24.09.11 21:17 Uhr
 50
 

Das Pekinger UCCA hat einen neuen Direktor

Philip Tinari, amerikanischer Professor, Autor und Kurator, wird der neue Direktor des Ullens Center for Contemporary Art (UCCA) in Peking.

Er tritt damit die Nachfolge von Jérôme Sans an. Tinari lebt bereits seit zehn Jahren in Peking, wo er im Februar 2010 das "Leap - The International Art Magazine of Contemporary China" gründete.

Die Gründer des UCCA, der Belgier Guy Ullens und seine Frau Myriam, suchen bereits seit einiger Zeit neue Besitzer für das Museum. Mehrere chinesische Kunstwerke wurden bereits versteigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden