26.09.11 09:59 Uhr
 53
 

Neuseeland siegt im Duell der Rugby-WM-Favoriten deutlich gegen Frankreich

In der Vorrundengruppe A der Rugby-Weltmeisterschaft kam es am vergangenem Samstag zum Duell zweier Mitfavoriten um den Titel. Gastgeber und Weltranglistenführender Neuseeland fertigte dabei die ebenfalls stark eingeschätzten Franzosen mit 37:17 ab.

Die neuseeländischen "Allblacks" machten das Schlagerspiel vor 60.000 Zuschauern zu einer Machtdemonstration. Die Franzosen, die beim letzten World Cup 2007 noch Endstation für die Neuseeländer waren, wurden spektakulär überrannt und mussten dabei fünf "Versuche" hinnehmen.

Neuseeland ist damit bereits für das Viertelfinale qualifiziert. Die Franzosen müssen noch Tonga schlagen, um sicher zu sein. Ebenfalls in der Gruppe A gewann Samoa gegen Tonga vor erneut 60.000 Zuschauern mit 27:7.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Frankreich, Neuseeland, Duell, Rugby
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 11:10 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehenswertes Spiel hab zwar nur die zweite Halbzeit angeschaut, hat aber echt Spaß gemacht.
Die Allblacks waren überragend. Dass die Franzosen überhaupt so viele Punkte gemacht haben, hat mich fast gewundert.
Wenn man so sieht welche Brecher da rumrennen und wie die rangehen, kommt einem Fußball fast schon wie ein Softi-Sport vor...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?