26.09.11 08:31 Uhr
 14.601
 

Zuschauer sind empört: Kandidat trug bei Sidos Talentshow unbemerkt Nazi-Hymne vor

Sido ist bekannterweise Juror in der österreichischen Castingshow "Die große Chance".

Nun trat ein Kandidat auf, der ein altes Volkslied vorspielen wollte. Der Redaktion fiel im Vorfeld allerdings nicht auf, dass es sich dabei um das verbotene Horst-Wessel-Lied handelte. Auch die Juroren bemerkten nichts und hörten sich das Lied sogar noch ein zweites Mal an.

Doch entrüstete Zuschauer beschwerten sich nach der Show beim Sender. Daraufhin entschuldigte sich dieser beim Publikum. Allerdings muss der Mann nicht mit einer Strafe rechnen, da er das Nazi-Lied anscheinend nicht bewusst vortrug, sondern dachte, es handle sich um ein altes Volkslied.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kandidat, Nazi, Zuschauer, Hymne, Talentshow
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido ist kein King
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 08:37 Uhr von Jaecko
 
+62 | -10
 
ANZEIGEN
Tjo. Soviel zum Thema "Bildung" bei den Teilnehmern und der Jury.
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:38 Uhr von Bender-1729
 
+49 | -11
 
ANZEIGEN
Soll das etwa heissen, dass Sido und (vor allem) seine "Anhänger" keine Ahnung von Geschichte und Allgemeinbildung haben?! Ich bin schockiert!

[/Ironie off]
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:51 Uhr von K.T.M.
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
"Zuschauer sind empört: Kandidat bei Sidos Talentshow sang unbemerkt Nazi-Hymne"

Was soll den diese Überschrift?

Er hat es mit sicherheit nicht gesungen. Im Text kommt u.a. SA vor, das wäre wohl jedem sofort aufgefallen. Der Kanditat hat die Melodie, oder zumindest eine ähnlich klingende, mit einer Mundharmonika gespielt. Was durchaus ein dummer Zufall sein kann, da die Melodie vermutlich schon aus dem 19. Jahrhundert stammt.
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:53 Uhr von spliff.Richards
 
+37 | -20
 
ANZEIGEN
@jaecko & bender: Ihr beiden zählt doch nicht ernsthaft ein altes Nazi-Lied unter Allgemeinbildung ....

without a word
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:53 Uhr von Yoshi_87
 
+27 | -12
 
ANZEIGEN
Seit wann: gehört das erkennen alter Nazilieder bitte zur Allgemeinbildung?
Und woher soll man es kennen?

Zumal es sich hier ja nicht um eine deutsche sondern eine österreichische Sendung handelte.
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:56 Uhr von crzg
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Yoshi_87: Das Horst-Wessel-Lied ist auch in Österreich verboten.
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:02 Uhr von PeterLustig2009
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Die News ist (wahrscheinlich bewußt): nicht ganz richtig wiedergegeben.

Der Kandidat hat nicht das Horst-Wessels-Lied auf seiner Mundharmonika gespielt (der Autor meint ja er hätte es gesungen, 1. Fehler) sondern ein Volkslied aus dem 19. Jahrhundert, welches sich sehr ähnlich wie das besagte Lied anhört (2. Fehler)

Aus diesem Grund ist deN juoren das nicht aufgefallen zumal er es beim 2. Mal deutlich langsamer gesungen hat.

Und ich glaube zumindest dass ich eine gute Allgemeinbildung habe, aber das Marschlied der SA ist mir auch nicht bekannt
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:03 Uhr von Mathimon
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:08 Uhr von Jaecko
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn Allgemeinbildung das ist, was einem in der Schule beigebracht wurde, dann doch.

Aber hab schon mehrfach festgestellt, dass die Lehrpläne ortsabhängig einfach zusammengewürfelt werden.
Die einen kennen bestimmte Lieder nicht, andere können mit i² nix anfangen.
Ich kenn sogar Leute, die Fragen "Hitler? Wer?".
Also isses für mich nix verwunderliches, wenn der ein oder andere sowas in seiner Schulzeit nicht hatte.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:08 Uhr von Yoshi_87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mathimon: In dem man nur die Melodie vorgespielt bekommt und den Text nicht. ;)
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:15 Uhr von Mathimon
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Yoshi_87: Sorry hab mich von dem Artikel hier leiten lassen, wo ja in der Überschrift und im Text die Rede vom "Lied singen" ist. In der Quelle steht allerding was von Mundharmonika-Spiel. Mein Fehler bzw. hier falsch wiedergegeben.
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:26 Uhr von Jesse75
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Promiflash: Zitat "Der Kandidat beruft sich auf ein Volkslied aus dem 19. Jahrhundert Es wollt ein Mann in seine Heimat reisen. Die sehr große Ähnlichkeit mit dem Horst- Wessel- Lied ist aber nicht zu leugnen und daher hätte dieses Lied trotzdem nicht in die Sendung dürfen. Die Ähnlichkeit ist aber niemandem aufgefallen. Es handelt sich um einen redaktionellen Fehler, den wir sehr bedauern"

Nur Promiflash interpretiert die ganze Sache wieder auf ihre Art. Diese miese Seite verbreitet ja noch mehr Lügen als die Bild.
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:27 Uhr von spliff.Richards
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Ich hab von der 5. bis zur 10ten klasse jedes Jahr, wi(e)der und wieder den Nationalsozialismus durchgekaut... Aber ich kann mich nicht dran erinnern, dass wir da jemals die Lieder von denen gesungen hätten. Und wäre dem so gewesen, wäre ich garantiert der erste Gewesen der dagegen protestiert hätte.
(Übrigens auch dann, wenn die Texte nur in den Büchern abgedruckt worden wären. SOWAS HAT IM UNTERRICHT NICHTS ZU SUCHEN. Aufklären anhand von Fakten, gerne. Aber das Übertragen von deren Gedankengut durch der Lieder gehört unterbunden!)

Wann bist du denn zur Schule gegangen? So um 1940 rum? Das würde einiges erklären ...
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:41 Uhr von atrocity
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@spliff.Richards: Liedtexte sind Fakten. Anhand der Liedtexte kann man die damalige Zeit, das denken, besser verstehen. Abdrucken kann man die meiner Meinung also nach durchaus. Zusammen singen .... eher nicht.

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:43 Uhr von kingoftf
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppla: Sido und Talent in einem Satz, das könnte zu fatalen Missverständnissen führen
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:43 Uhr von Jaecko
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schulzeit begann, als die Mauer noch Stand und endete danach; zudem an einem bayr. Gymnasium in Riechweite (nein, Kein Tippfehler) zur österreichischen Grenze (Braunau)

Ich hab auch nirgendwo behauptet, dass wir mit erhobener rechter Hand diese Lieder vorgetragen haben.
Melodie und Teile des Textes wurden uns einfach vorgestellt. Und wenns auch nur in Videos/Reportagen war, die uns da vorgespielt wurden. Oder soll jetzt von den Lehrern auch noch verlangt werden, dass die da einzelne Szenen aus den Videos rausschneiden, die so auch unzensiert immer wieder im TV kommen?

Woher soll man denn wissen, dass etwas verboten ist, wenn man "es" nicht kennt? Um zu verstehen, dass Geschwindigkeitsübertretungen nicht erlaubt sind, muss ich auch erst verstehen, was "Geschwindigkeitsübertretungen" überhaupt sind.

Aber wie schon gesagt: Die Lehrpläne sind alles andere als 1:1 identisch.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:45 Uhr von rubberduck09
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Verbotenes Lied: Und wie bitte soll man das erkennen, wenns doch verboten ist und somit keiner kennen darf?

Sowas ist doch verboten dämlich!
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:53 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: woher kennst du denn die svastika? schliesslich isse doch verboten...

mann, bist du schlau...
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:12 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ spliff.Richards: Die tun doch nur so als hätten sie es schon vor dieser News gekannt :)

Schämen muss man sich jedoch nicht, wenn man es nicht kennt. Bin ich eher froh drüber. :)
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:15 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was nicht alles zur allgemeinbildung gehört ne ne ne

aber mal im ernst das kann doch jeden passieren ich wüsste auch nicht was mir da vorgeträllert wird weil ich es schlicht weg n icht kenne...
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:31 Uhr von sesh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mal sehr gespannt Stichwort Bildung:
Wo wird Kindern bis zur 10. Klasse denn das Horst-Wessel-Lied beigebracht?

"Die Fahne hoch, die Reihen fest geschlossen..."?
Wer kennt denn Melodie und/oder Text des Liedes?

Das ist ja gerade das Problem mit der Verbotspolitik solcher Symbole: wenn sie dann kommen, erkennt sie außer Fachleuten kaum einer mehr.
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:39 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Die Schwastika ist aber nicht ´verboten´ wie dieses Lied. Ihre Verwendung ist nur recht böse limitiert.
Find ich übrigens auch Schwachfug.
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:48 Uhr von hellibelli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Woher soll man das Wessellied denn kennen? @Tjo und ähnliche.

Wie kann man derartiges Allgemeinwissen (Kennen des Horst-Wesselliedes) voraussetzen wenn es als verbotenes Liedgut gilt? Aufführung, Verbreitung, Verkauf, alles verboten. Schule sowieso nicht.

Bischen unfair mangelde Allgemeinbildung vorzuwerfen. Niemand darf es dir vorspielen. Aber wehe du (er)kennst es nicht. Dann bist du schlecht gebildet.
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:52 Uhr von sesh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hellibelli: Das stimmt so nicht ganz.
Auf der Wikipedia ist das Lied verlinkt:
http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
26.09.2011 11:00 Uhr von sickboy_mhco
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
eine show: von iditoen,für idioten und mit idioten, sido schon der name bringt bei mir nen starken herpes ausfal und starken würgreitz hervor

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?