25.09.11 20:03 Uhr
 357
 

USA: Kinderschänder und Kidnapper von Siebenjähriger muss 19 Jahre ins Gefängnis

Der Sexualstraftäter John Craig Heuer aus St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota wurde am vergangenen Freitag zu mehr als 19 Jahren Gefängnis verurteilt.

Der 48-Jährige hatte ein siebenjähriges Mädchen gekidnappt und missbraucht. Er wurde am Tag nach der Tat verhaftet.

Zunächst hatte sich der Täter zuhause in der Garage versteckt, bekannte sich aber nach seiner Verhaftung für schuldig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefängnis, Kinderschänder, Kidnapper
Quelle: minnesota.cbslocal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 20:10 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die USA haben sogar Internierungslager: von daher sind solche gerechten Strafen auch kein Problem wenn es noch so viele Straftäter bei ihrem schwachen Sozialsystem einmal geben sollte, immerhin ist in den USA schon die Zweimillionengrenze längst überschritten ohne das die Budgeteinsparungen der Republikaner bisher begannen
Kommentar ansehen
26.09.2011 06:01 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
das gesicht des täters, sollte es das sein, welches hier gezeigt wird, spricht bände.
Kommentar ansehen
26.09.2011 11:00 Uhr von sesh
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Rechthaberei: hihi,

in den USA gibt es nur deshalb so hohe drakonische Haftstrafen, weil die Gefängnisse immer weiter privatisiert werden. Und was ist das Ziel privater Firmen?

Richtig, Profite.
Und je höher die Haftstrafen, desto höher die Haftzeiten für Häftlinge, desto höher die Profite. Darauf zielt das alles ab. Wer das alles zahlt? Die Allgemeinheit.
Wieder ein Beispiel, wo Privatleute auf Kosten der Allgemeinheit Kasse machen.

Und das tollste ist: es gibt auch noch viele Menschen, die dafür Bewunderung aufbringen! Super Idee!

[ nachträglich editiert von sesh ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 15:52 Uhr von 1234321
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Muttis Schwiegersohn: Also das Foto ist doch gefaket! Soooooooo böse kann doch kein Mensch aussehen. Auch kein Kinderschänder.

Ausserdem find ich 19 Jahre zu viel, weil ich es schon als positiv ansehe, das das Mädchen nicht zur Verschleierung ermordet wurde, und er die Tat zugab, und somit dem Mädchen die Aussage ersparte.

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 17:14 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@1234321 ....: wenn du denkst das wäre fake, dann bist einer,der keine gesichter und den entsprechenden charakter deuten kann. ich wünsche dir nicht, dass du solch einem gesicht begegnest.
Kommentar ansehen
11.10.2011 09:00 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So sehen gerechte Strafen aus! Nicht dieses "Weichspülprogramm" das unser deutsches Justizsystem vorsieht ...

@ sesh

Also ich persönlich würde lieber für die Inhaftierung solcher Kreaturen bezahlen als (wie hier in Deutschland) dafür dass sie 4 Jahre Kuscheltherapieprogramm machen und danach sowieso in Ruhe weiterschänden ...

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?