25.09.11 14:41 Uhr
 331
 

Türkei wird die Infrastruktur in Libyen wieder aufbauen

Die Türkei wird die vom Krieg verwüstete Infrastruktur in Libyen wieder aufbauen. Unter anderem wird das Stromnetz wieder repariert und technisches Fachpersonal ausgebildet.

Der türkische Energieminister Taner Yildiz hat Reporter über einen türkischen Masterplan informiert, wonach in acht Ländern Energie-Projekte der Türkei vorbereitet wird. Unter den acht Ländern ist auch Libyen.

Awat al-Barasi, Mitglied der libyschen Übergangsregierung und zuständig für Energie, gab gegenüber Reportern bekannt, dass türkische Firmen bei Auftragsvergabe bevorzugt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Strom, Libyen, Wiederaufbau, Infrastruktur
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 14:51 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Genau betrachtet ist das blanker Hohn. Ich komme in deine Wohnung ,zerkloppe mit einem Baseballschläger den ich von deinem Geld kaufte deine Wohnungseinrichtung und anschließend verkaufe ich dir eine neue Wohnungseinrichtung.
Kommentar ansehen
25.09.2011 15:26 Uhr von Perisecor
 
+16 | -22
 
ANZEIGEN
Warum baut die Türkei nicht erstmal die türkische Infrastruktur auf?

Fließend Wasser, Abwasser und Strom sind in manchen Gebieten noch immer nicht Standard, von Normen für Häuser und Straßen mal ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
25.09.2011 15:54 Uhr von maki
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Das wird dem Merkel aber gar nicht gefallen. :-D: Diese Torte sollten schliesslich DEUTSCHE Söldner anschneiden...
Kommentar ansehen
25.09.2011 16:44 Uhr von BusinessClass
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Trolle und andere lustige Wesen, für euch gehts hier lang -> http://www.shortnews.de/...


Ayydeee
Kommentar ansehen
25.09.2011 17:06 Uhr von radical_west
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Strom? Als ob die Türken davon was verstehen würden. Die sollten erst mal die eigenen Haushalte alle ans Stromnetz anschließe!. Mit ner stabilen Internetversorgung könnten Konstantin und Co. dann ja auch endlich zurück ins Reich, und von dort aus den lieben langen Tag vom tollen Aufstieg der Osmanen vom Entwicklungsland zum Schwellenland ins Netz fabulieren.


Und Häuser?
Na Gott sei dank liegt Libyen in keiner Erdbeben gefährdeten Zone...

scnr
Kommentar ansehen
25.09.2011 18:52 Uhr von mAdmin
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
wieso weint ihr denn, sobald das wort türkei fällt: mag mir das mal einer erklären :)? neid? gehe ich mal von aus.

lasst die türkei doch bauen, dafür wart und seid ihr euch doch schon immer zu gut gewesen :).
Kommentar ansehen
25.09.2011 20:44 Uhr von lina-i
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hurra Schenkt den Türken die Venus... Ich will da auf keinen Fall hin.

Für diese großartige Pioniertat gehört den ersten Eroberern auf jeden Fall ein Denkmal gesetzt.
Kommentar ansehen
25.09.2011 22:39 Uhr von pascal.1973
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
mAdmin: hast recht für die drecksarbeit hatte sich deutschland 1961 ja auch welche geholt und warum soll es libyen nicht auch so machen?

[ nachträglich editiert von pascal.1973 ]
Kommentar ansehen
26.09.2011 01:21 Uhr von Volksfreund
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
pascal.1973: Das türkische Gastarbeiterabkommen wurde auf Druck der USA abgeschlossen und nützte vor allem den Großkonzernen. Von einer "deutschen Entscheidung" kann also nur auf dem Papier die Rede sein.

Libyen hatte in den letzten Jahren schon sehr viele Gastarbeiter in Verhältnis zu seiner Bevölkerung. Von uns können sie aber lernen, dass eine dauerhafte Ansiedlung fremder Volksgruppen zu inneren Spannungen führt und finanziell eine schwere Belastung ist.
Kommentar ansehen
26.09.2011 23:53 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"hast recht für die drecksarbeit hatte sich deutschland 1961 ja auch welche geholt"

Moment mal, hab ich was verpasst? Wir haben den Krieg verloren, also wo kommen denn bitte schön deine Zwangsarbeiter her?
Nee, es wurde den Türken (und anderen Nationalitäten) möglich gemacht das sie kommen und arbeiten dürfen und nach ihrer Qualifikation haben sie die entsprechende Arbeit bekommen.

Wenn ich diese Sprüche immer lese, tun so als ob jemand sie gezwungen hätte herzukommen.

"Das türkische Gastarbeiterabkommen wurde auf Druck der USA abgeschlossen und nützte vor allem den Großkonzernen."

Jo und nebenbei wird man auch, durch die zu erwartene Völkerwanderung, die lästige deutsche Bevölkerung los, die sich aus Angst als Nazis zu gelten nicht traut die Klappe aufzumachen und wirklich nur qualifizierte ins Land zu lassen.
Kommentar ansehen
27.09.2011 09:15 Uhr von pascal.1973
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
CoffeMaker: Moment mal, hab ich was verpasst oder warum kommst du mit krieg und zwangsarbeiter?
von qualifikation kann man auch nicht schreiben da jeder der zwei arme hat hier auch mehr oder weniger arbeit bekommen konnte.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?