26.09.11 09:59 Uhr
 52
 

Neuseeland siegt im Duell der Rugby-WM-Favoriten deutlich gegen Frankreich

In der Vorrundengruppe A der Rugby-Weltmeisterschaft kam es am vergangenem Samstag zum Duell zweier Mitfavoriten um den Titel. Gastgeber und Weltranglistenführender Neuseeland fertigte dabei die ebenfalls stark eingeschätzten Franzosen mit 37:17 ab.

Die neuseeländischen "Allblacks" machten das Schlagerspiel vor 60.000 Zuschauern zu einer Machtdemonstration. Die Franzosen, die beim letzten World Cup 2007 noch Endstation für die Neuseeländer waren, wurden spektakulär überrannt und mussten dabei fünf "Versuche" hinnehmen.

Neuseeland ist damit bereits für das Viertelfinale qualifiziert. Die Franzosen müssen noch Tonga schlagen, um sicher zu sein. Ebenfalls in der Gruppe A gewann Samoa gegen Tonga vor erneut 60.000 Zuschauern mit 27:7.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch