26.09.11 09:42 Uhr
 353
 

Jusos wollen Kanzlerkandidatur von Peer Steinbrück verhindern

Nach Ansicht des Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD, Sascha Vogt, stehen die meisten Mitglieder seiner Organisation nicht hinter einer Kanzlerkandidatur von Peer Steinbrück. Dieser würde eine tiefe Spaltung der SPD verursachen.

"Peer Steinbrück verachtet die Partei und bezeichnet ihre Funktionäre gern als Heulsusen", so Vogt. Insgesamt gibt es im linken Flügel der SPD einen Widerstand gegen eine Kandidatur von Steinbrück.

Als die Kandidaten mit den größten Erfolgschancen gelten bisher Sigmar Gabriel, Peer Steinbrück und Frank-Walter Steinmeier. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel äußerte, dass er sich eine Kandidatur zutraue.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Peer Steinbrück, Kanzlerkandidat, Jusos
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 09:54 Uhr von Sir_Waynealot
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
SPD und ihre Kanzlerkandidaten

Sigmar Gabriel : Schaut ihn euch an, niemals lachnummer !!!
Frank-Walter Steinmeier : BND-Affäre
Peer Steinbrück : Bilderberger sagt wohl alles

[ nachträglich editiert von Sir_Waynealot ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:39 Uhr von Urrn
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@sir_waynealot: "Peer Steinbrück : Bilderberger sagt wohl alles"

Pfff, ich wollte schon immer nen Flugscheibenkanzler haben!
Kommentar ansehen
26.09.2011 11:20 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Pro Peer Steinbrück: Seine Finanzkompetenz kann man absolut nicht bestreiten. Gabriel wirds niemals. Der ist zu unstet in seinen Meinungen. Steinmeier ist auch Recht. Der wird Vizekanzler und Aussenminister und kann aussenpolitisch seine Kompetenz ausspielen.
Steinbrück mag zwar dem linken Flügel der SPD nicht passen aber dieser wird jetzt wo die Umfragewerte wieder stimmen keinen Flügelstreit anzetteln wollen.
Am Ende wird eben Steinbrück gewisse Zugeständnisse machen müssen.
Kommentar ansehen
26.09.2011 11:51 Uhr von zocs
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Titel: dieser Gruppe: "Jungsozialistinnen und Jungsozialisten" auch inhaltlich stimmen soll, so bräuchten die bloss zu schauen, wer damals MIT Schröder den Unsinn HartzIV und Agenda2010 verzapft hat. Diese kann man dann gleich ausschliessen.
Schröder und Co. (und die Grünen) haben den Sozialstaat ziemlich ruiniert, den Kapitalmärkten Tür und Tor geöffnet und sämtliche Unternehmersteuern gesenkt.
Die Lohn-Spirale dreht sich nach unten und wird auch in Zukunft für leere Rentenkassen sorgen.

Von daher wäre ich da sehr vorsichtig mit der Wahl, mann sollte tief in die Vergangenheit schauen ...
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:19 Uhr von Gimpor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Volk will keinen von denen: Die SPD hat doch nur wegen der Neoliberalen Politik unter Schröder, welche man im Kabinett Merkel 1 fortgesetzt hat, so massiv an Stimmen verloren. Warum will man da denn schon wieder die Minister aus Schwarz-Roter Zeit aufstellen? Bescheuerter geht´s nicht! Die SPD braucht frischen Wind und neue sympatische Gesichter, um wieder eine Volkspartei zu werden, sonst werden sie langfristig eine unter 20%-Partei werden!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?