24.09.11 20:16 Uhr
 955
 

Mysteriöser Todesfall in Holland: Wo sind die Organe von Ihsan Gürz geblieben?

Die Anwälte der Familie von Ihsan Gürz, der in Holland in Polizeigewahrsam zu Tode kam, vermuten, dass in dem mysteriösen Fall von Ihsan Gürz etwas vertuscht wird. Laut den Angaben der Familie von dem Toten wurden seine Organe durch Tücher ersetzt und bleiben bisher verschwunden.

Der 22-jährige Tote wurde nach einer Auseinandersetzung mit einem Bistro-Inhaber am 2. Juli von holländischen Polizisten verhaftet. Einen halben Tag danach fand man Ihsan Gürz tot in seiner Zelle. Sein Vater besucht wegen dem mysteriösem Fall zurzeit den Justizminister in der Türkei.

Nach dem Tod von Ihsan Gürz wurde in der Türkei erneut eine Autopsie durchgeführt. Da die Organe von Ihsan Gürz fehlten, konnten die türkischen Ärzte die Todesursache nicht klären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Todesfall, Holland
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2011 20:45 Uhr von Klassenfeind
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Das riecht gewaltig: nach illegalem Organhandel und erinnert mich an den Film "Fleisch"...grauslig..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
24.09.2011 21:14 Uhr von Ned_Flanders
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
Tja bei dem Typen war es wohl schon sinnvoll die Organe zu stehlen.
Vielleicht wollten diese menschenverachtenden Banausen nur herausfinden, warum Türken so potent, intelligent, erfolgreich und zufrieden mit ihrem Leben sind.

Erinnert mich irgendwie an diese vorzeitlichen Primaten, die geglaubt haben, dass wenn man gewisse Organe seines Kontrahenten kennt oder gar frisst, dann kennt man einiges über sein Wesen und seine Seele.

Die Doofen hätten zumindest tierische Organe reinstopfen sollen, statt Tücher.
Kommentar ansehen
24.09.2011 21:28 Uhr von Mui_Gufer
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Erdogan: for ever !!!

[ nachträglich editiert von Mui_Gufer ]
Kommentar ansehen
24.09.2011 21:29 Uhr von Mui_Gufer
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
...wer gibt da minus ?

[ nachträglich editiert von Mui_Gufer ]
Kommentar ansehen
24.09.2011 21:32 Uhr von Ned_Flanders
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
...shinari, solange du nur die türkischen Pathologen durch den Kakao ziehst, soll´s mir egal sein.
Zumindest gestehst du damit ein, dass es immerhin Pathologen in der Türkei gibt.
Denn noch vor ca. 15 Jahren dachten sehr viele Deutsche, dass die Türken in Lehmhütten wohnen würden.

Aber wie man an deinem Kommentar sieht: Wir Deutschen lernen dazu.
Ist doch super !! Oder ?
Fortschritt ist immer gut, auch in deinem Gehirn.
Kommentar ansehen
24.09.2011 21:44 Uhr von olli58
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das lag wohl nicht daran das er Türke war.
Lag wohl eher an seiner Blutgruppe.
Kommentar ansehen
24.09.2011 21:45 Uhr von Ned_Flanders
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
so ist das oder besser - so denkt ein echter Mensch, der keine Grenzen so wie du im Kopf hat. @shinari
Aber das sind Sphären, die du in diesem Leben leider nicht mehr erfahren wirst.
Kommentar ansehen
25.09.2011 00:17 Uhr von Phillsen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@shinari: hmm naja erfahren ist doch n synonym von erleben, und alles was ich erreiche, "erlebe" ich doch auch oder?

Also nicht das ich mich auf ne Seite in diesem Streit stellen will, ich find nur unsere Sprache interessant.
Kommentar ansehen
25.09.2011 04:00 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
myteriös ist dieser fall schon. in einer gefängniszelle ermordet und die organe entwendet, ohne dass man spuren findet? und dies ist alles schon vor 6 wochen geschehen. ich glaube in holland drehen sich die räder der justiz noch schlechter als in deutschland.
Kommentar ansehen
25.09.2011 13:34 Uhr von Laz61
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Vielleicht sollten die nächsten Touristen die an Billig-Fusel sterben einfach alle Organe entfernen, die sowas nachweisen können.
Dann schauen wir mal ob die ersten Kommentatronen, es genauso lustig finden, wenn jemand schreit: "Die Organe hatten Heimweh...o.ä."

Es sollte was vertuscht werden, ganz klar.
Warum sollen denn sonst die Organe fehlen, die ein Straftat der Polizisten beweisen könnten.
Übrigens auch in Deutschland passiert:

http://www.wsws.org/...

http://www.derwesten.de/...

[ nachträglich editiert von Laz61 ]
Kommentar ansehen
25.09.2011 14:37 Uhr von Laz61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@shimari: Weiteres Zitat


"Die Polizei versucht den Herzstillstand von Özdamar als Folge seines Kokainkonsums darzustellen. Bisher gibt es allerdings keine konkreten Angaben darüber, ob Özdamar überhaupt Drogen eingenommen hatte. Sein Herzstillstand kann auch - und darauf deutet einiges hin - die Folge seiner Fesselung in Bauchlage und der möglichen zusätzlichen Misshandlung des wehrlosen Opfers in dieser Lage durch Polizeibeamte sein.
....

Laut Unterlagen und Zeugenaussagen steht auch fest, dass die Beamten die Kabelbinder an Händen und Füßen ungewöhnlich fest zugezogen hatten. So benötigten die Sanitäter drei Minuten, um die Plastikgurte aufzuschneiden. Erst danach konnte die Reanimation beginnen. Weitere 23 Minuten später schlug das Herz von Özdamar erst wieder. Fotos aus der Notaufnahme des Krankenhauses lassen rote Schnürungen am Gelenk erkennen, die rechte Hand ist geschwollen. Die Bilder zeigen auch ein handtellergroßes Hämatom am Hals und an der Stirn sowie Blutergüsse und Schürfwunden am ganzen Körper.

Die Notärztin gab zu Protokoll: "Der Patient wurde möglicherweise mit dem Kopf gegen eine Wand geschlagen." Sie habe sich außerdem gefragt, ob jemand auf seiner Brust gesessen habe.
...
Zwischenzeitlich hatte die Familie von Adem Özdamar eine zweite Analyse der Röntgenbilder von seinem Kopf veranlasst. Diese zweite radiologische Untersuchung zeigt eine "Fraktur im Bereich des Nasenbeins". Der Anwalt der Familie, Adam Rosenberg aus Frankfurt sagte dazu: "Der Nasenbruch ist eine eindeutige Körperverletzung und nicht mehr mit der Notsituation von Beamten zu erklären."... "Die Polizisten müssen sich nun dem Vorwurf der billigenden Inkaufnahme, der Körperverletzung mit Todesfolge und der fahrlässigen Tötung verantworten."
"

http://www.wsws.org/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?