25.09.11 14:22 Uhr
 1.342
 

Studie: Börsenhändler rücksichtsloser und manipulativer als Psychopathen

Wie kann es dazu kommen, dass einzelne Aktienhändler immer wieder Milliarden in den Sand setzen? Das wollten Wissenschaftler an der Universität St. Gallen mit einer Studie herausfinden und kam zu dem Ergebnis: Aktienhändler sind im Vergleich zu Psychopathen rücksichtsloser und manipulativer.

An 28 Händler untersuchten die Forscher Kooperationsbereitschaft und Egoismus. Mehr Gewinn erwischafteten die professionellen Händler dabei nicht. Es ging ihnen nämlich nur darum, mehr zu bekommen als der Gegner. "Und sie brachten viel Energie auf, diesen zu schädigen", sagte Thomas Noll.

"Natürlich kann man die Händler nicht als geistesgestört bezeichnen, aber sie verhielten sich zum Beispiel noch egoistischer und risikobereiter als eine Gruppe von Psychopathen, die den gleichen Test absolvierten", so Noll, der als Forensiker und Vollzugsleiter in einem Schweizer Gefängnis arbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Börse, Händler, Zerstörung, Psychopath
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN