26.09.11 10:27 Uhr
 95
 

Rugby-WM: Schottland verliert und muss jetzt den alten Rivalen England schlagen

Eine der beiden großen Rugby-Nationen England oder Schottland wird die Vorrundengruppe B der derzeit stattfindenden Weltmeisterschaft in Neuseeland wahrscheinlich nicht überstehen und vorzeitig ausscheiden. Ein Novum in der World-Cup-Historie dieses Sports.

Nachdem die Schotten am Wochenende gegen die argentinischen "Pumas" knapp mit 12:13 verloren haben, benötigen sie einen Sieg im entscheidenden Spiel gegen WM-Mitfavorit England, um doch noch das Viertelfinale zu erreichen.

Argentinien dürfte das Weiterkommen bei noch einem ausstehenden Spiel gegen Außenseiter Georgien nicht mehr zu nehmen sein. In der Gruppe C gab sich Irland erneut keine Blöße und schlug Russland deutlich mit 62:12. Irland ist damit im Viertelfinale, die Russen bleiben sieglos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, England, Schottland, Rugby
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig verpflichtete Stuttgarter Torwart-Hoffnung
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt
Fußball: Bayern-Trainer Ancelotti zahlt für Stinkefinger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?