24.09.11 21:17 Uhr
 56
 

Das Pekinger UCCA hat einen neuen Direktor

Philip Tinari, amerikanischer Professor, Autor und Kurator, wird der neue Direktor des Ullens Center for Contemporary Art (UCCA) in Peking.

Er tritt damit die Nachfolge von Jérôme Sans an. Tinari lebt bereits seit zehn Jahren in Peking, wo er im Februar 2010 das "Leap - The International Art Magazine of Contemporary China" gründete.

Die Gründer des UCCA, der Belgier Guy Ullens und seine Frau Myriam, suchen bereits seit einiger Zeit neue Besitzer für das Museum. Mehrere chinesische Kunstwerke wurden bereits versteigert.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Kunst, Direktor
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?