25.09.11 20:17 Uhr
 7.062
 

London: Pippas Kampf gegen den Höschenblitzer

Während bei der Londoner Fashion Week Peaches Geldof keine Probleme damit hatte, den Fotografen kurze Einblicke auf die Unterwäsche zu gewähren, kämpfte Pippa Middleton mit ihrem ultrakurzen Kleid.

Krampfhaft versuchte sie einen Höschenblitzer zu vermeiden.

Das Kleid der Designerin Alice Temperly hatte Kates Schwester in aller Eile noch am Vormittag besorgt. Dass das Kleidungsstück für eine sitzende Position zu kurz geraten war, hatte sie dabei nicht bedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: London, Höschen, Fashion Week, Pippa Middleton, Peaches Geldof
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutter-Tochter-Duos sind der Renner auf der Berliner Fashion Week
New York: Krebskranker Elfjährigen wird Modelwunsch bei Fashion Week erfüllt
Berlin Fashion Week: Bis auf Ausnahmen geringer Erfolg in der Modewelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 20:17 Uhr von NetReport2000
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2011 21:49 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
China ist ein Sack Reis umgefallen, nach angaben der Chiesischen Sicherheitsbehörde übelbten das 30 Reiskörner nicht die nun zu Sushi verarbeitet werden müssen. Warum sind hier nur alle so geil auf Unterwäsche????? da kann man sich auch nen Orion katalog bestellen unter http://www.orion.de, Quelle gibts ja nicht mehr, aber OTTO oder Neckermann hat bestimmt auch Unterwäsche, und bei Ebay gibts nach Ebay gereinigte Unterwäsche.
Kommentar ansehen
25.09.2011 23:04 Uhr von Dr._Gonzo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Krass: Pippa, Höschen, Titten, Sex-Tape, Nipple... Ich kann es alles nicht mehr fassen
Kommentar ansehen
25.09.2011 23:56 Uhr von -canibal-
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
alle reden hier: von "Höschenblitzer"....Die Behauptung, ob sie überhaupt eines anhatte ist nicht gesichert und bewiesen. Die Indizien sprechen zwar dafür, aber was - wenn sie gar keines anhatte und sie einfach nicht wollte, dass man ihr in den Unterleib fotografiert..??!! Ich meine, so eine Fashionweek ist ja kein öffentlicher Termin beim Gynäkologen...
Also ich würd mich da auch genieren, wirklich...wer macht schon gerne im Rampenlicht die Beine breit??

Das Mädel hat völlig recht, wär auch sehr merkwürdig gewesen...^^

@NetReport2000....
das nächste mal wirklich die Fakten auf den Tisch bringen. Eigentlich handelt es sich doch hier um einen vereitelten "Schamlippen-Blitzer"....immer schön bei den Fakten bleiben...^^

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:29 Uhr von DeafNut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht jeder muss seinen Slip oder Unterleib vorführen. Das Mädl hat halt noch Niveau.
Kommentar ansehen
26.09.2011 12:16 Uhr von skipjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest für mich: ist Sie ne Art Traumfrau...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutter-Tochter-Duos sind der Renner auf der Berliner Fashion Week
New York: Krebskranker Elfjährigen wird Modelwunsch bei Fashion Week erfüllt
Berlin Fashion Week: Bis auf Ausnahmen geringer Erfolg in der Modewelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?