25.09.11 11:43 Uhr
 138
 

Keine Chance für Schwarz-Grüne Koalition

Laut Bundestagsfraktionschefin Renate Künast soll ein Bündnis mit der Union ausgeschlossen werden. Dies ist nach Ansicht von Renate Künast die Konsequenz der Berlin-Wahl.

"Die Option Schwarz-Grün werden wir bei den nächsten Wahlen zumachen müssen", Künast gegenüber dem "Spiegel". Bei der Wahl wurde die Option Schwarz-Grün zu lange offen gelassen, welches als Fehler betrachtet wurde.

Auch Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin will eine Koalition mit der Union ausschließen. "Ich glaube grundsätzlich nicht, dass Wahlkampflinien oder Wahlkampfstile in relevantem Ausmaß Stimmenwanderungen erklären können", so Trittin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schwarz, Koalition, Chance, Grün
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 12:18 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Alles andere wäre für den typischen CDU/CSU oder Grünen-Wähler wohl auch ein Schock.

Diese Zwangskoalitionen mit Parteien völlig anderer Einstellung sind meiner Meinung nach ein großer Verrat am Wähler und ein Garant dafür, dass politisch wenig bewegt wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?