25.09.11 10:18 Uhr
 1.054
 

Fußball: Die Schiris sollen Mario Götze mehr schützen verlangt Manager Zorc

Ein Supertalent wie Mario Götze sollte von den Unparteiischen mehr Schutz bekommen. Das verlangt Michael Zorc, Manager des amtierenden Meisters Borussia Dortmund.

"Er wurde mehrmals hart gefoult. Ich wünsche mir, dass so ein kreativer Spieler wie Mario mehr geschützt wird", sagte Zorc am Samstag nach dem 2:1-Sieg seines Teams beim FSV Mainz 05.

Das war das erste Match von Götze nach seiner Sperre. Er war in Leverkusen vom Platz geflogen und musste zwei Spiele zuschauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Manager, Mario Götze
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmunder Mario Götze gegen Freiburg auf dem Platz
Fußball: Jens Lehmann geht auf Mario Götze los
Fußball: "Kein Sprint, nichts" - Jens Lehmann kritisiert Mario Götze massiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 10:52 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: wird er in der BuLi geschützt und kann spielen wie er will, wenn es aber an "internationale Härte" geht in der CL oder EM/WM kann er auf einmal nix mehr weil er keine physische Härte im Spiel kennt?
Kommentar ansehen
25.09.2011 11:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Als Uli Hoeneß das selbe für Ribery oder Robben gefordert hat, ist die ganze Bundesliga über ihn hergefallen und hat ihm Einflußnahme auf die Schiedsrichter vorgeworfen.
Kommentar ansehen
25.09.2011 11:12 Uhr von .Silver.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: Und genau das werde ich hier auch tun!

Ich bin beim besten Willen Götze-Fan und seh den Jungen sehr gern spielen. Aber warum in dreiteufelsnamen soll er eine Samthandschuh-Behandlung bekommen?
Soweit ich weiß ist er ein Mensch, hat keine Glasknochen-Krankheit und wird genauso (wenn auch vielleicht ein wenig höher) dafür bezahlt Fußball zu spielen wie alle anderen auch.
Und im Fußball gibts (leider!) auch ab und zu mal was auch die Knochen, da musser mit leben!
Es ist KEINE Hoheitsbeleidigung wenn ein Robben, Ribery, oder jetzt eben Götze mal nen Ball abgenommen bekommt.
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:32 Uhr von CardiBa75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Silver: Und Herr Zorc wird dafür bezahlt, die Spieler des BvB zu schützen.
Natürlich ist die Forderung totaler Blödsinn. Vor allem weil Götze zwar häufiger gefoult wird als andere, das aber eher darin begründet ist, das er häufig den Ball führt, verteilt, etc. Also je mehr Ballkontakte in der Offensive, umso häufiger kommt es doch auch zum Kontakt mit gegnerischen Spielern, und somit oftmals auch zu Fouls. Jedoch sind diese Fouls meistens nicht überhart.
Kommentar ansehen
25.09.2011 18:15 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WITZ!!! mal was von gleichberechtigung gehört?
is doch wohl logisch das jemand der so rumwuselt öfters mal umgehauen wird.
und wenns eben ne härtere gräsche war gibts auch ne karte und fertig!
Kommentar ansehen
25.09.2011 19:46 Uhr von Odysseus999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Den Götzen sollen die "Unparteiischen" schützen.

Na dann viel Spaß, daraus wird nichts.
Kommentar ansehen
25.09.2011 19:58 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Geschichte wiederholt sich: Und aus diesem Grnd täte Herr Zorc gut daran solche abstrusen Forderungen zu unterlassen. Man erinnere sich nur daran wie er sich muckiert hat als Hoeneß gleiches für Ausnahmespieler wie Ribéry oder Robben gefordert hat

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmunder Mario Götze gegen Freiburg auf dem Platz
Fußball: Jens Lehmann geht auf Mario Götze los
Fußball: "Kein Sprint, nichts" - Jens Lehmann kritisiert Mario Götze massiv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?