24.09.11 20:50 Uhr
 373
 

Landstuhl: Mann schäzte Tempo seines Autos falsch ein - Frau schwer verletzt

In der Nacht auf den heutigen Samstag fuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem Auto viel zu schnell auf der A6. Er konnte die Geschwindigkeit nicht richtig einschätzen und fuhr auf den PKW vor ihm.

Der Sprinter knallte in die Schutzplanke und das Auto der 18-jährigen Fahrerin stoppte quer auf der Straße.

Die Frau wurde dabei schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt beträgt der Sachschaden knapp 12.000 Euro.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Verletzung, Tempo
Quelle: www.polizei.rlp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder
USA: Leiche von Dreijähriger gefunden - Nachts zur Strafe von Eltern ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2011 22:02 Uhr von blu3bird
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht Wie soll das passiert sein?

- Er fährt gemütlich gerade aus, sagen wir mal mit 160
- Die Frau fährt in der selben Richtung mit 120
- Er kommt immer näher und näher
- Noch näher
- Booom

Warum ist der nicht einfach links rüber und hat überholt?
Kommentar ansehen
25.09.2011 00:03 Uhr von Perisecor
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@blu3bird: Vielleicht fuhr die Frau links, weil in 4km ein LKW auf der rechten Spur war, den sie irgendwann im Laufe des Tages überholen wollte.
Kommentar ansehen
25.09.2011 03:45 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich sprinter lese, bringe ich das immer mit dem dpd in verbindung. die fahren unter imensen zeitdruck. wenn er sich durch irgend welche umtände hat beeinflassen lassen, lieferschein lesen, einen happen essen, und noch viele andere kann es schon zu solch einem unfall kommen.

lachen muss ich immer zu den angaben der schadenshöhe. wenn beide autos nicht mehr fahrbereit waren, da kommt mir die summe von 12.000 € recht wenig vor.
Kommentar ansehen
25.09.2011 12:56 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@digitalkaese wie ich in meinem 1. kommentar schon bemerkt habe, dass er zu diesem zeitpunkt sich durch andere einflüsse hat ableiten lassen, kann er auch keine entscheidungen treffen wieviel langsamer der vordermann fährt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?