25.09.11 19:03 Uhr
 1.758
 

Fall Breno: FC Bayern München geht auf die Justiz los (Update)

Die Vorgehensweise der Justiz gegen Breno wurde von der Führungsspitze des FC Bayern stark kritisiert. Der Fußballer Breno befindet sich momentan wegen Verdachts auf Brandstiftung in Untersuchungshaft (ShortNews berichtete).

"So, wie sich die Münchner Staatsanwaltschaft aufführt, das ist Wahnsinn. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit, den Jungen ins Gefängnis zu stecken. Wir sind vollkommen vor den Kopf gestoßen", so Uli Hoeneß.

Man wundere sich besonders über die angebliche Flucht- und Verdunkelungsgefahr, die von Breno ausgehen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Justiz, Untersuchungshaft, Breno
Quelle: sportbild.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 19:14 Uhr von Bayernpower71
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
das Video dazu: http://www.youtube.com/...

ab 1:30 min wird interessant, föhnt Uli einen Reporter ab der mit der Staatsanwaltschaft ein Interview hatte.

Da will sich wieder mal eine Ermittlungsrichterin/Staatsanwaltschaft wichtig machen. Siehe Fall Kachelmann.
Kommentar ansehen
25.09.2011 19:21 Uhr von salud
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Chef: so ein Chef wie Uli möchte ich auch haben, der für seine Angestellten sich so einsetzt.
Kommentar ansehen
25.09.2011 19:47 Uhr von Thomas66
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
einserseits: Breno ist in U Haft soweit o.K. Anderseits dürfen U Bahn Schläger die einen halb totschlagen nach einem Verhör wieder nach Hause.
Kommentar ansehen
25.09.2011 19:48 Uhr von onetimer
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Der Versuch der Bayern ihr Schäfchen schützen zu wollen in allen Ehren, aber eine Straftat, und das ist Brandstiftung nunmal, zu bagatellisieren, findet auch nur bei Bayernfans anklang...

[ nachträglich editiert von onetimer ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 20:02 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Justiz hat Sorge das er sich absetzt: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
25.09.2011 20:07 Uhr von salud
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
aha: Ohne Pass macht sich das extrem gut.
Kommentar ansehen
25.09.2011 20:08 Uhr von jschling
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Thomas: genau, der U-Bahn schläger geht nach Hause, grob geschätzt 1,5km und da findet man ne auch.
wenn der Breno nach hause geht, sind das grob 10000km, deutlich aufwendiger ihn dort zu finden

und ja, so als Fussballer (kann man als Profi in jedem Land ausüben und viel Geld verdienen), offensichtlich keinem Problem mit Kriminalität... da würd ich ne auch in U Haft nehmen
Kommentar ansehen
25.09.2011 20:12 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@onetimer: Es geht Hoeneß überhaupt nicht darum eine vermeintliche Straftat z bagatellisieren.
Fakt ist aber, solange nichts bewiesen ist gilt Brenos als unschuldig!
Des weiteren gibt es keinerlei Anhaltspunkte für Flucht- oder Verdunklungsgefahr. Breno hat ein intaktes soziales Umfeld und einen festen Arbeitsplatz. Wäre Breno nicht ein Fußballstar und bräuchte der Staatsanwalt kein Highlight in seiner Karriere dann wäre Breno noch auf freiem Fuß

Ein Gewalttäter der wiederholt Leute zusammenprügelt, der kommt nach der Vernehmung mit den besten Wünschen nach Hause.

Aber hetz ruhig weiter gegen Hoeneß
Kommentar ansehen
25.09.2011 20:29 Uhr von groehler
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich seh das ähnlich. Das Würstchen-Uli seine Spieler schützen will ehrt ihn, aber er soll sich nicht wieder so aufspielen und so nen Mist reden ... glaub echt der Mann wird langsam senil ...

Für mich besteht auch ohne Pass Verdunkelungsgefahr .... einer der so viel Geld wie nen Fußball-Profi verdient, der findet schon nen Weg ... und das Südamerikaner sich bei solchen Sachen gerne mal absetzen, das ist ja nichts neues.
Gerade bei seinem scheinbar nicht ganz gesundem Geisteszustandm, weiß man nicht was der sich in seinem Kopf zusammen spinnt ...

Aber genau aus dem Grund hätte ich auch eher zu ner weiteren psychatrischen Zwangseinweisung auf unbestimmte Zeit tendiert ...

Bin mal gespannt was aus der Sache noch wird ...

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 20:37 Uhr von onetimer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Ich zolle Hoeneß sowohl geschäftlich, wie auch menschlich meinen allerhöchsten Respekt und jegliche Hetze in seine Richtung liegt mir fern!

"Fakt ist aber, solange nichts bewiesen ist gilt Brenos als unschuldig!"

Da hast du natürlich vollkommen recht, aber in keinem Interview, das ich gesehen habe, wurde seine "Schuld" bestritten, sondern vielmehr der Umgang seitens der Staatsanwaltschaft mit ihm.

"Des weiteren gibt es keinerlei Anhaltspunkte für Flucht- oder Verdunklungsgefahr. Breno hat ein intaktes soziales Umfeld und einen festen Arbeitsplatz."

Das "intakte soziale Umfeld" ist wohl das, das sich schon auf dem Weg nach Brasilien befindet, wenn nicht schon dort ist, der feste Arbeitsplatz wackelt ob seines geistigen Zustandes auch gewaltig und der ominöse Reisepass kann, muß aber nicht verbrannt sein!

"Wäre Breno nicht ein Fußballstar und bräuchte der Staatsanwalt kein Highlight in seiner Karriere dann wäre Breno noch auf freiem Fuß

Ein Gewalttäter der wiederholt Leute zusammenprügelt, der kommt nach der Vernehmung mit den besten Wünschen nach Hause."

Hab ich heute auch schon im "Doppelpass" gehört und den Vergleich da schon als populistisch und dumm befunden...;)
Kommentar ansehen
25.09.2011 20:41 Uhr von groehler
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich fand den Vergleich auch total dumm und populistisch - auch wenn er natürlich richtig ist.

Aber das macht das was Breno gemacht haben soll (wenn er es denn war - aber die Hinweise werden wohl immer eindeutiger), natürlich nicht weniger strafbar oder rechtfertigt das Vorgehen der Staatsanwaltschaft weniger ...

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 21:37 Uhr von willi_wurst
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Hoeneß ist ein cholerischer Idiot. Er sollte beim Thema Fußball bleiben und sich nicht in Dinge rein hängen, von denen er nichts versteht.
Kommentar ansehen
25.09.2011 21:50 Uhr von hnxonline
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
willi_wurst: Dann gehe doch mit guten Beispiel voran und äußere dich nicht zu Dingen von denen du offensichtlich keine Ahnung hast.
Kommentar ansehen
25.09.2011 22:12 Uhr von Misuke
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wie soll der typ: denn nach brasilien fliehen ????? ohne Pass

Kartoffelschälen im Bunkerschiff der Fremdenlegion ????
Kommentar ansehen
25.09.2011 23:09 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@onetimer: Seine Frau und seine Kinder weilen zur Zeit in München (wie an dem Tattag auch) und residieren momentan in einem Hotel. Sie sind mitnichten nach Brasilien unterwegs oder bereits dort aufgetaucht.

[...]Da hast du natürlich vollkommen recht, aber in keinem Interview, das ich gesehen habe, wurde seine "Schuld" bestritten, sondern vielmehr der Umgang seitens der Staatsanwaltschaft mit ihm.[...]
Uli Hoeneß hat deutlich gesagt, dass er davon ausgeht, dass Breno seine Villa nicht abbrennen wollte bzw das Feuer absichtlich gelegt hat. Der Staatsanwalt hat dahingehend Breno ja bereits vorverurteilt und spekuliert nur noch auf das Strafmaß.

Würde er den Fall ganz normal angehen und keine überharten Bandagen benutzen wäre der Fall bereits wieder aus den Medien, bzw. eine kurze Randnotiz. So kann er sich aber schön profilieren und zeigen was er doch für ein Durchsetzungsvermögen hat.

Was ist daran dumm, anzuprangern dass Gewalttäter die zum Teil sogar schon vorbestraft sind nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß kommen, ein angeblicher Brandstifter aber nicht?
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:31 Uhr von dagi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wo gibt es den sowas, das bayernspieler mit normalen menschen in einen sack gesteckt werden??? und seit wann gelten gesetze für bayerspieler ??? ironie off !
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:09 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@dagi: Billiges Basehn ist hier fehl am Platz!!

Es geht nicht darum dass er als Bayernspieler eine SOnderbehandlung bekommen soll, sondern dass er trotz seines Promi-Statuses wie ein normaler Mensch behandelt werden soll.

Ein Staatsanwalt der sich schon vor Abschluss der Ermittlungen als Held feiern lässt und den Verdächtigen aufgrund seines Promi-Statuses vorverurteilt erhitzt die Gemützer zu Recht.

Ein Gewalttäter der in der U-Bahn jemanden niedersticht, darf nach der Vernehmung wieder nach Hause. Nur weil Breno prominent ist wird er überhart angefasst.

Niemand beim FCB sagt dass er eine Sonderbehandlung braucht oder bekommen soll/muss, aber man darf doch die Verhältnismäßigkeit hinterfragen.

Breno ist hier in Deutschland zu Hause, den Sachschaden bezahlt er locker aus eigener Tasche, er hat niemanden gefährdet, da er allein zu Hause war und es steht noch nicht einmal fest ob es überhaupt mehr als ein Unfall war.
Kommentar ansehen
26.09.2011 10:32 Uhr von ToH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ peter: mich würde ja mal interessieren, woher du das so genau weißt, dass sich hier nur der Staatsanwalt profilieren will? Arbeitest du selbst bei der StA München? Bist du zufällig Ermittlungsrichter in diesem Fall? Ich halte das für blöde Unterstellungen.

Ein Haftbefehl wird nur erlassen, wenn der DRINGENDE Tatverdacht besteht, dass sich jemand einer Straftat strafbar gemacht hat. Das heißt, der Staatsanwalt und der Ermittlungsrichter halten es beide nach dem Abschluss der Ermittlungen für SEHR wahrscheinlich (80-90%), dass der Beschuldigte tatsächlich auch der Täter ist. Da wir alle das Ergebnis der Ermittlungen nicht kennen dürften, ist es pure Spekulation, einfach zu behaupten, es sei ein Unfall gewesen.

An dem Erlass eines Strafbefehls sind 2 Leute beteiligt. Der Staatsanwalt, der ihn beantragt und der Ermittlungsrichter, der ihn erlässt. Der Ermittlungsrichter schaut also noch einmal über das Ergebnis des Staatswaltes und nur dann, wenn er der Einschätzung des StA folgt, wird der Strafbefehlt erlassen. Hier schlicht mit der Karrieregeilheit des Staatsanwalts anzukommen, zieht also nicht.

Schwere Brandstiftung ist ein Verbrechen, auf das ZWINGEND mindestens 1 Jahr Knast steht. Ihr würdet euch wundern, um wieviel attraktiver Brasilien auf einmal aussieht, wenn man weiß, dass man in Deutschland wahrscheinlich für ein Jahr einfährt.

Feuer ist unkontrollierbar. Bei einer Brandstiftung in esideltem Gebiet besteht IMMER die Gefahr, dass sich das Feuer auf nebenstehende Gebäude ausbreitet und Menschen gefährdet. Zudem gefährdet ein gelegtes Feuer IMMER auch rein denklogisch das Leben der Feuerwehrmänner, die es wieder löschen müssen.

Das Argument mit dem U-Bahn MEsserstecher wurde oben schon -zu recht- als dumm und populistisch verworfen. Es ist auch pure Pöbelei. Auch jemand, der dirgend verdächtig ist, jemanden niedergestochen zu haben und bei dem der Verdach besteht, er könne sich absetzen oder Beweismittel vernichten, wird in U-Haft genommen. Das kann man jetzt glauben oder für die Pöbler hier halt auch nicht.

Ein Staatsanwalt und ein Richter, der einen völlig überzogenen Strafbefehl erlässt, der unter keinen Gesichtspunkten gerechtfertigt wäre, macht sich selbst wegen Rechtsbeugung strafbar. Alleine deswegen werden die beiden sich hüten, hier nur wegen des Namens überzogen zu reagieren. Solltet ihr recht haben und an dem Strafbefehl is tatsächlich nix dran, sind die beiden ihren Job schneller los, als sie gucken können. Da die beiden so blöd allerdings nich sein werden, gehe ich erstmal davon aus, dass an der Nummer schon was dran sein wird...

[ nachträglich editiert von ToH ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?