24.09.11 19:59 Uhr
 123
 

Krefeld: Schäferhund fällt Nachbarin an

Am heutigen Samstagvormittag kam ein 27-jähriger Mann mit seinem Schäferhund aus dem Haus. Die 75-jährige Nachbarin wollte gerade in ihre Wohnung als der Schäferhund sie anfiel.

Der Hund schnappte nach ihrem Oberschenkel und biss hinein. Die Frau wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie aufgrund der Verletzungen ambulant behandelt werden musste.

Nach Aussage des Hundebesitzers hielt er seinen Schäferhund an der Leine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Körperverletzung, Schäferhund
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 04:52 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
der hundebesitzer lügt wenn er sagt, dass der hund angeleint war. oder die leine war zu lang. außerdem gehe ich mal davon aus, dass der hund gehorsam beigebracht bekommen hat. ein kurzer zug an der leine und der hund ist bei mir.
Kommentar ansehen
26.09.2011 05:35 Uhr von Juventina
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dabei ist es "längst" bekannt, dass ein Hund, in einer Stress-Situation schlimmer reagiert wenn er angeleint ist, weil er meint, sich eingeengt, nicht verteidigen zu können...

Also kann man glauben dass er angeleint war, war ja mal wieder keiner dabei und kann es einwandfrei bestätigen.

Ich bin meinem Nachbarn seinem Kampfhund (wie klingt das denn grammatisch überhaupt), als ich um die Ecke bog, voll reingedattert, der hat bloss ziemlich doof und überheblich geschaut, nach dem Motto, zuerst knallt sie in mich, und dann starrt sie mich auch noch so an. Der Hund ist halt ausgeglichener, mit Kindern gewöhnt, und eine Leine bringt den in solchen Situationen nicht aus der Ruhe. Der hat nicht gebellt, nicht mit den Zähnen gefletscht, stand nur da und schaute... Aber wie beim Menschen, so auch beim Tier, jeder reagiert anders... Und wir wissen nicht, wie die ältere Dame und der Hund zusammen kamen (nana, jetzt keine dummen Gedanken ;)), Unfälle passieren...
Kommentar ansehen
26.09.2011 06:13 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und ich bleibe trotzdem bei meiner meinung, dass der hund nicht angeleint war. der größte teil der hundebesitzer bringt ihren großen vierbeinern unterordnung, so der fachausdruck der hundesportler, bei. und wenn er einen druck durch das halsband verspürt, ordnet er sich unter.
Kommentar ansehen
26.09.2011 08:45 Uhr von Juventina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Ich behaupte ja auch nicht, dass er angeleint war, oder auch nicht, war nicht dabei, ich kann nur von Züchter-Freunden von grösseren Rassen sprechen, von Erfahrungen die ich selbst gelebt habe... Und nein, ich sage nicht, lass´ alle Hunde von den Leinen, ich sage nur, dass es Hunde gibt, die die Leine einfach nicht ertragen...

Du kannst aber auch nicht, von irgendwelchen Leuten, die bei "Hunde-Psychos" waren auf andere schliessen, ne... (Oder nach Nachlesen auf einer Internet-Seite)... Der eine Hund hällt bei dem ersten Ziehen auf, der andere erst wenn die Leine gerissen ist...

Wir sprechen hier nicht von "Hamster-Verwurschtelungen-an-der-Leine", aber von Hunden... Und Schäferhunde sind nun auch mal bekannt, nicht unbedingt immer den Chihuahua zu spielen...

Und einen Hund, mit Charakter (Sau-Charakter) ruhig zu stellen, geht vielleicht 50 mal gut, und beim 51ten Mal da beisst er...

Wenn ein Chihuahua oder ein anderer "ich-passe-in-die-Tasche"-Hund zu beisst tut es Aua und ist gut, wenn ein Schäferhund (oder grösser) zu langt, dann tut es "RICHTIG" Aua... Und das landet dann in den News...

Und... Ich behaupte nicht, jeder der einen Hund besitzt erzieht ihn richtig und anständig, ich sage bloss, dass es, wenn der Hund grösser als ein Pekinese ist, es gleich dramatisiert wird...

Ich habe eine Katze, wenn das ein Hund wäre, hätte ich in der "Erziehung" vieles falsch gemacht, aber man lernt, bei Katzen ist es nur weniger dramatisch wenn jemand mal "gekratzt" oder "gebissen" wird :)

Und...
@Kamala: Gleich Minus wegen Meinungsverschiedenheit zu geben, naja, bin ja nicht so kleinkariert und akzeptiere dass jemand eine andere Meinung hat, also ignorier ich deinen Post und gebe weder + noch -, ist mir zu dumm, dieses + und - ;), vor allem bei Leuten, die von Pontius nach Pilatus - vergeben :p
Kommentar ansehen
26.09.2011 09:16 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@juventina eines stelle ich hier mal klar. der minusgeber war nicht ich. ich vergebe ansonsten nur minus, wenn sich ein poster mir gegenüber unhöflich und frech äussert, wenn es sich um rassistische posts handelt, wobei weder in der quelle noch in der news eine andeutung gemacht wird und last but not least, wenn man frauen schlechthin als dumme autofahrerinnen hinstellt.

in meiner kindheit und jugendzeit hatten wir zu hause immer hunde. mein vater züchtete dobermänner mit großem erfolg. daher meine einschlägigen kenntnisse. unsere britta, war 2 mal weltsiegerin und deshalb war auch die nachfrage ihrer jungen recht groß. als einer der ersten verkaufte mein vater 2 hunde nach thailand und einen nach japan für ingesamt 120.000 dm. das waren zu dieser zeit 10.000 us$ kurs 1:4
Kommentar ansehen
26.09.2011 18:47 Uhr von Juventina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Dann warst du es nicht, sorry für die Verdächtigung ;)

Und ich habe nicht nach deinem Leben gefragt, mich interessiert dein Vater auch nicht besonders, mag jedoch Dobermänner (wundervolle Tiere), solch´ eine Angeberei wie in deinem Post find´ ich immer lustig...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?