25.09.11 14:29 Uhr
 3.385
 

Amazon Tablet: Erste Daten und Insider-Informationen zum Release (Update)

Vor Kurzem berichtete ShortNews, dass auch der Onlineversandhandel Amazon ein Tablet auf den Markt bringen wird. Bisher war lediglich bekannt, dass das Gerät ein sieben Zoll großes Display besitzen wird, nun kamen weitere Details ans Licht.

So soll der rund 180 Euro teure iPad-Konkurrent nicht mit einer Kamera ausgestattet sein und vorerst nur über WLAN funktionieren. Eine UMTS-Version sei allerdings auch in Planung, heißt es.

Für den 28. September kündigte Amazon eine große Pressekonferenz an, verheimlicht jedoch das Thema der Konferenz. Insider-Berichten zufolge wird an diesem Tag vermutlich das Amazon-Tablet vorgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Daten, Amazon, Release, Tablet, Insider
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 14:52 Uhr von kingoftf
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Wow: Kindle Reader, Amazons Cloud-Player und App Store. Das Gerät laufe mit einer Single-Core-CPU und habe nur 6 GByte internen Speicher, vermutet er weiter: Einen SD-Card-Slot habe er nicht finden können, eine Kamera fehle dem Tablet. Für die Verbindung zu Außenwelt sei WLAN sowie ein Micro-USB-Port eingebaut


Kein SD-Slot, 6gb Speicher und nur WLAN, wahrhaftig ein iPad-Killer, Apple hat bestimmt schon so richtig Angst
Kommentar ansehen
25.09.2011 18:20 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ein unfertiges Produkt auf den: Markt bringen, wenn ein besseres schon in Planung ist?

Denken die, dass sich jetzt alle darauf stürzen und trotzdem in einem halben Jahr die UMTS-Version kaufen?
Kommentar ansehen
25.09.2011 19:51 Uhr von heislbesen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ kingoff: Kein SD-Slot, 6gb Speicher und nur WLAN, wahrhaftig ein iPad-Killer, Apple hat bestimmt schon so richtig Angst ..

Was hat das Apple Tablet nun mehr ??? das hat nicht mal einen Micro USB Port...


aso ja die GB ...

[ nachträglich editiert von heislbesen ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 19:52 Uhr von CobraMJU
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht als Konkurrenz gedacht: Nur um mal eine kleine Korrektur einzuwerfen, dieses Gerät ist nicht als Konkurrenz zu anderen Tablet-Computern gedacht. Wie der "nur-E-Book-Reader" Kindle, ist der Tablet-Kindle als Plattform für Amazonangebote, wie E-Books, Videos und Musik, gedacht. Die bekannte Androidoberfläche wird man auch nicht vorfinden, da das OS bei diesem Gerät stark für seine Aufgabe angepasst ist.

Also nicht all zu sehr darüber wundern, das der Tablet-Kindle untermotorisiert erscheint. Er wird seinen eigentlichen Zweck - Amazonprodukte wiedergeben - sicher gut erfüllen.
Kommentar ansehen
25.09.2011 21:59 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ernsthaft: wenn in der News schon so ein Satz vorkommt: "So soll der rund 180 Euro teure iPad-Konkurrent..."

Das Preis zeigt doch schon Laien dass es sich um keinen iPad-Konkurrenten handeln kann. Mag sein dass das iPad überteuert ist, aber selbst wenn es Amazon drauf anlegen würde, wäre ein direkter Konkurrent deutlich teurer.
Kommentar ansehen
27.09.2011 08:55 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kingoft, daß das Amazon-Pad nur ein Drittel kostet, ist aber schon ein nicht ganz unwichtiges Argument GEGEN das iPad...und gab es da nicht auch ein paar unwichtige Kleinigkeiten, die das teure iPad auch nicht kann?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?