24.09.11 09:39 Uhr
 4.864
 

Polizei entschuldigt sich: "Aktenzeichen XY"-Foto war nicht manipuliert

Wegen eines angeblich mit einem Computerprogramm bearbeitetes Bild bei der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" gab es zuletzt viel Wirbel (ShortNews berichtete). Nun stellte sich heraus, dass dieses Bild nicht manipuliert war.

Die Polizei sagte: "Es tut uns leid, dass wir der BILD-Redaktion Düsseldorf durch interne Kommunikationsfehler eine falsche Antwort gaben und so die Sendung XY in Misskredit brachten." Die Polizei stellte dem ZDF für die Sendung ein Passfoto des Opfers zur Verfügung, welches qualitativ aber schlecht war.

Ein zweites Foto soll es nach Erkenntnissen dieser Behörde nicht gegeben haben. Doch die Ermittler fotografierten auch den Nachttisch des Opfers. Auf diesem Nachttisch lag das Foto, welches das ZDF auch bekam und zeigte. Ein Polizeisprecher sagte: "Wir haben davon nichts gewusst."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei, Foto, Qualität, Manipulation, Aktenzeichen XY
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2011 11:10 Uhr von dreichel
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Was möchte uns der Autor mit diesem Text sagen? ICH habe es nicht verstanden ....
Kommentar ansehen
24.09.2011 11:34 Uhr von pLu3schba3R
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
lol: ^^ nicht nur du ... ich bin verwirrt bei dieser news ...
Kommentar ansehen
24.09.2011 13:40 Uhr von Hady
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung was uns der Autor sagen will.

Und dann auch noch sowas: "Wegen eines ... bearbeitetes Bild..."
Wer findet den Fehler?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?