25.09.11 10:34 Uhr
 9.172
 

Mexiko: Drogenkartell lässt Frau wegen Blog-Eintrag im Internet enthaupten

Und wieder wurde in Mexiko ein Mensch ermordet, weil er sich in einem sozialen Netzwerk äußerte. Diesmal traf es eine Frau.

Nachdem schon Anfang des Monats zwei junge Männer aus gleichem Grund getötet wurden, hat ein Killerkommando eines Drogenkartells die Frau in Nuevo Laredo enthauptet. Die Mörder hinterließen bei der ermordeten Frau eine Botschaft.

Darin wurden als Tötungsgrund ihre Äußerungen im Internet angegeben. Aus Angst vor den Drogenkartellen trauen sich Medien vor Ort nicht mehr, über Verbrechen zu berichten. So berichten immer wieder Anwohner unter falscher Identität darüber im Internet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Internet, Mexiko, Blog, Eintrag, Drogenkartell
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 11:26 Uhr von RickJames
 
+59 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist das schon Terrorismus was diese Kartelle da veranstalten. Ich hoffe die Mexikanische Armee bekommt die Lage bald unter Kontrolle.
Kommentar ansehen
25.09.2011 11:44 Uhr von DrOtt
 
+71 | -1
 
ANZEIGEN
hmm wahrscheinlich gehört die hälfte der mexikanischen Armee auch zum Kartell... O_o
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:34 Uhr von moloche
 
+16 | -18
 
ANZEIGEN
HIghtech: ist schon krass was man mit der heutigen Technik alles machen kann, man kann sogar jemanden im Internet enthaupten.

Wie das genau funktioniert ist mir allerdings ein Rätsel.
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:49 Uhr von Galerius
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
moloche: Bist du wirklich so blöd? "im Internet" bezieht sich auf den Blog-Eintrag. Meine Güte..
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:50 Uhr von gur-kendüs
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Dann: legalisiert es endlich und ihr entzieht dem verbrechen den boden
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:56 Uhr von StrammerBursche
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@gur-kendüs: Und was soll man noch legalisieren? Kinderprostitution und Mord? Dann gibt es laut deiner Logik noch weniger Probleme.
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:58 Uhr von Odino
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Mooche hat schon recht Den Newstitel kann man so und so deuten.

[ nachträglich editiert von Odino ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 13:01 Uhr von moloche
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
@Galerius: stimmt, es war blöde von mir. Noch vor wenigen Jahren konnte man sarkastische Postings schreiben, ohne darauf hinzuweisen.
Mittlerweile muss man sie kennzeichnen damit auch alle ..mit unterschiedlichen kognitivien Fähigkeiten gesegneten Menschen...es kapieren.

Ok, nochmal extra fuer dich.
Ich bezog mich auf den Titel.
Er sollte wohl eher heissen " Drogenkartell lässt Frau wegen erstellten Internet-Blogeintrag enthaupten".

Das nächste mal...frag einfach.
Kommentar ansehen
25.09.2011 16:24 Uhr von DrGonzo87
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@StrammerBursche: gur-kendüs hat schon Recht. Eine generelle Legalisierung von Drogen würde keine neuen Probleme bringen, aber viele bekannte lösen, so unglaublich es klingt. Hat sich bis jetzt immer bewarheitet.
Kommentar ansehen
25.09.2011 18:18 Uhr von tobe2006
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
RickJames: passiert nicht weil da selbst genung leute mit im illegalen geschäfft stecken!

da müssen andere länder helfen um da endlich wieder ordnung reinzubringen! allen vorrang amerika!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?