26.09.11 07:26 Uhr
 315
 

Leipzig: 28-Jähriger hat allem Anschein nach seine Freundin erstochen

Ein 28 Jahre alter Mann aus Leipzig hat am Samstagmorgen gegen 6.00 Uhr bei der Polizei angerufen und gemeldet, dass er seine Freundin stark blutend in der Wohnung entdeckt habe.

Sofort fuhr ein Notarzt in die Wohnung. Er konnte allerdings nur noch den Tod der 31-jährigen Frau feststellen. Die Mordkommission übernahm den Fall, weil die Frau mehrere Messerstiche im Oberkörper hatte.

Ein Polizeisprecher sagte: "Im Zuge der ersten Ermittlungen erhärtete sich der dringende Tatverdacht gegenüber dem Lebensgefährten. Er wurde festgenommen." Wegen des Verdachts auf Totschlag wurde gegen den Mann Haftbefehl erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Verdacht, Freundin, Haftbefehl, Totschlag
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 07:33 Uhr von bilddirmeinemeinung
 
+1 | -2