25.09.11 16:07 Uhr
 987
 

Schüsse auf Papst-Security: Berliner Täter legt Geständnis ab (Update)

Am gestrigen Samstag kam es vor der Papstmesse am Erfurter Domplatz zu mehreren Schüssen auf das anwesende Sicherheitspersonal (ShortNews berichtete).

Der daraufhin festgenommene Täter aus Berlin gestand seine Tat nun. Er war laut Aussage nur zu Gast in der Wohnung, von dessen Fenster aus er schoß.

Die Schüsse sollen laut dem Täter an eine Mann und eine Frau gerichtet gewesen sein, welche sich in der Nähe der Securitys befanden. Geschossen hat er mit einer Luftdruckpistole und einem Luftgewehr. Dabei verwendete er Diabolo-Kugeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Papst, Täter, Geständnis, Security
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 16:41 Uhr von Marcus79
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Diabolo Kugeln beim Papst !
Ein Schelm wer böses denkt :)

[ nachträglich editiert von Marcus79 ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 16:42 Uhr von kingoftf
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest: hat der die Kugeln gut gewählt

Diabolo-Kugeln.
Kommentar ansehen
25.09.2011 17:49 Uhr von willi_wurst
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
... wenn das früher irgendwelche kiddies gemacht haben, dann hat´s von papa ordentlich was hinter die ohren gegeben ... oder von den bullen ein: "laß den scheiß ...". heute kommt er gleich in u-haft. was ist nur aus deutschland geworden?
Kommentar ansehen
25.09.2011 19:26 Uhr von K-rad
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der wichtigste Satz der die ganze News zum Witz macht kommt zum Schluss :
"Geschossen hat er mit einer Luftdruckpistole und einem Luftgewehr."

Das ist Bildniveau. Man hat keine News aber versucht aus dem was man hat etwas wichtiges erscheinen zu lassen indem man den Kern der Sache beiläufig erwähnt und alles andere Nichtige aufbauscht. Das wichtigste dabei ist natürlich die Überschrift. Hier geht es nicht darum zu informieren sondern den Leuten etwas unterzujubeln was sie bei einer angemessenen Überschrift nicht mal gelesen hätten.
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:27 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Harun: Nein.Das funzt nur bei Merkel.
:D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN