26.09.11 07:11 Uhr
 3.125
 

Cuxhaven: 350 Kilogramm schwere Frau starb kurz vor dem Transport in die Klinik

Die Feuerwehr in Cuxhaven brauchte einen Spezialkran, um eine 350 Kilogramm schwere Frau in ein Krankenhaus bringen zu können. Die Helfer bekamen die kranke Frau anders nicht mehr aus ihrer Wohnung. Auch eine Krankentrage ist für so eine Last nicht ausgelegt.

Ein Sprecher sagte: "Auch die Rettung per Drehleiter-Korb wäre unmöglich gewesen. Er wäre unter dem Gewicht zusammengebrochen. In solchen Fällen versuchen wir, Patienten mit einem stabilen Rettungstuch zu einem Spezial-Krankenwagen zu bringen. Es hat Trageschlaufen für zehn Mann. Doch diese Frau hätte so weder durch die Tür noch durchs Treppenhaus gepasst."

Aber die Rettung der schweren Dame endete mit ihrer Bergung. Kurz vor dem Transport verstarb die Frau, die durch ihr Gewicht sehr geschwächt war. Nach Angaben der Feuerwehr nehmen solche Einsätze in letzter Zeit immer mehr zu. Sie bringen die Helfer an die Grenze ihrer psychischen Belastbarkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Todesfall, Übergewicht, Transport, Cuxhaven
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 07:18 Uhr von bilddirmeinemeinung
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
OMG 350 Kilo: irgendwo anders kann man menschen dabei beobachten wie sie langsam verhungern und hier werden sie zu fett um gerettet zu werden

aber wie kann die frau tägliche aufgaben ausführen?
zb auf klo weil ich glaube die WC türen waren nicht größer als eine normale haustür
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:23 Uhr von Norman-86
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
ohjee "aber wie kann die frau tägliche aufgaben ausführen?
zb auf klo weil ich glaube die WC türen waren nicht größer als eine normale haustür "

Einfach laufen lassen :D

350 Kilo.. muss man nichts mehr zu sagen, meist selbst schuld wenn man nur essen essen in Kopf hat.. Auch wenn es eine Krankheit wäre könnte man sich gesund erneren um nicht nachher als Fettbeme zu enden..
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:36 Uhr von MiguelOliSan
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe: vor ca 2 Jahren auch 200KG gewogen. Steh ich zu. Ich bin einer der wenigen, der auch sagt woran es lag: Den ganzen Tag nur essen. Klar, es war zwanghafte Esssucht. Nach der Magen OP habe ich nun in den 2 Jahren mit Haut OPs etc 115 Kilo abgenommen und halte mein Gewicht seit ca. einem halben Jahr.
(Achso, bevor hier rum geschrien wird, die Krankenkasse zahlt, auf kosten der Steuerzahler etc: Ich war Selbstzahler)

Zur Nachricht:
Leider erkennen die meisten Adipositas kranken ihr leid, wenn es schon zu spät ist.

[ nachträglich editiert von MiguelOliSan ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:38 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:55 Uhr von Jaecko
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@Norman: "Auch wenn es eine Krankheit wäre könnte man sich gesund erneren um nicht nachher als Fettbeme zu enden.. "

Da täuscht du dich aber ganz gewaltig.
Es gibt auch Krankheiten, bei denen man mit gesündester Ernährung zulegt bzw. bei denen das Übergewicht nicht durch Fettzellen verursacht wird.
Aber ich fang jetzt hier nicht an, Nachhilfe in Medizin zu geben.
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:18 Uhr von Schweinezwerg
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Oh je: Als RTL die Gamer pauschalisiert hat sprangen alle auf, aber ihr merkt gar nicht, daß ihr jetzt den selben Mist wie RTL macht. Pauschalisieren!
Wer dick ist kann nur zuviel gegessen haben, aus basta!

Sollte also demnächst wieder mal ein Bericht über ein Thema kommen was euch in eine bestimmte Ecke stellen will, schreit bitte nicht so laut auf!
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:53 Uhr von hboeger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Muß, glaube ich ". . . starb kurz vor DEM Transport . . .", meinst Du nicht auch ?
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:56 Uhr von MiguelOliSan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Natürlich gibt es auch fälle, in denen man seine "Schilddrüse" etc vorschiebt oder es auch an der Drüse hat. Aber Sorry, ich habe jahrelang mein Gewicht rumgeschleppt, hatte sehr viele Therapien und ich war auch in einer Adipositas Selbsthilfegruppe. Und zu 95% war es KEINE Schilddrüse. Die gründe für das Übergewicht fielen sehr unterschiedich aus..

Natürlich sind dicke Mensche in gewisser hinsicht krank. Viele Übergewichtige setzen aber eine Maske auf, um keine lacher, sondern mitleid zu ernten.

@Norman

Glaub mir, ab einem gewissen Punkt hat man keine Kontrolle mehr über das Essverhalten. Und das gilt auch für die verstorbene Dame in dieser News!!

[ nachträglich editiert von MiguelOliSan ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:32 Uhr von JFO
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich selbst hatte Übergewicht und zwar vom NICHT-essen.. Appetitlosigkeit kontrollierte mein Leben. Seit ich in einer neuen Partnerschaft bin und dieser darauf schaut, dass ich esse, nehme ich ab.
Mittlerweile habe ich 10kg abgenommen. Ich esse was ich möchte, oft mit Zwang, aber wenn ich Junkfood essen möchte, dann mach ich das auch und siehe da.. ich nehme ab..
Wenn ich wieder aufhöre zu essen, nehme ich wieder zu..

Es gibt also auch diese Art und nicht immer nur die, der hat zu viel gegessen Mist..

Bei dieser Frau war dies leider nicht der Fall..
Trotzdem wollte ich euch auch mal diese Art vor Augen führen..

Have a nice day
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:54 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hboeger: Das ist richtig. Aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Kommentar ansehen
26.09.2011 11:09 Uhr von MisterMorden
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
starb kurz vor "DEM" transport !!! deswegen gibts ein minus von mir.
Kommentar ansehen
26.09.2011 11:15 Uhr von Tolle.Seite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts noch mehr solche Leute: Wie gesagt, es gibt da noch viel mehr solcher Fälle... Wie hier, da haben sies aber geschafft den Kerl ausm Fenster zu bekommen...

http://www.vidonna.com/...
Kommentar ansehen
26.09.2011 11:16 Uhr von hboeger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@MBGucky: Wo ist hier ein Glashaus, ich sehe keins.

Höchstens muss mit Doppel-S.
Kommentar ansehen
26.09.2011 11:31 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur so fett sein?

Und wie es dann immer heißt: "Da kann ich nichts zu *nom nom* das *nom nom* *schluck* liegt in der Familie *nom nom*"

Und meist liegen in der Familie dann ALLE, weil sie ihre eigenen, fettigen, stinkenden, schwitzenden Füße nicht mehr zu Gesicht bekommen ;_;
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:10 Uhr von Monika3
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Geld gespart! Na da haben wir doch wieder einiges an Kosten gespart.
Für Leute die sich bewußt gesundheitlich schädigen (Raucher, Alkoholiker, Fresssüchtige usw.) würde ich einen Zuschlag zur Krankenversicherung zahlen lassen. Warum soll die Allgemeinheit dafür aufkommen? Leider können diese Menschen oft noch nicht mal arbeiten und liegen uns sowieso schon auf der Tasche.
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:32 Uhr von 338LM
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bringen die Helfer: an den Rand ihrer psychischen Belastbarkeit ?

Wohl eher an ihre physischen Grenzen.
Kommentar ansehen
26.09.2011 17:39 Uhr von bemo01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@monika: Lieber ein festes Vorurteil, als ein schwaches Argument!

Es gibt (zumindest in Bezug auf Raucher) mehrere Studien, die ergeben, dass ein mit 60 Jahren (sozialverträglich) sterbender Raucher trotz aller Kosten die er verursacht, billiger ist als ein 75-80 Jahre alter "Normalo". Die Krankheiten zu denen ein Raucher gar nicht mehr kommt, kosten einiges...
Warum allerdings die von Ihnen angeführten Leute nicht arbeiten können sollten, erschliesst sich mir nicht wirklich.
Lassen Sie uns Dumme doch an Ihrer grossen Weisheit teilhaben.....


P.S. Sollten Sie Kopfschmerzen haben: bitte den Heiligenschein weiter stellen lassen

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?