25.09.11 12:27 Uhr
 770
 

Über 80 Prozent der Australier glauben zu verstehen, was ihre Haustieren ihnen sagen

Laut einer neuen Umfrage glauben mehr als 80 Prozent der Australier, dass ihre Haustiere ihnen etwas sagen wollen und dass sie das auch verstehen.

An der Befragung nahmen 800 Tierbesitzer teil. Davon sprachen mehr als 95 Prozent mit ihren Hunden, während knapp über 89 Prozent mit ihren Katzen sprachen.

Dieses Ergebnis löste beim Tierarzt Dr. Alister Webster Besorgnis aus, weil aus seiner Erfahrung heraus eine solche Tierkommunikation oft in wirklichen Notsituationen missverstanden und nicht als Hilfeschrei erkannt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Katze, Haustier, Kommunikation, Australier
Quelle: www.indianexpress.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 12:37 Uhr von Noseman
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wasn das fürn Quatsch: Kommunizieren = verständigen. Das klappt zwar nicht immer, da reicht schon das Beispiel Menschenmann / Menschenfrau, aber Kommunikation ist immer möglich.


Selbst wenn ne dämliche Fliege rumfliegt und ich aushole, ist das Kommunikation und kommt sogar an, weil die Fliege dann abhaut.
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:41 Uhr von Kappii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist das: da eine Hyäne auf dem Bild? O.o
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:46 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nee: Dingo. Australischer Wildhund. Nehm ich mal stark an.
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:49 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Noseman: An Dingo hatte ich natürlich auch gedacht aber

Dingo: http://upload.wikimedia.org/...

Hyäne: http://upload.wikimedia.org/...

Nochmal gegoogelt: http://www.ohmyweird.com/...

[ nachträglich editiert von Kappii ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:51 Uhr von Noseman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
[Doofer Witz]: Ach so; ich dachte Du meintest die links aufm dem Bild [/doofer Witz)

:-)
Kommentar ansehen
25.09.2011 13:12 Uhr von Domenicus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich seh das so: Es ist kein Problem, wenn man mit seinem Haustier redet.
Kritisch wird es erst dann, wenn man eine Antwort erwartet.
Kommentar ansehen
25.09.2011 14:07 Uhr von no-smint
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Katastrophal falsch übersetzt! Die eigentliche Aussage ist durch die schlechte Übersetzung des Autors völlig verzerrt worden. Es geht nicht darum dass 80% der Australier mit ihren Haustieren kommunizieren. Ich glaube die Zahl ist sogar noch viel zu niedrig, wer redet denn nicht mit seinem Tier? Also ich rede ständig mit meinem Kater.

Aber vielmehr glauben 80% der Leute die Antworten ihrer Tiere zu verstehen. Dabei kommt es zu Mißdeutungen der "Sprache" und daraus resultierend kann es passieren, dass Warnsignale für leidende Tiere fehlinterpretiert und übersehen werden.

Also entweder hat der Autor die Quelle nicht verstanden oder kann nicht zusammenfassen. Die Übersetzung ist jedenfalls eine Katastrophe :)
Kommentar ansehen
25.09.2011 18:38 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na ja, im Autbäg ist es ja auch so ziemlich trostlos. Man glaubt
gar nicht wozu der Mensch fähig ist, wenn er sich gänzlich
unbeobachtet fühlt.
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:18 Uhr von bilddirmeinemeinung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum auch nicht: warum sollte man mit tieren nicht sprechen nur weil sie nicht antworten?

babys können auch nicht antworten ok das was anderes aber naja
Kommentar ansehen
28.09.2011 17:06 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macht zumindest Spass :-)): meine Katze labert mich auch den ganzen Tag voll, unglaulich was die erzählen kann *g* (is halt ne Frau)
von daher ist es problemlos möglich sich mit dem Tier zu unterhalten, kann richtig lustig sein, besonders für Fremde die das zum ersten mal sehen.
Man kennt seine Tiere ja auch. Meine Katze miaut herzzerreissend schrecklich, wer es nur hört hat keinen Zweifel daran, dass ich das arme Tier den ganzen Tag nur zu Tode quäle. Und das weiss man ja, dementsprechend stellt man sich drauf ein - gerade kam sie wieder mal angejammert und dann sagt man halt Dinge wie "ist wieder ein schrecklicher Tag heute, viel zu warm und die ganze Sonne..." - ja und dann bekommt man auch eine völlig passende "Antwort" dazu *g*

Also auch wenn das sehr lusitg sein kann, so hab ich doch niemals erwartet, dass meine Katze mich versteht (ausser ihren Namen, das rafft se schon) und ich habs auch nie wirklich versucht sie zu verstehen (is halt ne Frau, von daher sowieso unmöglich)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?