25.09.11 19:55 Uhr
 622
 

Neu-Isenburg: Jugendliche werfen erst Zigarette ins Auto und verprügeln dann den Fahrer

In Neu-Isenburg wurde ein 18-jähriger Autofahrer von vier Jugendlichen verprügelt.

Der Fahrer versuchte die vier Jugendlichen zur Rede zu stellen, weil sie ihm eine brennende Zigarette ins Auto geworfen hatten. Daraufhin wurden die Täter aggressiv und prügelten zu viert auf das Opfer ein. Erst Passanten, die zu Hilfe kamen, veranlassten die Täter zur Flucht.

Die Polizei sucht nun Täter im Alter von ungefähr 15 bis 16 Jahren. Es wird ein Junge mit dunkler Hautfarbe und dunklen Haaren gesucht. Er ist mit einer schwarzen Hose und einer Jacke mit "FSV Frankfurt"-Aufdruck bekleidet. Außerdem wird ein extrem blasser, schwarzhaariger und mit blauem Oberteil bekleideter Junge gesucht.


WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Täter, Zigarette, Schläger, Prügelei
Quelle: www.op-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien sucht Agenten über Online-Text
Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 20:04 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ironie: Die dachten wohl Berlin sei sexy: und haben den Fahrer übersehen.
Kommentar ansehen
26.09.2011 06:05 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
einfach .pfefferspray mit sich führen. und in solch einem falle einsetzen. da kann man dann auch als einzelner mit den 4 rotzlöffeln fertig werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?