24.09.11 11:41 Uhr
 258
 

Krebsstudie: Grüner Tee soll gegen Darmkrebs vorbeugen

Mediziner glauben ein gutes Hausmittel zur Vorbeugung gegen Darmkrebs gefunden zu haben. Nach Erkenntnissen aus mehreren kleineren Studien soll grüner Tee gegen die Krankheit, die im Moment jährlich noch zehntausende Todesopfer fordert, wirken.

In einer groß angelegten Studie mit 3.000 Teilnehmern wollen die Ärzte der Universitätskliniken in Halle und Ulm nun nachweisen, dass das im grünen Tee enthaltene Pflanzenhormon Epigallocatechin-3-gallat eine tumorhemmende Eigenschaft hat. Damit hemmt der Wirkstoff auch die Polypenbildung im Darm.

Allerdings müssen zur Vorbeugung gegen den Krebs mindestens drei Jahre lang neun Tassen grüner Tee pro Tag getrunken werden. Und der Tee sollte lange ziehen, was ihn allerdings sehr bitter macht. Alternativ könnte man auch Kapseln mit dem Hormon schlucken. Nebenwirkungen hat der Naturstoff keine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Hormon, Darmkrebs, Vorbeugung, Grüner Tee
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2012 12:44 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt! Hatte mal Polypen im Dickdarm, seit ich grünen Tee gern trinke, habe ich keine Beschwerden mehr! Blut im Stuhl - Ade!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?