25.09.11 09:24 Uhr
 7.566
 

Mann zeigte im Sozialamt tätowiertes Hakenkreuz und Hitlergruß

Weil sein Antrag auf Unterstützung nicht bewilligt wurde - er war unvollständig - und sich deswegen mittellos fühlte, zeigte ein Mann in Isselburg auf dem Sozialamt sein auf den Rücken tätowiertes Hakenkreuz und machte den Hitlergruß.

Dazu skandierte er einschlägige Parolen. Später rief er im Sozialamt an und beschimpfte die Mitarbeiter der Dienststelle.

Dafür wurde der Mann jetzt von einem Gericht zu zwei Monaten auf Bewährung verurteilt. In einem Punkt wurde die Anklage wegen fehlender Zuordnung fallen gelassen, das Geständnis des Mannes in einem anderen Punkt wirkte sich strafmildernd auf das Urteil aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hakenkreuz, Gruß, Sozialamt
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 09:38 Uhr von Horndreher
 
+20 | -21
 
ANZEIGEN
Es gibt gar keine: Sozialämter mehr das ist alles in den Argen aufgegangen.
Kommentar ansehen
25.09.2011 09:43 Uhr von Klassenfeind
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, das hat er verpasst Drei mal lerckeres warmes Essen am Tag und eine gesicherte Unterkunft...und der wird sich gedacht haben., was soll ich denn noch anstellen...um da rein zu kommen..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 09:55 Uhr von Montrey
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
Man sollte: nicht so viel saufen. Dann gibt man sein Antrag auch vollständig ab.
Kommentar ansehen
25.09.2011 10:02 Uhr von 2red
 
+21 | -20
 
ANZEIGEN
Jetzt reichts! Diese Südländer... Sofort abschieben!
Kommentar ansehen
25.09.2011 10:57 Uhr von artefaktum
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Gothminister: "(...) noch viel Erfolg bei der Jobsuche, welche ja Bedingung für den Leistungsanspruch ist."

Dann bitte auch mal um die eigene Bildung kümmern:
Sozialhilfe bekommt nur der, der (u.U. vorübergehend) nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Ansonsten bekommt man Arbeitslosengeld 1 oder 2.
Kommentar ansehen
25.09.2011 11:18 Uhr von Oemit
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Hier am Niederrhein geht die Post ab @ Horndreher: Dann komm mal hier zu uns aufs "Land". Sowas wie die Arge kennen wir hier noch nicht, hier in Emmerich und dem wenige Kilometer entfernten Isselburg sind Agentur für Arbeit und Sozialamt tatsächlich noch getrennt.

Abgesehen davon lösen solche Pfosten natürlich bei mir auch einen Würgreiz aus. Grundsätzlich bin ich zwar sehr liberal was das anbelangt, da meiner Meinung nach in einer vernünftigen Demokratie auch Leute, die dem rechten Gedankengut folgen, das nicht meinem und auch nicht dem der breiten Masse (aus gutem Grund) entspricht, toleriert und auch gehört werden müssen, da wir sonst nicht besser wären als eben diese, aber irgendwo ist echt Schluß. Das ist hier einfach nur asoziales und dummes Verhalten.
Kommentar ansehen
25.09.2011 11:31 Uhr von DasKeksmonster
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
hat hier einer schonmal so ein antrag ausgefüllt um darüber urteilen zu können???
Kommentar ansehen
25.09.2011 11:37 Uhr von MrsButterfly
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2011 11:50 Uhr von NetReport2000
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
MrsButterfly, unbeleerbar? Sind das die von der Müllabfuhr?

[ nachträglich editiert von NetReport2000 ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:00 Uhr von artefaktum
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Gothminister: "leibt nicht allzuviel übrig, warum so jemand nicht für den Arbeitsmarkt einsetzbar sei."

Das mag sein, das können wir nicht wissen. Dann wird das Sozialamt seinen Antrag ablehnen, und er muss sich an die Arbeitsagentur wenden (wenn er da noch nicht angemeldet ist).

Fakt bleibt, dass die Jobsuche keine Voraussetzung für Sozialhilfe ist, sich sogar vom von der rechtlichen Konstruktion her gegenseitig ausschließt.
Kommentar ansehen
25.09.2011 14:37 Uhr von pillum
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Strafmilderndes Urteil: Was hat das für einen Sinn??
"Strafmildernd wurde das Geständnis des Mannes gewertet."

Wozu noch ein Geständnis, wenn ein ganzes Sozialamt es gesehen hat?
Kommentar ansehen
25.09.2011 14:38 Uhr von derstrafer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
na sooooooooo: schlecht konnte es ihm ja nicht gehen wenn er sich ein tatoo leisten konnte. schwachsinniger typ
Kommentar ansehen
25.09.2011 15:02 Uhr von xenonatal
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Gothminister: "Mit Wisch hinklatschen und Geld abgreifen wollen und bei Ablehnung beleidigen kommt man bei Behörden und letztendlich einer möglichen Leistung nicht allzuweit."

Komisch - bei anderen klapp das wunderbar - und die sprechen oft noch nichteinmal die deutsche Sprache !?
Kommentar ansehen
25.09.2011 15:55 Uhr von Vandemar
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Seltsam, während laut Quelle der Antrag unvollständig war, macht der Newsschreiber daraus ein "angeblich".

.. wo laut Quelle der Hakenkreuzträger und Naziparolenbrüller lediglich behauptet, er habe seit Tagen nichts gegessen, wird in der SN daraus eine Tatsache.

Da könnte man glatt auf den Gedanken kommen, dass durch die Art, in der die Shortnews verfasst wurde, Mitleid und Verständnis für den armen, für das Verwenden verfassungswidriger Symbole bereits bekannten Volksgenossen erweckt werden soll. Schließlich befindet er sich im Kampf mit dem bösen System.

Aber bestimmt haben wieder die noch böseren Newschecker die SN verändert.
^^
Kommentar ansehen
25.09.2011 18:50 Uhr von Ned_Flanders
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
der wollte damit nur skandie-navisi-ren, welche Partei er demnächst wählen wird.
Ein ehrlicher Mann, wie ich finde...

[ nachträglich editiert von Ned_Flanders ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 18:58 Uhr von MrsButterfly
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
dum: agrogante schreibr hir ihr seid alle harz 4 beziher
Kommentar ansehen
26.09.2011 03:34 Uhr von Ginseng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ARGE oder Sozialamt: Es stand den Gemeinden frei sich für die Bildung einer ARGE zu entscheiden oder die ALG II Vergabe weiterhin dem Sozialamt zu überlassen. Im ländlichen Raum gib es überwiegend keine ARGE Behörden!
Kommentar ansehen
26.09.2011 07:30 Uhr von bilddirmeinemeinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es spass macht: sollen die doch machen was die wollen solange sie niemanden verletzten ist doch ok
Kommentar ansehen
27.09.2011 12:03 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich ich habe mich jetzt einen ganzen Tag lang gefragt was der Mann damit bezwecken wollte, diese Symbole beim Sozialamt zu zeigen.

JETZT ist es mir klar.

Er wollte damit Mitleid erregen und Anspruch auf besondere Leistungen für bedürftige und behinderte Menschen geltend machen.
Kommentar ansehen
30.09.2011 13:16 Uhr von Mr.Krabbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch das vom sozialamt bezahlt: Abschließend riet Richter Rudolf Bernhard Bone dem Isselburger: "Lassen Sie das Tattoo schnell entfernen. Damit so etwas nicht wieder vorkommen kann."

Zahlt das Sozialamt für die Entfernung des Tattoos
Kommentar ansehen
12.12.2011 12:52 Uhr von SoilentGREEN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute möchte ich einmal die: Gelegenheit nutzen um etwas zu dem Thema zu sagen, "Warum sind in einem reichen Land so vile arm?" Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, es liegt offensichtlich daran das wenige ganz viel besitzen und ganz viele nichts bzw. sehr wenig. Woher kommt die Ungleichverteilung, werden Sie sich sicher fragen. Hier ist nun die banale Antwort, der Kapitalismus ist wie eine Feder, er will immer in seinen Ursprungszustand zurück und wir müssen dem entgegen wirken um die Verhältnisse der industriellen Revolution nicht wieder zu bekommen. Aber warum ist das so? Weil gewisse nimmersatte A***lö***r ihre Hälse nie voll genug kriegen können und unter dem Motto, "Nach mir die Sintflut" und "Ich bin mir selbst der nächste" alle anderen die sich noch etwas gutes wünschen gnadenlos abzocken und ihnen ausser einer Notdurft nichts gönnen. Danke, Frau Merkel....

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?