24.09.11 09:46 Uhr
 1.363
 

Automobilgruppe CCP bringt den Jensen "Abfangjäger" zurück auf die Straße

Den Jensen Interceptor werden viele jüngere Menschen gar nicht mehr kennen, denn der "Abfangjäger" verschwand 1976 von den Listen der Neuwagen-Händler. Die Firma Jensen ging Pleite.

Nun möchte die aus Großbritannien stammende Automobilgruppe CCP den Sportwagen wiederbeleben. Ab dem Jahr 2014 sollen jährlich mehrere hundert Fahrzeuge produziert werden.

Dabei wird für den Interceptor eine Höchstgeschwindigkeit von 320 Km/h anvisiert. Als Jensen den Interceptor 1966 erstmalig vorstellte, erreichte der Wagen mit seinen 384 PS gerade mal 220 Km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Straße, Luxus, Sportwagen, Neuauflage
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2011 09:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Reisserischer Titel und der letzte Satz historisch nicht so ganz klar.

1966 gab es nämlich noch nicht allzuviele Fahrzeuge, die die 200KM/h-Schallmauer durchbrechen konnten.
Kommentar ansehen
24.09.2011 11:25 Uhr von Domenicus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Weckt mich auf wenn es _diesen_ Interceptor wieder zu kaufen gibt!

http://www.madmaxmovies.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mehr Anschläge durch Rechtsextremisten als durch Islamisten seit 2008
Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?