24.09.11 16:26 Uhr
 176
 

PayPal will jetzt auch offizieller Bezahldienst im Einzelhandel werden

In Zukunft will der Online-Bezahldienst PayPal sich nicht mehr nur auf das Internet beschränken, sondern auch im deutschen Einzelhandel aktiv werden.

PayPal will neben der Bargeld- und EC-Karten-Zahlung eine weitere Bezahloption anbieten und dabei verschiedene Technologien nutzen, die PayPal in Kürze auch vorstellen möchte.

Zum Bezahlen soll dann das Smartphone eine Rolle spielen. Aber auch Terminals sollen in bestimmten Geschäften aufgestellt werden. Des Weiteren will PayPal auch eine eigene Karte zur Verfügung stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einzelhandel, PayPal, Bezahldienst
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2011 15:58 Uhr von Vladi2030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne danke ich zahle lieber weiter mit Bargeld als mit irgendeinem bescheuerten Smartphone, ich bin leider kein normaler Mensch, denn ich benutze kein HTC , Iphone und what ever sondern nur ein normales Handy...aber ist sehr schlau von denen , wenn man kein Bargeld mehr braucht,dann können die direkt alle Zahlungen zurückverfolgen und wenn die Sparkasse oder Bank mal kein Geld mehr hat bist du hilflos ausgeliefert. Desweiteren können Menschen vor einer Krise kein Bargeld mehr abheben um wenigstens ein bisschen des Ersparnisses zu retten, es ist doch so offensichtlich worauf die Kacke hinausläuft.......
Kommentar ansehen
04.11.2011 14:04 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich zahle ja schon nur dann Bargeldlos, wenns grad nicht anders geht. Dann werd ich erst recht nicht Paypal nutzen, mein Essen oder den Sprit zu bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?