24.09.11 21:17 Uhr
 53
 

Das Pekinger UCCA hat einen neuen Direktor

Philip Tinari, amerikanischer Professor, Autor und Kurator, wird der neue Direktor des Ullens Center for Contemporary Art (UCCA) in Peking.

Er tritt damit die Nachfolge von Jérôme Sans an. Tinari lebt bereits seit zehn Jahren in Peking, wo er im Februar 2010 das "Leap - The International Art Magazine of Contemporary China" gründete.

Die Gründer des UCCA, der Belgier Guy Ullens und seine Frau Myriam, suchen bereits seit einiger Zeit neue Besitzer für das Museum. Mehrere chinesische Kunstwerke wurden bereits versteigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Kunst, Direktor
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?