24.09.11 21:17 Uhr
 53
 

Das Pekinger UCCA hat einen neuen Direktor

Philip Tinari, amerikanischer Professor, Autor und Kurator, wird der neue Direktor des Ullens Center for Contemporary Art (UCCA) in Peking.

Er tritt damit die Nachfolge von Jérôme Sans an. Tinari lebt bereits seit zehn Jahren in Peking, wo er im Februar 2010 das "Leap - The International Art Magazine of Contemporary China" gründete.

Die Gründer des UCCA, der Belgier Guy Ullens und seine Frau Myriam, suchen bereits seit einiger Zeit neue Besitzer für das Museum. Mehrere chinesische Kunstwerke wurden bereits versteigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Kunst, Direktor
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht
Hamburg: Ausstellung über das Warten
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?