24.09.11 12:24 Uhr
 128
 

Haustiere: Beim herbstlichen Waldspaziergang kann man viele Leckereien finden

Bei einem Waldspaziergang im Herbst kann man viele "Schätze" für seine Haustiere finden. Zur Zeit gibt es dort wieder jede Menge Buchenblätter, in denen Meerschweinchen und Co wühlen können.

Auf den Feldern bleiben oft Reste von Maiskolben liegen, die als Futter dienen können. Auch Äpfel und Birnen, die als von der Ernte übrig sind, können verfüttert werden. In getrocknetem Zustand halten sie sogar den Winter über.

Die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" empfiehlt die Apfelstücke auf Schnüre zu spannen und im Käfig auszuhängen. So müssen sich die Tiere ihr Futter erst "erarbeiten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fund, Herbst, Haustier, Futter, Spaziergang
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2011 07:46 Uhr von Jones111
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@AntiPro nicht immer nur das Schlechte sehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?