25.09.11 13:24 Uhr
 2.310
 

Fitness: Werner Kieser über das große Geschäft mit dem schwachen Rücken

Werner Kieser ist Gründer einer großen Fitnesskette und wurde somit zum "Guru der bewegungsarmen Mittelklasse". Zuvor schlug sein Herz allerdings für den Boxsport. In einem Interview gab Kieser jetzt preis, wie für ihn die Rückenprobleme unserer Gesellschaft zur Goldgrube wurden.

Durch die Rückbildung der Muskulatur und den Verschleiß der Gelenke wird das Klientel seiner Fitnessstudios geschaffen. In den letzten Jahren werden die Menschen nach Kiesers Meinung immer schwerer und schwächer. Beim Sport werden nur einzelne Muskelgruppen trainiert und andere vernachlässigt.

Kieser setzt in seinen Studios auf Muskelaufbau durch spezielle Geräte. Ein Aufwärmtraining hält Kieser für nicht notwendig. Seine Fitnessphilosophie wird nicht ganz unkritisch gesehen. Kieser glaubt an die psychologische Vitalität durch Sport und meint, dass viele Operationen unnötig seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Problem, Geschäft, Rücken, Fitness, Muskel
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 16:18 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ 2 übermir: Oo und das ist schon bissle mehr Werbung als News wenn ihr mich fragt ;o daher halt ich mich auch von jedwedem Kommentar zurück aber ich hätt halt gern doch ne News gelesen und die war ja eigentlich recht kurz^^

Menschen können Rückenprobleme durch geziehltes Krafttraining vorbeugen oder behandeln und somit viele unnötige Operationen umgehen ;).

[ nachträglich editiert von totseinmachtimpotent ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 16:33 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm ich würde Wil wiedersprechen: der Menschliche Körper ist für Sport gemacht, und ganz und garnicht dafür als Couchpotatoe sein Dasein zu fristen.

Die gesteigerte Sauerstoffzufur ist auch gut fürs Gehirn und das Herz. Der Körper baut Muskeln ab wenn man nix macht und auch nix isst, die Muskeln wiederum entlasten die Gelänke.

Sport ist wichtig!

nur die Menge macht das Gift, und Schlangen gift ;) braucht meist ne niedrige Menge.

Du kannst selbst von zu viel Sauerstoff sterben deswegen ist Atmen doch net ungesund?

:D aber du hast indemsinne recht das Leistungssport wie Profifußball oder Marathonläuft nicht gesund sind sondern sehr sehr schädlich für den Körper!

Leistungssportler wie Profifu´baller aber auch schon normale die in eurem Heim oder Bezirksverein in der ersten Mannschaft spielen und 2 ma die Woche hart trainieren weisen schwere schäden vor. Die meisten von denen haben mit 30-40 schon kaputte Füße und Kniegelenke.

Und gut fürs Herz immer auf 190 zu sein ists auch net...

:D aber genauso wie ein halbes Glas Wein am Tag gut fürs herz ist, ist auch etwas sport gut fürs Herz, die Muskeln und das Gehirn und hällt dich wesentlich Gesünder als den ganzen Tag daheim sitzen und Fernsehen schaun ;)

Aber sowas wird natürlich verschwiegen ;) weil wer zahlt noch GEZ wenn er erfährt, dass es ungesund ist :p ZDF und ARD zu schaun ^^... fap fap fap

[ nachträglich editiert von totseinmachtimpotent ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 17:14 Uhr von Frostkrieg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kieser Training is eh fürn Arsch. Die trainieren da nur an Maschinen, wo der Bewegungsablauf bereits vorgegeben. So entstehen schnell Dysbalancen zwischen den unterschiedlichen Rückenmuskelgruppen, die im schlimmsten Fall die Schmerzen noch verstärken können. Wer einen gesunden und starken Rücken haben will, kommt an freien Gewichte nicht vorbei. Überbungen wie Klimmzüge, vorgebeugtes Rudern und Kreuzheben sind einfach nicht ersetzbar, selbst wenn ein maximaler Muskelaufbau nicht im Vordergrund steht.
Weil aber dann mehr kompetentes Personal erforderlich wäre, will Herr Kieser soetwas natürlich nicht hören, da es seinen Gewinn schmälern würde.
Kommentar ansehen
25.09.2011 18:31 Uhr von FoxWhiskey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ wil...Ihr Post ist einziger Schwachfug! Machen Sie mal Tätigkeiten, die in ihrer Art und Intensität ungewohnt sind.
Ihr Körper wird Ihnen, wahrscheinlich, die nächsten Tage lang erzählen, welche Muskeln er wirklich braucht.
Das einzige, was halbwegs stimmt, ist das, mit der Massage.
Aber auch nur aus dem Grund, weil die Muskulatur besser durchblutet wird. Den gleichen Effekt erzielt auch Training der Muskeln. Nur, wo keine Muskeln, da auch keine Durchblutung!
Muskeln haben durchaus eine stützende Funktion, die auch die Gelenke entlastet.
Das gilt auch bei Rückenschmerzen. Sie können Rückenschulungen und -training machen, soviel Sie wollen. Ohne eine entsprechende Bauchmuskulatur, und ich rede nicht von nem Sixpack, werden Sie Rückenschmerzen nicht los.
Ich rede aus eigener Erfahrung.
Kommentar ansehen
26.09.2011 00:57 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Muskulatur: Ich denke wir verstehen noch sehr vieles nicht in Zusammenhang mit unserem Körper, deshalb sind fast alles persönliche Ansichten. Genau wissen, was nun wirklich gesund für den Körper ist, weiß man bis heute nicht, da jeden Monat viel widerrufen und ins entgegengesetzte gesetzt wird.

Beispiel: Schlechtes Cholesterin böse .. (z.B. Fastfood) --- ohne das ist ein Muskelaufbau nach neuesten Erkenntnissen wiederum gar nicht möglich, obwohl man früher genau das Gegenteil behauptet hat. Es gibt tausende weitere Beispiele.

Warum baut der Körper überhaupt Muskeln zurück ? Ich glaube, er behält nur soviel Muskeln, wie er für seine tägliche Arbeit gerade so benötigt, da mehr Muskeln auch zwangsläufig mehr Nahrung bzw. Energie benötigt und man so schlechter "überlebt" in freier Natur oder Krisenzeiten.

Jetzt kann man künstlich durch Sport seinen Körper belasten, der dann widerum erkennt, dass er Muskeln aufbauen soll, wenn genug Nahrung zur Verfügung steht.

Denke, irgendwann wird man durch Gentechnik in der Lage sein, die Grund-Muskelmasse genau festzulegen. So wird jeder ohne Sport und Belastung seiner Gelenke seine gewünschte Muskulatur erhalten.
Problem ist nur, was ist, wenn Krieg oder Krise ausbricht und der Körper die Muskelmasse eines Arnold Schwarzneggers zu seinen besten Zeiten hat, die sich dann aber nicht mehr abbaut und kein Arzt für eine neu-justierung verfügbar ist ? Die müssen dann auch ernährt werden und das gestaltet sich dann schwierig.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?