültig."

Das klingt ja, als wolle man mit Biegen und Brechen Einsteins Theorie beibehalten. Vielleicht hat er sich ja doch geirrt... eine Sensation wäre es auf alle Fälle.

Bin gespannt was dabei noch rauskommt ;)
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:19 Uhr von mahoney2002
 
+10 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:21 Uhr von Jaecko
 
+34 | -7
 
ANZEIGEN
Naja "damals" sagte die Menschheit auch, dass:
- man nicht auf den Mond könnte
- nichts schneller als der Schall ist
- etc.

Trotzdem war irgendwann doch alles möglich. Evtl. isses hier ja mit dem Licht jetzt auch soweit.
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:30 Uhr von iRead
 
+8 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:32 Uhr von Artim
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
So oder so: Ob die Teilchen jetzt schneller als das Licht waren oder sie durch Raumkrümmung eine Abkürzung genommen haben, beides wäre eine Sensation. Ich halte letzteres für wahrscheinlicher, da Einstein dies ja ebenfalls in seiner RT beschrieb.
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:33 Uhr von cheetah181
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zusammenfassung aller Diskussionen um das Thema:
http://xkcd.com/...
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:36 Uhr von nyquois
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@mahoney: Dass der Raum selbst sich schneller als das Licht ausbreitet, ist nicht ausgeschlossen. Nur Objekte im Raum.
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:38 Uhr von tenge
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
interessant ist es allemal: aber wie es gang und gäbe in der wissenschaft ist, muss dieses experiment wiederholt und wiederholt und störfaktoren ausgeschlossen werden - dann kann man die daten als valide behandeln. ist ja nicht religion.

kleiner witz am rande:

"neutrino!"
"klopf klopf"
"wer ist da?"
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:46 Uhr von falkz20
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
neutrinowitz: sagt der barkeeper zum neutrino: " tut mir leid, wir bedienen hier keine Neutrinos!!"... Kommt ein Neutrino in ne bar...
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:49 Uhr von Kappii
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Smoothi: Das Problem ist, dass die Relativtätstheorie schon mehrfach bewiesen wurde, daher ist es wahrscheinlicher, dass sich Neutrinos in einem Universum bewegen das den Gesetzen der Relativtätstheorie unterliegt.
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:59 Uhr von verni
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht: kommen wir jetzt jedoch auch in die BEreiche die uns langsam aber sicher lehren dass das Universum noch weit aus anders ausgebaut ist als wir es uns denken, berechnen und vermuten.
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:59 Uhr von GottesBote
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann mir jemand, der sich mit der Materie besser auskennt, sagen was ein solcher Fund für z.b. Zeitreisen oder Reisen in entfernte Galaxien bedeuten könnte?
Kommentar ansehen
26.09.2011 13:01 Uhr von Omega-Red
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Relativ: Ich dachte die Theorie funktioniert nur bei "großen" Dingen aber nicht auf atomarer Ebene!??
Kommentar ansehen
26.09.2011 13:06 Uhr von Leeson
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Verständnis d Zeit sollte hier beachtet werden: Wie wir uns in einem dreidimensionalen Raum bewegen und uns hohere Dimensionen nicht vorstellen können, ist es mit der Zeit sicher auch.
Wenn für diese Teilchen, aus irgendeinem unbekannten Grund, die Zeit schneller verläuft, kann es sich mit Überlichtgeschwindigkeit bewegen.
Natürlich nur für uns von aussen betrachtet.
Das Teilchen hat einen eigenen Zeitrahmen und bewegt sich darin nur mit Lichtgeschwindigkeit.
Kommentar ansehen
26.09.2011 13:41 Uhr von 12Ody
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch klar! Hat hier denn niemand "Event Horizon" gesehn?
Der kurzeste Weg zwischen zwei Punkten ist und bleibt eine gerade (der schnellste Weg entlang der geraden= Lichtgeschwindigkeit)

Aber man kann diese Regel umgehen wenn man Raum und Zeit faltet, also durch ein Paralleluniversum reist.

So hat am Ende jeder Recht! ;-)
Kommentar ansehen
26.09.2011 13:44 Uhr von alicologne
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
mhm Licht sind Photonen, also etwas mit Masse und ist wohl dadurch auf diese Geschwindigkeit begrenzt, während elektrisch neutrale Elementarteilchen mit sehr kleiner Masse sind und dadurch vielleicht schneller sind..

Wer weiß..
Kommentar ansehen
26.09.2011 13:45 Uhr von Mathimon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Frage an die Physik-Cracks: Leider bin ich wie auch geschätzt 99% der Weltbevölkerung nicht in der Lage die Thematik zu verstehen. Vielleicht kann mir ein "Erleuchteter" kurz was zu meiner sehr einfachen Überlegung sagen:

Meines Wissens nach breitet sich Gravitation schneller aus als das Licht. Könnte also irgendein Gravitationsphänomen damit zu tun haben?
Kommentar ansehen
26.09.2011 14:00 Uhr von spencinator78
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Titel: Den Titel hab ich jetzt 5 mal gelesen, aber der Sinn erschließt sich mir nicht. Fehlt da nen Wort oder Buchstaben??
Kommentar ansehen
26.09.2011 14:03 Uhr von Pursy
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Mathimon: Nope, Graviation kann sich auch nur mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten, kann dafür aber auch nicht abgeschirmt werden.

Wenn also die Sonne von jetzt auf gleich verschwinden würde, würde die Erde auch erst die Umlaufbahn verlassen, wenn wir auf der Erde sehen, dass die Sonne weg ist.

Und von wegen "Einstein kann sich nicht irren,seine Theorie wurde schon mehrfach bewiesen", in der Wissenschaft gilt 1. das Prinzip der Falsifizierung, 2. Grenzt die Relativitätstheorie an die Quantenphysik, wo es gewisse Ausnahmen gibt, Stickpunkt verschränkte Quanten. Kann man gut bei Harald Leschs "Alpha Centauri" nachgucken, einfach mal bei youtube gucken.
Kommentar ansehen
26.09.2011 14:27 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na Toll "So meint Professor Dr. Heinrich Paes von der Universität in Dortmund zum Beispiel, dass die Neutrinos sich eventuell durch unbekannte Dimensionen des Raums bewegt haben könnten. Dadurch könnte es zu einer Abkürzung durch die Raumzeit gekommen sein. So wäre Einsteins Theorie weiter gültig."

Die Leute haben Angst, das CERN könnte Schwarze Löcher erzeugen und stattdessen erzeugen die gleich mal Wurmlöcher ;)
Kommentar ansehen
26.09.2011 14:30 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Smoothi: "Das klingt ja, als wolle man mit Biegen und Brechen Einsteins Theorie beibehalten. Vielleicht hat er sich ja doch geirrt... eine Sensation wäre es auf alle Fälle."


naja ;) er hat sich ja schon in Bezug auf die Photonen geirrt als er sie als Teilchen beschrieben hat daher, dass er nicht unfehlbar war wissen wir.

nur weil es ihm zu derzeit nicht begreiflich war wie es möglich sein könnte heißts doch nicht gleich dass es unmöglich ist^^.

Ich finde es vollkommen richtig jetzt mal zu überlegen ob er sich net geiirt haben könnte.

Alle paar Jahunderte kam ein Physiker und hat unser denken verändert.

der letzte war Einstein, aber das heißt nicht dass wir jetzt auf seiner Weltanschauung stehen bleiben können und davon ausgehen können, dass es so ist wie ers beschrieben hat.

vlt hat er ja nur eine neue Schicht des Komplexen ganzen erkannt, welches aber trotzdem von der wahrheit immernoch weit entfernt ist.

in 200 Jahren werden wir komplet anders über die Welt denken.

Alles was wir über die Lichtgeschwindigkeit und Schwarzen Löchern und Co sagen können ist dazu noch rein theoretisch, es kann auch totaler humbug sein und eigentlich haben wir keine Ahnung was ein Schwarzesloch ist und was es erzeugt.

Vlt stellt sich ja doch herraus dass es nur ein Messfehler war, vlt entdecken wir aber auch etwas Neues und kommen einen Schritt weiter die Welt zu verstehen.
Kommentar ansehen
26.09.2011 15:51 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es empfiehlt sich: ein mal eine bessere Biographie von Einstein zu lesen und schon da wird man merken das Einstein sich seiner Theorie erst 100% sicher war als er etliche fehlschläge erlitten hatte und das Medieninteresse sehr groß wurde.

Meines erachtens nach kann er sich auch in eingien Ansätzen geirrt haben. Jedoch denke ich das für das "Einsteinche Universum" seine Mathematischen Grundlagen zutreffend sind, jedoch auch austritte aus diesen Universum oder vielmehr unserer 4 bewertbaren Dimensionen möglich ist, was für meinen, auf diesen sicherlicher interessanten Bereich, doch begrenzten Horizont eine möglichkeit darstellt.

Raum ist ja kein starres Gebilde, dies kann man bei der Gravitation sehr schön sehen was auch nur eine Biegung des Raumes ist. Spannt ein Handtuch und stellt etwas schweres drauf, so könnt ihr euch die Gravitation und ihre Wirkung auf den Raum ein wenig darstellen (wobei wir ja von dem nächst größeren Objekt und der Athmosphäre überlagert werden.) Wenn nun die Gravitation abhängig von der Masse und Energie ist (abgeleitet aus E=mc²) so kann ein teilchen im Luftleerenraum ein gigantisches Gravitorisches Potenzial entwickeln?! eine Krümmung und damit eine "Abkürzung" sind also zumindest reintheoretisch erstmal selbst für uns leihen ersichtlich.
Kommentar ansehen
26.09.2011 15:55 Uhr von JensGibolde
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und ich rätsele über die überschrift, die wegen 20 deppenleerzeichen etc nur schwer zu verstehen ist!
Kommentar ansehen
26.09.2011 16:20 Uhr von StrammerBursche
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bis jetzt nur heiße Luft hier: Ansonsten wissen die Leuten hier doch meistens schon alles vorher - warum nur hier nicht?
Kommentar ansehen
26.09.2011 16:52 Uhr von Facemeltor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@iRead: Dir ist schon klar dass ein IQ-Test nur ein Indikator für Intelligenz ist? Höchstwahrscheinlich bist du nicht klüger als Einstein, aber sicherlich wird dies dein Selbstbild nicht weiter beeinträchtigen, hab ich recht?

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?