26.09.11 06:52 Uhr
 276
 

Hessen: Viele Schwarzarbeiter bei Baustellenkontrollen erwischt

Der Zoll hatte in Südhessen Überprüfungen auf Baustellen durchgeführt und dabei viele Schwarzarbeiter entdeckt.

Nach Angaben des Hauptzollamt in Darmstadt würden allein in der Region um Frankfurt mehrere Dutzend Arbeitnehmer und Arbeitgeber mit Verfahren zu rechnen haben.

In Frankfurt und Umgebung wurden sechs Baustellen kontrolliert. 32 Arbeitgeber und 137 Arbeiter wurden dabei überprüft. Es wurden Verstöße gegen die Meldepflicht und Verdacht auf Scheinselbständigkeit festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hessen, Baustelle, Schwarzarbeit, Zollamt
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2011 08:42 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@immernurich hat zwar recht was er da schreibt, aber gesetze sind da um eingehalten zu werden. wer scharzarbeiter beschäftigt der bereicht sich in jedem fall und in den meisten fällen ziehen die arbeiter auch noch den kürzeren.
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:46 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja heutzutage kannst du nur noch mit Hilfe von Schwarzarbeiter konkurieren. Ist die Politik selbst dran schuld.
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:45 Uhr von MBGucky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: so ein Quatsch. Wir arbeiten auch auf dem Bau, haben keine Schwarzarbeiter und wenn ich mir die Autos vom Chef und seiner Frau so anschaue, scheint dabei immer noch genügend Geld reinzukommen. Es geht also auch ohne Schwarzarbeit.
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:04 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky son Quatsch ist das nicht. Ein fettes Auto des Chefs sagt noch nichts, es gibt Leute die nach außen den Anschein geben stinkreich zu sein und sind in Wirklichkeit bis über beide Ohren in Schulden.

Großaufträge die zum Beispiel von der Stadt oder Land kommen müssen ab einem Wert von 1 Million europaweit ausgeschrieben werden. Wie willst du da konkurieren bei den Löhnen? Ich meine (in meiner Stadt zumindestens) man sieht nur ausländische Firmen, außer dem Bauleiter spricht kein einziger Deutsch auf diesen Baustellen. Der Lohn dieser Arbeiter beträgt ca 5€/h.
Wie willst du ohne krumme Dinger zu drehen an solche Großaufträge rankommen? Das geht garnicht anders.

Das ist die kurzsichtige Denkweise der Politiker, die sehen zwar "huch das ist billiger" aber vergessen das zwar deutsche Firmen teurer sind am Anfang aber durch die Steuern wieder reingeholt wird während bei den ausländischen Firmen das Geld weg ist (verläßt das Land).

Naja,egal, hat jeder seine eigene Meinung :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?