24.09.11 21:17 Uhr
 53
 

Das Pekinger UCCA hat einen neuen Direktor

Philip Tinari, amerikanischer Professor, Autor und Kurator, wird der neue Direktor des Ullens Center for Contemporary Art (UCCA) in Peking.

Er tritt damit die Nachfolge von Jérôme Sans an. Tinari lebt bereits seit zehn Jahren in Peking, wo er im Februar 2010 das "Leap - The International Art Magazine of Contemporary China" gründete.

Die Gründer des UCCA, der Belgier Guy Ullens und seine Frau Myriam, suchen bereits seit einiger Zeit neue Besitzer für das Museum. Mehrere chinesische Kunstwerke wurden bereits versteigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Kunst, Direktor
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?