26.09.11 07:26 Uhr
 316
 

Leipzig: 28-Jähriger hat allem Anschein nach seine Freundin erstochen

Ein 28 Jahre alter Mann aus Leipzig hat am Samstagmorgen gegen 6.00 Uhr bei der Polizei angerufen und gemeldet, dass er seine Freundin stark blutend in der Wohnung entdeckt habe.

Sofort fuhr ein Notarzt in die Wohnung. Er konnte allerdings nur noch den Tod der 31-jährigen Frau feststellen. Die Mordkommission übernahm den Fall, weil die Frau mehrere Messerstiche im Oberkörper hatte.

Ein Polizeisprecher sagte: "Im Zuge der ersten Ermittlungen erhärtete sich der dringende Tatverdacht gegenüber dem Lebensgefährten. Er wurde festgenommen." Wegen des Verdachts auf Totschlag wurde gegen den Mann Haftbefehl erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Verdacht, Freundin, Haftbefehl, Totschlag
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 07:33 Uhr von bilddirmeinemeinung
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
leider nichts neues: so welche idioten wird es immer geben
traurig aber wahr
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:33 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
gott sei dank gibt es auch noch intelligente ermitteler, die dem deppen nicht auf den leim gehen.

@autor um den lesern ein bild von diesem herrn zu geben, hättest du den hinweis in der quelle nicht unterschlagen dürfen

zitat:

Michael K. ist wegen Körperverletzung, Eigentums- und Drogendelikten einschlägig bekannt, hat fast fünf Dutzend Einträge im Polizeicomputer.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?